Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Archiv für die 'Sport' Kategorie

Fussball und Oper vereint

Erstellt von Andreas Brandl am 5. Dezember 2010

Da soll noch einer sagen Fussball ist keine Kultur! Der Bezahlsender SKY (ehemals premiere) hat gestern zum Topspiel Schalke gegen Bayern München eine Komentaorenriege ins Leben gerufen, die singend das Spiel begleitet. Eine sehr abstrakte Form der Kunst, die zu solchen Auswüchsen führte wie „Stürmerfoul von Raul„:

Ich finde das sehr gewöhnungsbedürftig und ziehe da einen Werner Hansch vor mit „Der Moutas der tut das“ oder „im Schein der untergehenden Sonne küsst der Ball die Querlatte„! Das ist schließlich auch eine Form von Kunst… 😉

via FANtastisch

Abgelegt unter Sport | Keine Kommentare »

Body Attack: Mit Muskelaufbau zum HSV

Erstellt von Andreas Brandl am 27. Oktober 2010

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Ja, jeder kennt den Gag: „Wie komme ich bitte zu den Philharmonikern?“ – „Üben, üben, üben!“ 🙂

So ist diese Überschrift aber nicht gemeint, denn schließlich ist es nicht so, dass man durch Muskelaufbau zum Hamburger SV kommt. Etwas fussballspielen sollte man da dann auch können. Vielmehr geht es um ein Gewinnspiel der Firma Body Attack, bei dem man 2 VIP-Karten für das Nord-Derby HSV gegen Werden Bremen gewinnen kann! Das einzige was man dazu tun muss, ist Body Attack-Fan auf Facebook zu werden!

Die Hamburger Firma Body Attack ist Hersteller für Bodybuildung, Muskelaufbau und Fitness Artikel und konnte sich zudem einen Namen als Ernährungsratgeber machen: Body Attack ist nämlich offizieller Ernährungspartner vom Fußball-Bundesligisten HSV.

Laut Internet sind seit dem Engagement der Bodybuilding-Firma Muskelverletzungen bei den Fussball-Profis rapide zurückgegangen. Gründe dafür sind natürlich auch die hervorragenden medizinischen Bedingungen beim Profi-Club und dass die Spieler heutzutage ganz genau beobachtet und täglich ihre Körperwerte gemessen werden, um frühzeitig auf Warnsignale eines Körpers reagieren zu können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist aber die richtige Ernährung. Beim HSV wird für die Spieler gekocht und somit dafür gesorgt, dass zum richtigen Zeitpunkt das Richtige gegessen wird, so Ernährungberaterin Yvonne Schilling. Eiweißprodukte unterstützen zur Nahrung die Regeneration und wirken prophylaktisch gegen Verletzungen! Das wär doch auch mal was für meine Jungs vom FCN! 🙂

Also dann nix wie ran an die Tickets und auf zum Groundhopping!

Wer die zwei VIP Tickets für das HSV-Heimspiel nicht gewinnen konnte, der hat immerhin noch die Chance auf einen 100,- Euro Einkaufsgutschein, der einmal im Monat verlost wird.

Abgelegt unter Sport | 1 Kommentar »

Die herrlichsten WM-Impressionen

Erstellt von Andreas Brandl am 16. Juli 2010

Manch einer hat sich gewundert, dass ich diesmal gar nichts zur WM geschrieben habe, gell Reinhard? 🙂 Aber ich war einfach zu überrascht und wollte das zarte Pflänzchen „Erfolg“ nicht herausfordern.

