Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Hilfe! Ich bin SPAM!

Erstellt von Andreas Brandl am Montag 13. August 2007

Ja, ich bin Spam und ich kann nix dagegen tun! Und helfen tut mir auch keiner! *heul*

Zur Erklärung: Seit einiger Zeit hab ich mich über die „frechen Blogger“ geärgert, die meine Trackbacks nicht zugelassen haben, obwohl ich sie zitierte. Doch dann hat mich der Stoibär drauf aufmerksam gemacht, dass ein solcher Trackback von mir in seinem Spam-Ordner gelandet ist. Ich dachte an eine Ausnahme…

Als nächstes hab ich bei Leonope kommentiert und meinen Kommentar 2x abgegeben, weil er nicht erschienen ist! Das gleiche beim Paul! Dieser war dann so freundlich, mir per mail mitzuteilen, dass ich im Spam-Ordner gelandet bin! Ich hab mich dann an Leonope gewandt… da war es natürlich genauso! Bei beiden war ich aber schon „bekannt“!?

Was tut man? Man wendet sich ans WordPress-Forum (hier), aber da hat mich nur einer auf die Spam Words (WordPress Codex) aufmerksam gemacht, aber da ich da nicht draufstehe bzw. solche Worte nicht verwende, denke ich mal nicht dass es das ist. Sonst konnte keiner helfen…

Zu guter Letzt ist das ganze heute bei Boje passiert, und da bin ich sogar „Nachbar„!

Weiß jemand von Euch Rat? Kennt jemand so einen Fall? Bin ich als STRATO-Kunde (pssst, nicht so laut) wiedermal ein Aussätziger?

PS: Ich war jetzt mal so frech, und hab diesen Beitrag bei Stoibär, Leonope, Paul und Bjoe auf irgendeinen Betrag verlinkt, um zu überprüfen, ob sich was geändert hat…

Oder hat das was mit meiner Werbung zu tun…

 
 

7 Kommentare zu “Hilfe! Ich bin SPAM!”

  1. StoiBär sagt:

    Ja, Du bist menschgewordener Spam! Im Tellerrand fand ich diesen Beitrag unter den eingehenden Links und hab Dich dann prompt im Spamordner gefunden.

  2. Boje sagt:

    Same shit – Dein Trackback landete im Spam.
    Problem: Wenn wir nicht freischalten, lernt Akismet nie, daß Du kein Spammer bist.

  3. leonope sagt:

    Tut mir echt leid, aber ich habe auch keine Ahnung was da abgeht 🙁 Und das obwohl nichts von Saufen, Sex & Sonstigem drin steht…hast Du etwa Weihwasser statt Weissbier getrunken? Das wär´ dann eine Erklärung. das fürchte ich nämlich 🙂

  4. Paul sagt:

    Hm. Ich benutze Akismet, aus Bojes Worten entnehm ich, dass das genauso ist. Die Chancen, dass Stoibär und Leonope ebenfalls auf Akismet setzen, sind recht hoch. Du kannst dich also mal an den http://akismet.com/contact/ wenden und denen mitteilen, dass du von ihrem Spam-Catcher als Spam eingestuft wirst. Das Problem hatte ich auch schonmal, ich hab sie ebenfalls angeschrieben und binnen 24 Stunden war das Problem gelöst.

    Viel Erfolg 🙂

  5. andy sagt:

    @ leonope: „Weiss… was“? Ich kenne nur Weizen!! Das müßtest Du doch langsam mal wissen!! 😉

    @ Paul: DANKE! Das is doch mal ein Vorschlag!!! 😀
    Das probier ich doch gleich mal!!

  6. Blogschrott.net - Web 2.0 sagt:

    Akismet filtert normale Kommentare

    […]Heute erreichte mich eine Mail von Andy, der mich darauf aufmerksam machte. Was kann man tun? Gibts gute Alternativen zu Akismet, z.b. Spam Karma?[…]

  7. Nicht spurlos sagt:

    Gelten bei Akismet auch „gute Blogger“ als Spam?

    […]Allerdings habe ich den Verdacht, der sich auf Grund zweier Beiträge von Andy´s Blogabfertigung zu bestätigen scheint, dass in den Blacklists von Akismet manche echte URL gelandet ist[…]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>