Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Augen auf beim Linsenkauf

Erstellt von Andreas Brandl am Dienstag 11. März 2008

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Herzlich Willkommen bei meiner ersten Rezension für den deutschen Vertreter (Filderstadt) in Sachen Blog-Marketing: hallimash.com

Heute gibt es mal was fürs Auge, bzw. für die Augen: Optiker Schütz (Pforzheim) wartet mit der Seite „Schöne Augen.info“ (www.schoeneaugen.info) auf, einem neuartigen „Kontaktlinsenshop mit besonderer Philosophie„.

Nun bin ich weder Brillen- noch Kontaktlinsenträger, aber um die Produkte geht es ja erst in zweiter Linie – das Produkt, das für uns heute wichtig ist, ist die Seite selbst! Damit ich auch alles austesten kann, hab ich dann eben eine Bestellung für eine Arbeitskollegin durchgeführt!

„Strahlend weiße Augen – das gönn ich mir!“

Das Ende der „Geiz ist geil„-Welle ist nun auch bei den Optikern angekommen – Premium ist angesagt: Höchster Tragekomfort und die Gesundheit der Käufer stehen im Vordergrund. Darum wird auf Reimporte und Plagiate verzichtet. Treten dann doch mal Zweifel, Fragen oder Beschwerden auf, stehen drei Augenoptikermeister zur Verfügung. Sehr positiv hier: Man kann sich von den Meistern zurückrufen lassen – eine sehr selten gewordene Dienstleistung heutzutage!

Vorher kann man im Bereich „Wissenswertes über das Kontaktlinsentragen“ in Sachen „Tragezeiten“, „Materialien“ und „Pflege“ Informationen sammeln, um dann auf dem nächsten Sektempfang beim Smalltalk mit den Begriffen „Siliconhydrogelkontaktlinsen“ und „Bionische Kontaktlinsen“ aufzutrumpfen! 😉

Linsenabo

Als weitere Neuerung stellt schoeneaugen.info das sog. „Linsenabo“ vor: Da ja das Tragen von Kontaktlinsen (im Gegensatz zu Socken oder Unterhosen) festen Tragezeiten unterzogen ist, liegt der Gedanke nahe, sich regelmäßig mit „frischer“ Ware versorgen zu lassen. Zur Sicherheit erhält man aber 4 Wochen vor dem Liefertermin eine Anfrage per e-mail, ob sich die Sehstärke verändert hat, so dass man hier nicht nur gut, sondern auch passend versorgt wird.

Nutzung des Shops

Als erstes fällt auf, dass schoeneaugen.info wohl einer der wenigen Webshops ist, bei denen man auf der ersten Seite nicht gleich vom Produktkatalog „erschlagen“ wird. Dafür ist es allerdings dann auch relativ schwierig, sich zurecht zu finden – aber ich denke, dass ist nur beim ersten Besuch ein Problem.

Eine gute Idee meiner Meinung nach, dass unter den Produkten, noch vor der eigentlichen Bestellung Käufer-Meinungen angezeigt werden („Die Tropfen sind wirklich genial“) – bleibt nur zu hoffen, dass auch negative Gutachten Einzug finden.

Bestellung

Die Seiten sind noch relativ neu, das ist zu merken. So hab ich z.B. einen Rechtschreibfehler am Ende der Bestellung gefunden („Ihr Bestellung ist erfolgreich ausgeführt worden„) – den hab ich gefunden und darf ihn auch behalten! 😉

Bei der Adresseingabe vermisse ich das Feld „Firma“, denn für viele Internetbesteller ist es schlichtweg einfacher sich die Ware in die Arbeit liefern zu lassen.

Absolut positiv finde ich, dass ab 50,00 EUR Bestellwert die Bestellung versandkostenfrei versendet wird! Eher negativ wirkt dagegen auf mich, dass verlangen einer „Vorkasse“ bei der ersten Bestellung… aber gut, wir wissen alle, dass die Zahlungsmoral sinkt. Vielleicht muss da heutzutage so sein.

Leider trifft das auch auf das „Linsenabo“ zu: „Aus organisatorischen Gründen ist das „Linsenabo“ erst bei der zweiten Bestellung möglich„!

Letztendlich wird die Bestellung dann wieder durch eine gute Idee abgeschlossen: Kurz vor dem eigentlichen „Absenden“ des Auftrags lassen sich alle Angaben durch „Bearbeiten“ noch verändern! Das hab ich schon ganz anders gesehen im Netz und musste deshalb auch schon häufiger zur Hotline greifen! Für vorsichtige Internetbesteller wie mich hervorragend!

Zu allerletzt sei noch gesagt, dass es auch „einen Optikerblog“ (DER Optiker Blog?) gibt mit „Deutschlands erstem blogenden Optiker„! Herrlich, wenn man das von sich sagen kann!

Alles in Allem ein paar erfrischende Neuigkeiten in diesem Webshop, da hat Kay Dollt (Layout und Konzept) ganze Arbeit geleistet! 😉

 
 

5 Kommentare zu “Augen auf beim Linsenkauf”

  1. Paul sagt:

    Merkwürdig, dass meine Bewerbung immer noch geprüft wird… Die Kampagne lief gestern aus, ich habe noch keine Benachrichtung erhalten. Und das, wo ich als Brillenträger prädestiniert dazu bin.

  2. Blog von Kim (Mupfel) Huebel » Blog Archiv » Schöne Augen… direkt aus dem Internet sagt:

    […] der Linsen anbieten. Doch dies ist wohl auch nicht notwendig, denn das haben bereits andere […]

  3. Optiker Schütz - www.DerOptikerBlog.de » Blog Archive » Hallimash Kampagne zum Kontaktlinsenshop sagt:

    […] http://www.blogabfertigung.de […]

  4. Linsenonline sagt:

    ich kann Ihnen als Seiten.inhaber nur empfehlen solchen beza.hlten Einträge zu löschen, denn Google erkennt diese automatisch und straft ihre Seite ggf. desswegen auch ab. Das bedeutet, dass Sie von Google nicht mehr so viele Besucher bekommen werden wie früher und das nur wegen ein paar Euro? Ich denke das ist es wirklich nicht Wert. Wenn Sie Details zu Suchmaschinenoptimerung etc. haben möchten, kann ich Ihnen gerne ein paar Tipps und Links zu interessanten Artikeln senden.

  5. andy sagt:

    @ Linsenonline: Danke für den Hinweis! Aber diese Berichte sind alle mit nofollow-Tags gekennzeichnet, also hat Google kein Problem damit!
    Aber danke für den Hinweis und wie sollen denn die SEO-Tipps von Ihnen aussehen? Den eigenen Link in einen Kommentar eines Themenrelevanten Beitrags schreiben? Das kann doch nicht Ihr Ernst sein…. 😉
    PS: Und nicht überall das gleiche reinschreiben, gell? LOL

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>