Denn ursprünglich hatte ich gar nichts erwartet, aber unsere Jungs spielten einen dermaßen erfrischenden und erfolgreichen Fussball, dass es nicht glauben konnte: Das 4:0 gegen Australien war für mich etwas zu hoch ausgefallen! Reinhard meinte dazu, Zitat: „Auch wenn Katrin Müller-Hohenstein noch nach dem ersten Spiel gegen die Ausis Klose einen “Inneren Reichsparteitag” unterstellte, so kann ich trotzdem nur sagen: “JAWOLL – weiter so mein Tabellenführer”! Darf man so ein Wortspiel heutzutage noch machen? 😉

Das 0:1 gegen Serbien war „die richtige Bremse zur rechten Zeit“. Reinhard meinte gar, dass „der Schiedsrichter aus Spanien kommt ham ja dann alle gemerkt: Die haben nur gelb und rot in ihrer Nationalfahne“! Glücklicherweise hat unsere „Multi-Kulti-Truppe“ doch noch den Einzug ins Achtelfinale geschafft (für mich is das die „Pflicht“, der Rest die „Kür“) und Mesut Özil für DIE VERSÖHNUNG von Deutschen und Deutsch-Türken schlechthin gesorgt!

Somit ging jener „Peinlichkeits-Kelch“ an uns vorüber, der mit Frankreich und Italien die WM-Finalisten von 2006 erwischt hat: Das AUS in der Vorrunde! Baguette und Pizza wird seitdem mit einem breeeeiten Grinsen gekauft! 😀

England und Argentinien

Im Achtelfinale wartete dann Erzfeind England auf uns, für den es offensichtlich – glaubt man der englischen Presse – nur zwei Anlässe zum Feiern gibt: Ein Sieg Englands oder eine Niederlage Deutschlands… und da müssen die noch nicht mal gegeneinander spielen!?! Welch Genugtuung, dass WIR gerade diese „pöbelnden Inselaffen“ (Aussage beim PublicViewing in Nürnberg) mit einer 4:1-Klatsche zum Flughafen geschickt haben.

Nun erwartete aber einer meiner drei WM-Favoriten unsere Fohlen-Truppe: Argentinien! Das von Diego Armando Maradona trainierte Team war ebenso wie Spanien und Rekordweltmeister Brasilien vor dem Turnier in Südafrika auf meinem Zettel gestanden! Das man diese Mannschaft so demütigen und mit 4:0 zerstören kann, wäre mir vorher nie in den Sinn gekommen!

Nun folgte aber der Gigant Spanien, vor dem eigenartigerweise keiner in Deutschland Angst hatte!? Alles konzentrierte sich auf das Finale gegen Holland! Nur ich habe gewarnt! *stolzkuck*

Was folgte war die beste Leistung der Spanier, die sich bis dahin mehr oder weniger „durchgemogelt“ haben, und eine sehr ängstliche unserer Jungs. Die Iberer haben verdient gewonnen, auch wenn man bei uns gerne der Großchance von Toni Kroos nachtrauert…

Das Spiel um Platz 3 war dann eher uninteressant und schon vorher entschieden! 😉 Deutschland wird zum 2. Mal in Folge Dritter bei einer WM und fuhr doch noch mal seine verdiente Belohnung ein.

Das „Treter-Finale“ (O-Ton BILD) zwischen Spanien und der Niederlande war dann ein eher unrühmlicher Abschluß der Weltmeisterschaft! Dabei gingen die Spieler mit ihren Gegnern genauso sanft um wie die nervigen Vuvuzelas mit unseren Gehörgängen! Ich erwarte auch, dass „Vuvuzela“ ein Topfavorit auf den Titel Unwort oder Wort des Jahres wird!

Um sich an die atemraubensten Augenblicke der WM zu erinnern, empfehle ich diesen Link:

The Big Picture

PS: Dankeschön an Co-Kommentator Reinhard!

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

mittwochsfotze;mittwochsmöse;

Abgelegt unter Sport | 3 Kommentare »

Andy Roddick’s härtestes Ass aller Zeiten

Erstellt von Andreas Brandl am 4. August 2009

Ich bin ja wirklich nicht das, was man einen Tennis-Fan nennen kann. Aber sowas fasziniert mich dann doch:

(Video für iPhone-User hier)

Und wie immer wenn man sowas im Netz findet, ist es meist ein Fake: Aber es scheint mir auch eine Energy-Drink-Werbung zu sein – außerdem benimmt sich Roddick etwas übertrieben! Aber nette Idee!

