Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Werbung im RSS-Feed

Erstellt von Andreas Brandl am Freitag 10. August 2007

Ups, da wäre ich doch glatt ein gescholtener Blogger geworden (oder vielleicht bin ichs auch schon) ohne es zu wissen!

Robert Basic hat eine Umfrage gestartet, wie die User auf Werbung im RSS-Feed reagieren. Diese ergab, dass von 302 Teilnehmern 41% Werbung im RSS Feed ablehnen, davon 62% diesen Feed dann auch abbestellen würden (25% vom Gesamten), aber immerhin 53% Feed-Werbung akzeptieren würden, von denen 79% nur grafische Animationen als unpassend beurteilen würden (42% vom Gesamten). 7% der Befragten ist das Thema völlig egal.

Nun hat Oliver Münk dieses Thema aufgegriffen und sogar schon einen Bösewicht ausgemacht: Mich! Ja, ich hab nämlich nicht gewusst, dass meine lustig unter den Beitrag reinkopierten HTML-Banner auch im RSS-Reader angezeigt werden.

Nun pack ich eben meine Banner per AdSense Deluxe unter die Beiträge, nur für den Fall, dass sich doch mal ein Klick verirrt. 😉

Schön, wenn es Leute gibt, die einen (wenn auch durch einen Trackback) darauf aufmerksam machen. Danke, Oliver!

PS: Wenn ich wirklich der erster war, bin ich schon etwas stolz… 😉

 
 

4 Kommentare zu “Werbung im RSS-Feed”

  1. Paul sagt:

    Hatte bei dir noch nie Werbung im Feed. Und ich hab dich ja schon etwas länger abonniert 😉

  2. Oliver Muenk sagt:

    @Paul: Die Werbung hatte Andy auch nur einen Tag. Und ich hoffe er nimmt es nicht zu persönlich! 🙂

  3. Paul sagt:

    Jau, kann sein, aber ich kann mich nicht erinnern, da welche angezeigt bekommen zu haben- und das verwundert mich. Denn ich wüsste das eigentlich ziemlich genau, weil ich mich über Werbung in Feeds immer tierisch aufrege^^

  4. andy sagt:

    @ Oliver Muenk: Nein, nein, ich wusste das wirklich nicht! Lieber so, als wenn auf einmal alle weg sind und ich weiß nicht warum!!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>