Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Änderungen wegen Content-Klau

Erstellt von Andreas Brandl am Dienstag 21. August 2007

Seit einigen Tagen schwappt eine Welle der Empörung über Content-Diebstahl durch die Bloggerwelt bzw. die Blogsphäre, was ich mit großem Interesse verfolge:

Boje hat nun den „Inhalt-Dieb“ angeschrieben und mit Konsequenzen gedroht – Das blonde Alien hat gestern sogar Anzeige gegen Unbekannt wegen Urheberrechtsverletzung bei der Polizei gestellt!!
(Bitte direkt nachlesen bei BojeContentdiebstahl hat Hochkonjunktur“ und bei Das blonde AlienContent-Klau #3 – Anzeige gegen Unbekannt„! Letztere sucht sogar noch Geschädigte, die mit aufspringen)

Ich finde…

…das eigentlich keine schlechte Idee, per RSS-Feed Beiträge zu sammeln, damit der Internet-User nicht sich alles selbst zusammensuchen muss – quasi wie eine Buchbeschreibung. So gibts frische Leser für die eigene Seite und obendrein schöne Backlinks. Aber es sollte nicht der gesamte Beitrag angezeigt werden, da sonst der Leser keine Veranlassung hat, beim eigentlichen Verfasser vorbeizuschauen! Um beim Vergleich zu bleiben: Man darf gerne über Buch berichten und sogar zitieren, aber man darf nicht das gesamte Buch abdrucken!

Dazu kommt noch, dass mit den erarbeiteten Beiträgen anderer Blogger durch geschicktes Platzieren von Werbung, nett Geld verdient wird… das ist wie gebrannte/kopierte Musik-CDs verkaufen und im Prinzip das gleiche!

Aufgrund dieser Vorfälle habe ich teilweise die Tipps von prinzzess („Content-Klau: Abhilfe„) befolgt und meinen RSS-Feed gekürzt!! (Update: Das hab ich wieder rückgängig gemacht, da der Feed vermehrt nicht mehr lesbar war)
Bitte für weiter Informationen die Links nutzen und bei den genannten Bloggern direkt nachlesen, da ich selbst kaum mit dem Lesen nachkomme…

Update: Bei Probloggerworld hab ich gefunden, dass xsized.de den Verursacher „enthüllt“ hat!

via alleswasbewegt

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

kolja sagorski;
 
 

8 Kommentare zu “Änderungen wegen Content-Klau”

  1. Farlion sagt:

    Dann muss ich leider bye bye sagen, denn gekürzte Feeds fliegen aus meinem Reader raus. Vor gar nicht allzu langer Zeit gab es beim Sichelputzer und bei Robert übrigens auch diesbezügliche Umfragen: die meisten Leser kicken gekürzte Feeds. Ob es daher so sinnvoll ist, den Feed zu kürzen weiß ich nicht. Vielleicht wäre ein Copyrighthinweis unter den Feedhinweisen sinnvoller.

  2. StoiBär sagt:

    Bei Xsized steht in einem Kommentar der Name Kolja als Schuldiger.

  3. andy sagt:

    @ Farlion: Tja, so hat jeder seine Prinzipien! 🙁
    Aber ein Copyrighthinweis unter den Einträgen! Das ist es! Dann KANN quasi keiner mit Schindluder damit treiben! 🙂 So wie „Bitte nicht vom Beckenrand springen“ im Freibad, da hütet sich ja auch jeder davor!! 😀

    PS: Du bleibst in meinem Reader selbstverständlich erhalten…

  4. Blondes Alien sagt:

    Hi, danke für den Link. 🙂

    Zwischenzeitlich ist das keine Anzeige gegen Unbekannt mehr. Nachdem ich mit einem der beiden Beteiligten gesprochen habe, ist mir der vollständige Name und Wohnort des Hauptverantwortlichen bekannt.

    Diese Person scheint keine Unrechtsbewußtsein zu haben. Zum einen hat Kolja den Content wieder aufgespielt, nachdem sein Partner ihn reumütig gelöscht hatte, weil ihm die Sache zu heiß wurde, zum anderen ist dies nicht das erste Mal, daß Kolja diese Masche durchzieht.

    Ob das Verfahren eingestellt wird oder nicht (z.B. ist Kolja noch nicht volljährig), spielt letztlich keine Rolle. Ich möchte mir gewisse Dinge schlicht nicht gefallen lassen. Und muss ich auch nicht.
    Ich hoffe, mehrere Anzeigen (und es gibt soweit ich weiß mittlerweile 3) erhöhen den Druck. Und sollte gegen Kolja schon irgendwas vorliegen, fruchtet es möglichweise doch. Oder es hat Auswirkungen auf die Zukunft. Irgendwann wird der Staat dann doch eingreifen, wenn Betrug vorliegt, muss er das sogar.

    Dabei interessiert mich persönlich weniger, daß Inhalt und Bilder übernommen wurden. Auch das mit der Kohle hat für mich keine Bedeutung, da mein Blog komplett werbefrei ist und ich ohnehin damit nichts verdiene. Ich fürchte allein Konsequenzen bei den Suchmaschinen. Und ich hab keinen Bock, daß mir so ein dreistes Pseudo-Hacker-Kind meine Arbeit von einem Jahr durch Profitgier und Dummheit zerstört.

    Und daß Kolja nicht besonders schlau sein kann, beweist ein Statement zu irgendeiner, ebenfalls dummdreisten Angelegenheit in der Vergangenheit:

    kevin-h.de/…/kolja-entschuldigt-sich/

    Liebe Grüße, Katja.

  5. StoiBär sagt:

    Der Copyrighthinweis ist gelinde gesagt für den Popo. die meisten Contenklauer kannst Du nicht gerichtlich erreichen, da sie im Ausland sind. Nur in diesem Fall hat man wohl mit Kolja Sagorski jemanden, den man belangen kann.

  6. andy sagt:

    @ Stoibär: Äh, bin ich jetzt eigentlich für die Kommentare in meinem Blog verantwortlich…?

  7. StoiBär sagt:

    Contentklau durch tradeboard.info

    Die Inhalte der Blogs von Prinzzess, Boje und wohl vielen anderen (Liste bei Prinzess) wurden per Feed geklaut und auf tradeboard.info eingebaut. Da das ein eindeutiger Verstoß gegen das Urheberrecht ist, hat Katja den Betreiber angezeigt. Aus d…

  8. gnokii sagt:

    Schon mal über die Möglichkeiten mit der .htaccess nachgedacht?

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>