Abgelegt unter Sport | 1 Kommentar »

Amok-Schnauzer Heiner Brand

Erstellt von Andreas Brandl am 26. Januar 2009

Ich sags ja immer wieder: Solche schwerwiegenden und sekundenschnellen Entscheidungen sollten Menschen nicht überlassen werden – bzw. sollte es eine Möglichkeit geben, die Sportler von Ungerechtigkeiten, Betrügereien und Wettbewerbsverzerrung zu schützen:

(Video für iPhone-User hier)

Ich unterstelle hier den Schiris nicht, dass sie auf eine Niederlage der Deutschen Handballer „hingearbeitet“ haben. Aber ein solcher Gedanke drängt sich förmlich auf, oder?

PS: Heiner Brand lebt diesen Sport einfach! In Gedanken hat er den Schiedsrichter bestimmt schon viergeteilt! 😉

Abgelegt unter Sport | 3 Kommentare »

Wird in Frankreich heute wieder gepfiffen?

Erstellt von Andreas Brandl am 19. November 2008

Beim Spiel Frankreich gegen Tunesien kam es zum Eklat: Als die Nationalhymne der Grande Nation gesungen wurde, pfiffen tausende Zuschauer im Stadion (Presse vermutet Tunesische Einwanderer) aus vollster Kraft!

Präsident Sarkozy (der Mann von Carla Bruni) erließ daraufhin ein „Anti-Pfeif-Gesetz„: Wenn das nächste Mal während der Marseillaise in einem französischen Stadion gepfiffen wird, werden alle (frz.) Ehrengäste Ihe Plätze verlassen und das Spiel wird abgesagt!!

Nun trifft heute Abend Frankreichs Equipe Tricolore auf Uruguay! Ich bin ja mal gespannt was heute da so abgeht…

Also ich denke, dass sich einige Spassvögel – mal abgesehen davon, dass man bei Nationalhymnen sowas einfach nicht macht und grundsätzlich dem anderen Land die Ehre erweist – das Pfeifen heute Abend aus Prinzip nicht nehmen lassen! Und was passiert dann?

Glauben die Froschf.. Nachbarn im Westen im Ernst, dass in solch einem Fall 80.000 einmal mit den Schultern zucken und dann in Zweierreihen ordentlich das Stadion verlassen?

Wenn sie es durchziehen, dann dann gibts Ausschreitungen! Ich hab den ersten Abbruch wegen Regens im Deutschen Fussball live miterlebt und da war schon eine aufgeheizte Stimmung…

Hoffen wir dass alles gut geht!

Mehr bei tagesschau.de

Abgelegt unter Sport | Keine Kommentare »

Deutschland erwacht endlich!

Erstellt von Andreas Brandl am 12. August 2008

Na endlich! Gestern waren wir noch auf Platz 22 im Medaillenspiegel mit einer silbernen und einer in Bronze. Doch heute ist der Knoten geplatzt: Gleich 4 Goldmedaillen an einem Tag!!

Gut, ich glaube den Chinesen gelang sowas bisher an jedem Tag der Pekinger Spiele, aber nach der kleinen Durststrecke war das schon was!

  1. Der 21-jährige Augsburger Alexander Grimm hat die erste Goldmedaille für das deutsche Olympia-Team gewonnen! Der Slalom-Kanute siegte im Finale bei den Einer-Kajaks (kicker.de)!
  2. Der 28-jährige Reutlinger Ole Bischof gewann Gold beim Judo und ist damit der fünfte Deutsche überhaupt, der in dieser Sportart Olympiasieger wird. (kicker.de)
  3. Die Vielseitigkeits-Reiter gewannen in der Teamwertung die dritte Goldmedaille für das deutsche Olympia-Team. Hinrich Romeike (Nübbel) mit Marius, Ingrid Klimke (Münster) mit Abraxxas, Peter Thomsen (Lindewitt) mit The Ghost of Hamish, Andreas Dibowski (Egestorf) mit Butts Leon und Frank Ostholt (Warendorf) mit Mr. Medicott holten sich die Goldmedaille zurück, die man ihnen in Athen durch das Internationale Sportgericht wieder entzogen hatte. (kicker.de)
  4. Der 45-Jährige Hinrich Romeike holte eben die 4. Goldmedaille am heutigen Dienstag im Einzel bei den Vielseitigkeits-Reitern. (kicker.de)

