Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Eine Weisheit zum 125. Todestag von Karl Marx

Erstellt von Andreas Brandl am Freitag 14. März 2008

Karl Marx (Wikipedia) starb am 14. März 1883 in London (geboren am 5.05.1818 in Trier) und war der wohl bedeutendste Kritiker des Kapitalismus – was ja heute wieder modern ist. Passend dazu hörte ich eben im Radio diesen passenden Spruch, abgegeben von einem Zuhörer am Telefon:

„Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.“

Und er fuhr fort mit: „Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel.

Zum Gedenken gibt es noch gute Sprüche hier, hier und einen Songtext hier – und obwohl ich nicht denke, dass Marx ein Satanist war, hier eine ganze Sammlung von Aussagen! 😉

Quelle meines Spruches „Die kapitalistischen Bedingungen der Forschung
(T.J.Dunning, zitiert nach Marx: , in MEW 23, Berlin 1966, S. 788)

Bücher von Karl Marx hier

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>