Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Peinliche Situation an der Kasse

Erstellt von Andreas Brandl am Dienstag 7. Oktober 2008

Das B2-Notizbuch des Bayerischen Rundfunks brachte heute das hochinteressante Thema: „Das Normalste der Welt – Wie kann man mit Kindern über Sexualität reden?„. Dazu stand Aufklärungsspezialistin Melitta Walter für einen „Call-In “ (Anrufaktion) bereit, wodurch Hörer sehr „fruchtbare“ – naja, ist in dem Zusammenhang vielleicht etwas falsch gewählt – sehr sachdienliche Aspekte beitragen konnten.

Den Abschuss (wieder blöd bei dem Thema…) brachte ein Herr Nixdorf, der sehr offen seine Kinder erzogen hat und offenbar gut dabei gefahren war, mit einer Anekdote, die zeigte, dass diese ganze offene Aufklärung auch nach hinten losgehen kann:

In einer Schlange vor einer Kaufhauskasse spielte sich folgendes ab: Eine Frau hielt ihr Mädchen (ca. 4 Jahre) auf dem Arm und das Kind wollte vom nebenstehenden Vater einen Kuss. Der Vater erfüllte den Wunsch recht innig und die Frau fragte die Kleine, ob sie auch ein Bussi bekäme. Da sagte die kleine Lady ziemlich laut
„Nein, Du nicht! Weil Du hast den Pippimann vom Pappa im Mund gehabt!“

Herr Nixdorf berichtete dann, dass die Eltern ganz schnell gezahlt hätten und mit hochrotem Kopf das Kaufhaus verließen…

Die Expertin meinte, dass diese Situation nur durch die anderen Erwachsenen entschärft hätte werden können und schlug folgendes vor „zum Beispiel: Das kann schon mal passieren!“ 😀

Ich glaube, dass man noch so liberal und cool mit dem Thema umgehen kann, Kinder werden es immer wieder schaffen einen aus der Fassung zu bringen! 🙂

Buchempfehlung in der Sendung: Wo kommen die Babys her?

 
 

4 Kommentare zu “Peinliche Situation an der Kasse”

  1. honigbaerli sagt:

    wie klar und unmissverständlich doch kinder kommunizieren können!!

  2. andy sagt:

    @ Honigbaerli: Ja… und das macht mir irgendwie Angst… 😉

  3. Frank sagt:

    gott sei dank, es war nur derr pippimann. nicht auszudenken…

  4. Bianka sagt:

    Ich glaube solche kleinen Anekdoten hatten schon alle Eltern einmal, die lieben Kleinen können die Erwachsenen in so manch peinliche Situation bringen. Zu Hause kann man vielleicht noch darüber lachen, doch wenn es sich in der Öffentlichkeit ereignet, vergeht einem das Lachen dann. Da kann man mal wieder sehen, der Kindermund spricht immer wieder die Wahrheit.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>