Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Barack Obama siegt beim Super Tuesday

Erstellt von Andreas Brandl am Mittwoch 6. Februar 2008

Auch wenn es offenbar nicht schlimmer kommen kann, als wie es jetzt ist, so bin ich doch der Meinung, dass gerade die Amerikaner mal einen farbigen Präsidenten vertragen könnten! Es sprach bisher alles für Obama und bis jetzt sieht sah es ja auch am „Super Dienstag“ ganz gut aus!

Denn bei der Vorwahl-Schlacht konnte Barack Obama den ersten Sieg verbuchen: Laut erster Prognosen konnte er in Georgia seine Rivalin Hillary Clinton deutlich schlagen. Doch die Vorwahlen in mehr als 20 weiteren Staaten dauern noch an. (Quelle spiegel.de)

Danach gewann er in seinem Heimatstaat Illinois („Und wir freuen uns ganz besonders, die Illinois Polizeistreitkräfte hier begrüssen zu können„) und New Jersey, Clinton siegte aber inzwischen in Oklahoma, Arkansas und Tennessee

Bei den Republikanern liegt McCaine vorne mit Siegen in New Jersey, Illinois und Connecticut. Romney gewann nur in Massachusetts.

Sebbi ist auch noch wach und freut sich über die Idee von CNN einen „Kloppomaten“ zu benutzen! 🙂

Huiuiui, das wird noch spannend! 🙁

Update: Da hatte ich mich doch wohl etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt… schade!

Aber dafür der Song von Will.I.Am für Barack Obama:

Das Gruppenmitglied der Black Eyed Peas wurde von Obamas „Yes We Can“-Rede von New Hampshire inspiriert und bekommt berühmte Unterstützung (u.a. Scarlett Johansson, Tatyana Ali (Der Prinz von Bel Air), Herbie Hancock, Kareem Abdul Jabbar, Nicole Scherzinger)! Außerdem geht der Song wirklich unter die Haut

Erinnert etwas an Martin Luther King… (Text hier oder bei barackobama.com)

 
 

6 Kommentare zu “Barack Obama siegt beim Super Tuesday”

  1. StoiBär sagt:

    Hast Dich scheinbar zu früh gefreut was Obama und Clinton angeht.

  2. andy sagt:

    Oh ja, offenbar! Aber abschreiben würde ich ihn noch nicht!

  3. DDH sagt:

    Obamas Aufholjagd geht weiter. Je länger der Run geht, desto stärker steigt seine Beliebtheit!

    Die schrecklichen Clintons mit ihrem Unter-die-Gürtellinie-Wahlkampf müssen auf alle Fälle gestoppt werden!

  4. Sebbi sagt:

    Wie auch immer es ausgeht, ein weiblicher Präsident mit einem schwarzen Vize oder anders herum ist doch nicht schlecht. Besser als Mc Cain … irgendwie ist der mir unsympathisch … so rein persönlich. Der kommt so rüber als ob er dann auch öfter mal auf seiner Ranch wäre und jagen geht oder solche Scherze. Obama ist für mich so ein Kerl, der morgens durch das Regierungsviertel joggt und Clinton hat irgendwie was. Und sie kleidet sich in den selben Pastelltönen wie Merkel. Wunderbar bei zukünftigen Kaffeekränzchen 😉

    Und unser First Man hätte dann endlich nen Kumpel mit dem er ein Bier trinken gehen kann, anstatt mit all den First Ladies irgendwelche Heime zu besuchen und Blumen zu pflanzen 😀

  5. andy sagt:

    @ Sebbi: Netter Gedanke! Aber irgendwie hab ich die Möglichkeit verdrängt, dass ein Repubikaner und damit ein Bush II kommt! Und der McCain weiß ja nicht mal, dass Putin Russe ist und kein Deutscher!!

  6. renoip sagt:

    Habe mir hier total coole Obama t-Shirts gekauft.
    kann nur weiter empfehlen.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>