Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Pocher ist raus bei Harald Schmidt

Erstellt von Andreas Brandl am Samstag 27. Dezember 2008

Was wurde anfangs nicht darüber diskutiert, als Oliver Pocher als Andrack-Ersatz vorgestellt wurde. Ich dachte immer Pocher könnte „an Schmidt empor wachsen“ und fand die ersten Ausgaben auch ganz gut.

Aber spätestens als Lady Bitch Ray ihr Fotzen-Sekret in einer Sendung an Pocher verschenkte, der mit dieser Situation überhaupt nicht umzugehen wusste und davon von Schmidt gerügt wurde (hier), kriselte es zwischen den beiden Comedians.

Und nun muss ich heute beim Sebbi lesen, dass das Projekt „Schmidt & Pocher“ nach April 2009 wieder beendet wird!

Fred Kogel, der Produzent von Harald Schmidt und Geschäftsführer der Firma Kogel & Schmidt meinte dazu gegenüber dem SPIEGEL, dass das „von vornherein ein zeitlich begrenztes Experiment“ war und es „beiden gut getan“ hätte. Aber nun wäre es an der Zeit, „getrennte Wege zu gehen„, „Schmidt im Duo sein Potential“ nicht ausspiele. (Mehr auf spiegel.de „Schmidt witzelt künftig ohne Pocher“ und „Der Zauberlehrling patzt„).

Ich finde…

…das schade! Denn ich hab schon echt geile Sendungen gesehen! Z.B. damals als Uri Geller in der Show war und Pocher „Morta Deller“ (Mortadella) mimte (Film hier und hier)! Aber irgendwie schon richtig, wenn unser lieblings LateNighter das Niveau wieder anheben will. Ich persönlich fand ihn am besten als er damals bei SAT.1 war! Wenn er da wieder hinkommt…?

PS: Der Spiegel macht zudem -hier- eine Umfrage, mit wem Schmidt am besten wäre: Ich wäre da eigentlich für „Manuel Andrack„, aber da die Hamburger Jungs hier „Ober-Nervensäge“ Madame Nathalie Licard reinpacken, muss ich eine andere Antwort wählen.

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

Mittwochsmöse;
 
 

10 Kommentare zu “Pocher ist raus bei Harald Schmidt”

  1. StoiBär » Blog Archiv » Schmidt endlich wieder ohne Pocher sagt:

    […] 127. Versuch, Oli Kahn nachzumachen, wieder nur ein paar kleine Lacher hervorruft. Auch wenn Andi anderer Meinung ist, ich finde es gut, dass Oliver Pocher wieder entsorgt […]

  2. Timo sagt:

    Schön das zu erfahren, endlich muss ich die beiden Nervensägen und besonders Pocher nimmer sehen *g* Der geht mir eh mal absolut auf die Nerven. Schmidt ist ganz ok, aber Pocher dabei… *kotz*

    Aber schon echt interessant, das es nur ein „Experimen“ war.

    LG
    Timo

  3. Beda sagt:

    Was sollte denn Fred Kogel als Produzent auch anderes sagen, als das es nur ein Experiment war? Er kann ja wohl nicht öffentlich zugeben, dass das ganze nur ein Flop war, wahrscheinlich sind noch die Zuschaltqouten gefallen und damit ist eben Schluss für Oliver Pocher. Aber man braucht sich keine Sorgen um Pocher machen, er wird schon wieder was finden. Denn er ist doch auch ein guter Comedian, obwohl er bei Schmidt etwas im Schatten stand.

  4. flow sagt:

    haptsache sven bringt wieder n glas „doitsches wasser“…..und madame als aussenreprterin is einfach unbezahlbar 🙂

  5. andy sagt:

    @ Flow: Oh nein, Madame Natalie is doch wohl echt unertraeglich!

  6. Maria sagt:

    Finde Schmidt sollte die Sendung alleine weiterführen. Dass Pocher nicht passt hat ja auch nen Blinder gesehen.

  7. flow sagt:

    denke allein wird schwierig, dirty harry hat schon immer nen stichwortgeber gebraucht um richtig dreckige und derbe zu werden. so lange net herbert feuerstein wieder ausgepackt wird 🙂
    @ andy: die andere hieß susanna, oder ??

  8. andy sagt:

    @ Flow: Achso! Ja Susanna war die Blonde, aber die hat nie Außenreporter gemacht – das wir immer die oberwichtige Französin!

  9. flow sagt:

    @ andy: ja weiss ich scho, war die kartenfrau…..oberwichtige kroatin halt 🙂

  10. Robert sagt:

    Ach ich find die 2 haben eh nicht zueinander gepasst Dirty Harry macht allein einfach eine Bessere Figur und mal sehen was der Pocher macht muss noch gut zulegen das man nicht dauern wegzappt wenns wieder grusig wird

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>