Dazu haben die Fussball-Damen mit einem 1:0-Sieg den Einzug ins Viertelfinale feiern können. Langsam siehts nicht mehr so schlimm aus für uns bei Olympia.

Die Fake-Chinesen

Was ich beim Live-blogging während der Eröffnungsfeier vermutet hatte, wurde jetzt bestätigt: Einige Aufnahmen waren Computeranimiertheise hat es aufgedeckt!

Hinzu kommt, dass ich beim China-Watchblog gefunden habe, dass das kleine Mädchen nicht nur Playback gesungen hat, sondern dass der Gesang von einem ganz anderen Mädchen (NZZ-Online) kam – das offenbar nicht hübsch genug war!

Das Problem kannten wir von Milli Vanilli! 😀

via Stoibär

Abgelegt unter Sport | 4 Kommentare »

Peking 2008 Eröffnunsfeier-liveblogging

Erstellt von Andreas Brandl am 8. August 2008

Die 29. Olymischen Spiele in Peking / China werden heute eröffnet! Ich erwarte mir von dem „fast-kommunistischen“ Land viele Choreografien mit tausenden Darstellern im Gleichklang! Und da ich mir das sowieso anschaue, probier ichs mal mit live-blogging!

13:56 Uhr Das Licht geht aus im mit 91.000 Zuschauern ausverkauften Nationalstadion – die Eröffnungsfeier beginnt! Sandra Maischberger und Ralf Scholt kommentieren!

13:57 Ganze 2008 Trommler mit Lichteffekten formen den Countdown! So hab ich mir das vorgestellt! Wahnsinn! Alle 10 Sekunden wird eine Zahl angezeigt, die teilweise sogar animiert „ins Bild fährt“! Die letzten 10 werden einzeln „heruntergezählt“! Hammer!

14:04 Die Trommler machen weiter! Was für ein Gleichklang! Die Trommelstöcke sind Leuchtstäbe! Sehr effektvoll!

14:05 Fusstritte aus Feuerwerksraketen, 29 Stück ragen in den Himmel um die Schritte vom „Platz des Himmlichen Frieden“ zum Stadion zu zeigen! Wirkt aber wie Computeranimation! (Update: Es war animiert!)

14:08 Einzelne Lichtpunkte werden zu den Olympischen Ringen! Toll! Das Playback des kleinen Mädchens ist er erste Kritikpunkt! 🙂 (Update: Außerdem war das nur ein Dummy!)

14:11 Haha, erst kleine Kinder – und jetzt wirds militärisch! Die rote Fahne wird gehisst – herreingetragen von Vertretern der 56 Volksgruppen Chinas!

14:14 Die Herstellung des Papiers wird thematisiert! Eine gigantische Papyrusrolle wird im Stadion aufgerollt – darin tanzen welche!

14:20 Druckmaschinenerfindung! Wieder ne Hammer-Choreo!

14:26 Puppenspieler umfasst von den berühmten Terrakotta-Kriegern!

14:35 Erfindung des Kompasses!

14:42 „Der große Vorsitzende“ Mao wurde in dem Bericht von der Chinesischen Geschichte ausgelassen, hat Ralf Scholt grad bemerkt!

14:49 Wahnsinn wie die mit Lichteffekten arbeiten! Friedenstaube aus lauter leuchtenden Tänzern, die sich dann zu einem Nest formen und dann wieder auseinanderströmen! Herrliche Bilder!

