Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole N├╝rnberg

Oliver Pocher: Randale in Wikipedia

Erstellt von Andreas Brandl am Samstag 20. Januar 2007

heute Morgen lief auf PRO7 die Wiederholung der “rent a Pocher”-Sendung vom 29.09.2005. Ich hab mir die Sendung nur angesehen, weil da Tokio Hotel aufgetreten ist und die sich ja inzwischen getrennt haben. ­čśë

Nee Gschmarre, ich schau mir den Pocher hin und wieder mal ganz gern an – was mit “Tokyo” Hotel ist, interessiert mich nicht die Bohne…

Zur Sache: Pocher geht in seiner Sendung (offenbar life) auf wikipedia.de und ├Ąndert den Eintrag ├╝ber sich ab. Zu den Angaben “Oliver Pocher ist ein deutscher Entertainer, Showmaster, Komiker und Fu├čball-Teamchef von Sansibar” f├╝gt er unter dem Gel├Ąchter des Studiopublikums folgende begriffe vor dem “und” ein (hier):

– Topmodel (international Erfahrungen mit Kate Moss)
– Bodybuilder
– Teenieschwarm
– s├╝sser Boy
– Stimmungskanone

Ja sogar einen Rechtschreibfehler (Stimmungskanione) hat er reingehauen. Nat├╝rlich musste ich da nachsehen, ob das noch irgendwie in Wikipedia drin ist.

Dort findet man, dass Nutzer “Oliver Pocher” um 16:33 am 29. Sep. 2005 die Seite ge├Ąndert hat, und bereits um 16:34 Benutzer “Southpark” die alte wiederhergestellt hat (hier). So weit so gut.

Aber als die Sendung dann ausgestrahlt wurde scheint jeder Spa├čvogel ins Netz gegangen zu sein und beliebige ├änderungen vorgenommen zu haben, sodass noch heute auf der Benutzerseite von “Oliver Pocher” steht (hier):

Oliver Pocher hat in seiner Sendung “Rent a Pocher” am 29.09.05 um 17:33 Uhr unter diesem Benutzernamen einen Eintrag zur Wikipedia gemacht. Er hat seinen eigenen Artikel ver├Ąndert und nach Ausstrahlung der Sendung um 0:17 Uhr damit eine Welle des Vandalismus in 700 F├Ąllen bei dem besagten Artikel ausgel├Âst.

Und wirklich, in der Historie sind von der Ausstrahlung bis zum 01.10. ca. 600 Eintr├Ąge drin!

Ich finde

…es Schade, dass das in seinem Artikel nicht mehr aufgef├╝hrt ist, schlie├člich hat er ja Werbung gemacht. Aber gut, dass die Mods aufgepasst haben – sonst k├Ânnte man Wikipedia inzwischen wahrscheinlich vergessen. Und zu den “Vandalen” f├Ąllt mir nur Schiller zur Dummheit der Massen ein:

“Mehrheiten sind Unsinn, Vernunft ist stets bei wenigen noch zu suchen”

 
 

2 Kommentare zu “Oliver Pocher: Randale in Wikipedia”

  1. Hollii sagt:

    Die Sendung lief bereits letztes Jahr!

    Aber Pocher ist eh ne Aufzeichnung. ­čśë

    (Blogabfertigung: Ich dachte, ich h├Ątte das klar rausgestellt, indem ich die Jahreszahl 2005 dazugeschrieben habe, oder nicht? Irgendwie kann ich Dir nicht folgen, aber danke f├╝r den Kommentar! ­čÖé )

  2. Florian sagt:

    Mir wurde es klar ­čÖé

    Das ist wohl immer die Gefahr, wenn man ein Open Source-Lexikon betreibt, aber zum Gl├╝ck gibt es ja auch dort Aufpasser.

    (Blogabfertiger: OK, das habich jetzt verstaden! ­čÖé )

Kommentar schreiben

XHTML: Sie k├Ânnen diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>