Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Archiv für Oktober, 2007

WerWieWas und ein Versprecher

Erstellt von Andreas Brandl am 10. Oktober 2007

Also eines muss man den Jungs von Antenne Bayern lassen: Ideen haben sie! Erst das “geheime Geräusch” das schwer zu erraten war, dann wird man irgendwann mal angerufen und muss sich mit “Hallo, Antenne Bayern” melden, dann schmeißen sie die gesamte Wechselgeld-Situation in diesem Bundesland durcheinander, da es für die richtige Nummer auf dem 10-Euro-Schein sage und schreibe 10.000 Euro gibt und nun das hier:

ANTENNE BAYERN WerWieWas

Im Prinzip ganz einfach: So wie früher bei Dingsda erklären kleine Kinder einen Begriff, aber es gibt immer nur einen Hinweis. Wurde die Sache nicht erraten, steigt der Jackpot an – inzwischen auf 69.000 Euro und es gibt die nächste Erklärung! Gut, spätestens jetzt bist Du heiß, lieber Leser! 🙂

Darum hier die Lösungs-Hinweise der ANTENNE BAYERN Radiokids:

  • gibt’s nur einmal in Bayern und nur einmal auf der ganzen Welt!
  • Das WerWieWas kann man fotografieren.
  • Du kennst es garantiert!
  • Das WerWieWas kann man besuchen, manche besuchen es ganz oft.
  • Menschen haben das Wer Wie Was gemacht.
  • Regen kann das WerWieWas nass machen.
  • Meine Freunde finden das WerWieWas cool.
  • Du hast es bestimmt schon gesehen.
  • Man kann es berühren.

Die Top 5 der bereits genannten falschen Lösungen:

  • Oktoberfest
  • Schloß Neuschwanstein
  • Zugspitze
  • Stadt München
  • Bavaria

Versprecher: Leikis Riesen-Patzer

Ich würde ja keinen Beitrag verfassen, wenn da nicht was besonderes dabei wäre! Und zwar passierte gestern folgendes: Moderator Wolfgang Leikermoser (gebürtiger Österreicher) scheint verzweifelt, da keiner drauf kommt und sagt: “Schauen Sie doch einfach mal in den Spiegel, dann sehen Sie die Lösung“! Ein nicht regulärer Hinweis!!

Sofort stoppt Notar Dr. Claus Gastroph das Spiel und friert den Jackpot ein! Damit Chancengleichheit herrscht, wird heute den ganzen Tag der Hinweis gesendet und morgen (11.10.) geht das Spiel ab 7:00 Uhr weiter!

Skandal! Wirklich? Auf mich wirkt das etwas konstruiert, als ob man das Spiel bei diesem Jackpot-Stand unbedingt beenden wollte!

Also rufen wir morgen ab 7 Uhr an und sagen, was wir im Spiegel sehen und was einmalig in Bayern und auf der Welt ist

Update: Wir graturlieren ganz herzlich Miri aus Schollbrunn in Unterfranken. 69.000 Euro! WerWieWas… gibt’s nur einmal in Bayern und nur einmal auf der ganzen Welt?
Die richtige Antwort: Mich

Abgelegt unter Musik, Radio | 2 Kommentare »

Nürnbergs comer: Beat-Box-King in Spe

Erstellt von Andreas Brandl am 9. Oktober 2007

Ein “comer” ist ein junges Talent und der hier ist eines: aLeX aus Nürnberg (yea!)!

Ich hab ja vor kurzem mal um Meinungen gebeten, als ich wissen wollte, wer denn nun der wirkliche “Beat-Box-King” ist. Aber der hier braucht noch ein “paar harte Winter” und den Stimmbruch zu überstehen, und er kann nicht mehr aufgehalten werden:

(Das Beste kommt bei 2:39 “aLeX”)

[myvideo 1065912]

<img src=”http://ad.zanox.com/ppv/?8851425C1480085708″ alt=”” width=”1″ height=”1″ align=”bottom” border=”0″ hspace=”1″ /><a href=”http://ad.zanox.com/ppc/?8851425C1480085708T”>MyVideo – die lustigsten Videos im Netz!</a>

Ja ich weiß, es ist nicht perfekt, aber er hat noch 4 Jahre Zeit bis er Volljährig ist… und bis dahin kann ja noch üben. Und sich vor allem so ne kleine Show einfallen lassen wie Beat-Boss Bodin. Dann ist die Präsentation auch besser!

Ansonsten nur weiter so! Und ich schließe mich den Worten von specterkill an: Du musst noch an “dein vocal scratching” und “dein abra scratch” arbeiten und “bei wind technik musste tider sprechen sonst wirkt das iwie komisch“! 🙂
(Ich mach mich da jetzt nicht drüber lustig, was er sagen will, sondern bin begeistert, dass man auch “bekifft” schreiben kann… also von der Schreibweise her! Also bitte noch mal gaaanz langsam lesen!)

Update 2009: Die Nürnberger Nachrichten berichten über Alexander Belle aus Hausen hier

Ach ja übrigens, isch will niemanden dissn! 😉

Anmerkung: Vielleicht ist das hier ja ein geeignetes Studienobjekt

Dj Eklips

Abgelegt unter Musik, Web-Videos | Keine Kommentare »

Notfall? ICE im Handy

Erstellt von Andreas Brandl am 9. Oktober 2007

Seit einiger Zeit stellen Retter, Sanitäter und Ambulanzfahrer folgende Situation fest:

Die meisten Verwundeten bei Unfällen auf der Strasse haben ein Handy (Mobil-Telefon) bei sich. Bei Notfällen oder den Einsätzen weiss man aber nicht, wer aus den Kontaktlisten zu informieren ist.