14:50 Chinesische Kampfkunst wird thematisiert: Tai Chi! Später Kung Fu!

14:54 Kinder sprechen über Umweltschutz! Wau, Hut ab liebe Chinesen! Vielleicht rückt dieser Gedanke ja doch langsam ins „gelbe Bewußtsein„!

14:58 Der erste Chinesische Astronaut, Yang Liwei, der 2003 in Weltall geflogen ist, schwebt ins Stadion – gut, wahrscheinlich nicht genau der! Aber er hat nun den Blick auf die Weltkugel, auf der sogar Menschen rumlaufen! Toll gemacht, denn diese Menschen stehen auf dieser „Erde“ als hätte die eine eigene Anziehungskraft!

15:04 Sarah Brightman singt zusammen mit einem Chinesen das „Lied für die Kinder der Welt

15:09 Der lang erwartete Einmarsch der Nationen beginnt! Nach dem Chinesischen Alphabet! Den Anfang machen traditionell die Griechen! Deutschland kommt auf Platz 198!!

15:22 Japan, langjähriger Besatzer in China, läuft ein: Jeder mit zwei Flaggen, japanische und chinesische! Thaiwan läuft ohne eigene Flagge ein, nur mit einer speziell kreierten Olympiafahne!

15:30 Die einlaufenden Nationen malen mit ihren Fussabdrücken das Bild weiter, dass die Kinder der Welt vorhin anfingen zu malen!

15:38 Katar läuft ein mit einer gigantischen Frankenfahne (hier)! 🙂

16:12 Aserbaidschan läuft ein und es wird ein winkendes Paar (vielleicht Präsident oder so) aus dem Publikum gezeigt. Dumm nur, dass auch deren AK zu sehen war, das keinen Bock auf Winken hatte und nur schlecht gelaunt eine „spastische Bewegung“ zustande brachte! 😉

16:26 Russland läuft ein, Putin springt auf – der Typ im „Tarnhemd“ neben ihm bleibt sitzen!

16:28 Die USA laufen ein, George W. Bush steht auf und als er im Bild ist, kommt ein leichtes Pfeifkonzert auf… Putin sitzt nur 2 Plätze weiter und pfeift nicht! 😉

17:04 Deutschland läuft ein und ein Franke trägt die Fahne: Basketballer Dirk Nowitzki! Leichter Jubel im Stadion!

17:09 China marschiert läuft ein und neben dem Fahnenträger ein kleiner Junge: Der Überlebende des Erdbebens in Sichuan! Gänsehaut!

17:21 Die Superstars werden einzeln eingeblendet: Größter Jubel bei Rafael Nadal, Roger Federer, Kobe Bryant und Dirk Nowitzki!!

17:36 Jacques Rogge spricht und Hu Jintao eröffnet die 29. Olympischen Spiele!

17:52 Etz wirds kitschig! Ein Friedenslied, dazu weiße Tänzerinnen und das Publikum das fliegende Tauben mit den Händen formt – albern! Hat etwas den Charakter eines Schulspiels einer Grundschule! „Ein Vogel wollte Hochzeit machen…“ 😉

18:04 Das Olympische Feuer brennt! Entzündet von einem altgedienten chinesischen Athleten, der in der Luft hängend noch eine Runde durch das Stadion drehte, immer an der riesigen Projektionsfläche entlang, auf der Aufnahmen des umstrittenen Fackellaufs zu sehen waren! Danach ein gigantisches Feuerwerk!

18:11 Jackie Chan singt den Schlußsong!

Das wars! Eine perfekte Inszenierung! Ich kam bei den tollen Choreos voll auf meine Kosten!

Ich hab vor Kurzem im Radio gehört, dass das besondere an den Spielen 1936 war, dass die Nazis dadurch Propaganda betrieben, dass sie keine (politische) Propaganda einfließen ließen. Is mir heute irgendwie wieder eingefallen!

Warten wir ab, was in den nächsten Wochen noch so alles passiert!

Abgelegt unter Fernsehen, live-blogging, Sport | 5 Kommentare »

Holländer auf der Heimreise

Erstellt von Andreas Brandl am 27. Juni 2008

Offenbar wollten sich die Holländer noch ein paar schöne Tage in der Schweiz machen, oder warum treten sie erst jetzt die Heimreise an:

Holländer auf der Heimreise

Wenigstens wissen wir jetzt, dass die keinen Mannschaftsbus, sondern einen Mannschafts-Wohnwagen haben!! 🙂

Abgelegt unter Sport | 1 Kommentar »

Vor den Toren Wiens gescheitert

Erstellt von Andreas Brandl am 27. Juni 2008

Eigentlich muss ich ja wirklich sagen, dass ich vor einigen der türkischen Mitmenschen den Hut ziehe! Nach der 2:3-Niederlage gegen Deutschland haben sie einfach mit Ihren Türkei-Flaggen mitgefeiert! Absoluter Respekt!

Ich wüsste nicht, ob ich nach einer Niederlage genauso freundlich geblieben wäre… gut, jetzt kann man wieder sagen, dass beide Teams unterschiedliche Ansprüche haben. Will heißen: Eine Niederlage gegen Deutschland ist für den Türkischen Fussball keine große Sache, im Gegenteil: Es ist sogar ein großer Erfolg! Andersrum wäre es eine „Katastrophe„! Da hätte es ein „Dönerwetter“ (Bild) für die Spieler gegeben!

Trotzdem muss ich das hier einfach posten:

Vor den Toren Wiens gescheitert

Vor den Toren Wiens gescheitert: 1529 – 1683 – 2008 ; Seht’s doch endlich ein, Ihr kommt hier nicht rein!

Ich glaube mit diesem Shirt hätte ich bei unserer Wien-Tour2008 bestimmt viel Ansprache gehabt… 😉

Trotzdem liebe ich solche Spaßshirts! Is ja nicht böse gemeint, liebe Türken! Vielleicht bestell ichs mir noch….

Außerdem hab ich bei fontblog.de eine neue Version der Deutschen Nationalhymne gefunden – klingt gewöhnungsbedürftig!
www.nationalshirts.de

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

türkei fussball witze;

Abgelegt unter Sport | 7 Kommentare »

Poldi unser

Erstellt von Andreas Brandl am 25. Juni 2008

Was bin ich heute erschrocken, als die Heldin des Alltags heute verkündete, dass Lucas Podolski für das heutige Halbfinale gesperrt ist.

Aber wenig später erreichte mich dieses blasphemische Stoßgebet:

Poldi unser im Strafraum,
gewürdigt werde Dein Einsatz.

Dein Paß komme.

Dein Tor falle,
wie in Klagenfurt so auch in Basel.

Unser spieltägliches Tor gib uns heute.

Und vergib uns unseren Gesang,
wie auch wir vergeben unser’n Schiedsrichtern.

Und führe uns nicht ins Abseits,
sondern erlöse uns von den Türken.

Denn Dein ist der Ball
und das Tor
und die Torgefährlichkeit

in Ewigkeit.

Amen

Heute Abend vor dem Spiel 3x laut vor sich hin sprechen, dann wirds was mit dem Finaleinzug!

via mail

Abgelegt unter Sport | 1 Kommentar »

Radfahren ist gefährlich!

Erstellt von Andreas Brandl am 4. Juni 2008

Bei einem Radrennen im mexikanischen Monterrey (im Grenzgebiet Mexiko – Texas) ist ein 28-jähriger Autofahrer betrunken am Steuer seines Fahrzeugs eingenickt und in Radrenngruppe gerast.

Die Bilanz des Unfalls: Ein Toter, zehn Verletzte – „nur“ muss man da fast schon sagen!

Ein Sport-Fotograf hielt die Szenen des Unfalls fest… (anschauen – keine Angst, nicht blutig)

Das kommende Foto des Jahres?

Abgelegt unter Sport | Keine Kommentare »