Die Ambulanzfahrer haben also vorgeschlagen, dass jeder in seiner Adressliste (Kontakte) die im Notfall zu informierende Person unter dem selben Pseudonym einträgt:

Das international anerkannte Pseudo ist: ICE (= In Case of Emergency)

Unter diesem Pseudo sollte man die Person eintragen, welche im Notfall durch Polizei, Feuerwehr oder Erste Hilfe anzurufen ist. Sind mehrere Personen zu informieren, braucht man ICE1, ICE2, ICE3, usw.

Das ganze ist einfach, kostet nichts, kann aber viel bringen.

Ich finde…

…diese Idee gar nicht so schlecht. Ist nur die Frage, weiß das auch jeder? Und sucht dann der Sanitäter, Polizist oder Feuerwehrmann nach ICE im Handy eines Verletzten? Ich bitte um Meinungen!

Abgelegt unter Leben, Telefon, Handy, SMS | 4 Kommentare »

Der ewige Kampf: Baby vs. Ehemann

Erstellt von Andreas Brandl am 8. Oktober 2007

Mal wieder eine schöne Werbung! Heute zum Thema “Vernachlässigte Männer durch Babies” und möchte auf diesem Wege Ina und Enzo grüssen, die am 06.10. einen gesunden Jungen auf dieser Welt begrüßen durften!

Hoffen wir, dass sich unser Enzo diesen Film zu Herzen nimmt, damit er keine Kung-Fu-Kämpfe mit einem BH-trainierten und mit Bücher Sit-ups machenden Baby bestreiten muss. Nur gegen die Pupse des kleinen, die stärker als ein Hund oder ein Zaun sind, wird er mit oder ohne Rasur nichts ausrichten können! 🙂

Men can now take revenge and win back their wifes!

Mehr bei “Fight for Kisses – The Game” Wilkinson

via alleswasbewegt.de

Abgelegt unter Allgemein, Web-Videos, Werbung | Keine Kommentare »

“Free Burma” und “the great firewall of china”

Erstellt von Andreas Brandl am 8. Oktober 2007

Diese Aktion hab ich nicht verschlafen, nein, ich war in Bukarest! Darum hab ich davon nichts mitbekommen, möchte diese Aktion aber doch unterstützen:

Free Burma!

Aber was muss ich da bei star-command lesen? Es gibt auch hier wieder Geschichten, ob das alles mit rechten Dingen zugeht, oder ob nicht einfach ein paar Leute Links sammeln wollen (laut technorati fast 7.000 Stück). Ich glaube an das Gute im Menschen und auch, dass wenn wir alle zusammenhelfen, wir sehr viel schaffen können!

Great firewall of china

Bei Thorsten (Star-command) hab ich aber auch noch einen interessanten Link gefunden: greatfirewallofchina.org mit dem man testen kann, ob eine bestimmte Seite in China zu sehen ist oder ob sie weg-geblockt wird! Thorsten meint dazu, dass man sehen könne, “ob die Beiträge über Burma” einen selbst “auf den “Index” gebracht haben”? Dazu muss ich sagen, dass meine Seiten alle schon geblockt werden, bevor ich überhaupt einen Beitrag darüber verfasst habe! Irgendwie vertrau ich der greatfirewallofchina nicht – ich hab noch keine Seite gefunden, die nicht geblockt werden soll! Weiß jemand eine URL, damit ich prüfen kann, ob das wirklich funktioniert oder ob einfach einer netten Flash-Animation aufgesessen bin!

via bojeonline.de

Abgelegt unter Internet, Politik und Wirtschaft | Keine Kommentare »

Bloggertreffen in Regensburg

Erstellt von Andreas Brandl am 8. Oktober 2007

Der Stoibär hat (kurz nach seiner Amtszeit 😉 ) ein Bloggertreffen ausgerufen!

Termin: Donnerstag, 18.10.2007 ab ca. 19:00 Uhr in Regensburg

Mehr Infos beim Stoibär direkt

Abgelegt unter Internet | 3 Kommentare »

Pimp my VW-Werbung

Erstellt von Andreas Brandl am 2. Oktober 2007

Da ist mir doch wahrhaftig wieder Mal was begegnet, eine nette Volkswagen-Werbung!

Un-pimp Your Ride commercial:

Coole Idee! Vor allem wie der weiß gekittelte ganz angestrengt mit deutschem Akzent spricht! “What does this do“… “it sucks in air!…” “it’s definitely sucking” (Es gibt sogar eine Internetseite mit dem Text!?)!

Nur wunder ich mich, warum man solche Spots nicht in Deutschland zeigt? Die Autoschrauber aus Nürnberg (Big Block Production) hätten bestimmt gerne beim Dreh mitgemacht! Darum muss man sowas im Internet zeigen…

Witzig in dem Zusammenhang auch der Kommentar auf youtube zu diesem Film: “The car looks like a star wars Stormtrooper!” (by drschnaggels) 😀

Und wenn man so durchs Internet surft, merkt man auch, dass es davon noch mehr Spots gibt: Weiterlesen »

Abgelegt unter Web-Videos, Werbung | 2 Kommentare »