Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Bienchen, Bienchen bring mir Honig

Erstellt von Andreas Brandl am Mittwoch 7. Januar 2009

[Trigami-Review]
Vielleicht geht es Euch auch so, aber manchmal wenn ich von richtig guten Ideen erfahre, dann ärger ich mich, warum ich nicht darauf gekommen bin. Und so gehts mir nun bei Bee5.de auch wieder!

bee5.jpgDie Idee hatte ich auch, dass man doch die Einnahmen aus einer Linkpartnerschaft, eines sog. Affiliates an den Käufer weitergibt und so eine win-win-Situation schafft: Der Affili-Partner verkauft was, der Käufer profitiert (Preisnachlässe o.ä.) und ich selbst bekomme ein bisschen was davon ab. Aber der Aufwand einen Shop zu eröffnen, der diese Nachlässe dann sogleich einpreist und alles von den nicht seltenen Konditions-Änderungen des Affiliates abhängig zu machen, war mir viel zu groß – außerdem gabs da schon ein paar am Markt.

Viel besser hat diese Idee aber nun Bee5.de umgesetzt: Man benötigt keinen eigenen Shop mehr, ja nicht mal eine eigene Internet-Seite! Denn man muss sich nur registrieren und wickelt dann alle Käufe über das Portal von Bee5 ab – und zwar als Selbstkäufer oder als „Empfehler“. Und letzteres ging bisher nicht ohne eigene Homepage! Das geht hier sowohl als auch: Mann kann als Webmaster, Blogger und sogar MicroBlogger (speziell Twitter) die alt bewährten Links einbauen, aber auch als Privatperson einfach eine Empfehlung per mail verschicken!

Meine Registrierung

Das wollte ich mir natürlich sofort mal näher ansehen und hab mich registriert. Zuerst bin ich relativ erschrocken, da ich davon ausgegangen bin, dass ich als Webmaster in Zukunft nur noch ausschließlich Bee5.de nutzen darf. Aber mein Fehler, man muss nur bestätigen, dass man „keine Sponsored Links (wie Google AdWords®) mit Bee5-Links“ schalten darf.

Zu Beginn muss man angeben, als was man Bee5 nutzen wird, ob als Privatperson, Webmaster / Blogger oder als Unternehmen – aber dieser Account-Typ läßt sich jederzeit wieder umstellen. Nach der Bestätigungmail ist der Zugang dann auch gleich aktiv und man bekommt 2,00 Euro Willkommens-Bonus auf das Bee5-Konto!

Und schon kanns losgehen: Empfehlungen „aussprechen“, Links einbauen oder selbst einkaufen und dabei „Geld verdienen“ – naja, halt nur im übertragenen Sinne, denn erstmal muss man Geld ausgeben um einen Teil davon wieder zurück zu bekommen. Hier gibt es aber auch ein paar Besonderheiten und zwar z.B. bei ESPRIT: Hier dürfen Eigenbestellungen leider nicht mit Provision weitergereicht werden. Nur Empfehlungen an andere sind möglich!

Wie erfolgreich man selbst ist, kann man hinterher jederzeit in einer Statistik einsehen. Es gibt mehr als 3.000 Firmen, die empfohlen oder genutzt werden können. Die Mindestauszahlungsgrenze liegt bei 15,- Euro.

Für Webmaster gibt es noch ein paar Optionen um Bee5-Empfehlungs-Link einzublenden. Mann keine sog. „Splash-Screen“ (Individuelle Zwischenseite) anlegen oder mit „Bee5-API“ ein bestehendes Internet-Projekte an Bee5 anbinden. Einzig negativ für mich, dass ich nirgends die Möglichkeit eines Deep-Links gefunden habe – aber ich hab mich schon beim Support gemeldet. Ich werde vom Ergebnis berichten.

Fazit und Empfehlung

Also ich werde mich bestimmt noch länger mit dieser Angelegenheit beschäftigen und kann vor allem die Rubrik „Befristete Angebote“ jedem ans Herz legen. Da stehen aufgelistet die Sonderaktionen von einigen der Linkpartner drin und laden zum „Schaufesterbummel“ ein. Wie wüsste ich sonst von einem kostenlosen Girokonto mit Visa-Card – für dessen Abschluss ich sogar noch 32 Euro auf mein Bee5-Konto bekäme!

Ich denke, das Ganze ist eine ziemlich gute Idee! Ein bisschen schau ich mirs noch an und dann lad ich meine Freunde ein!

 
 

6 Kommentare zu “Bienchen, Bienchen bring mir Honig”

  1. Eugen sagt:

    Hi Andy,

    vielen Dank für deinen Blogbeitrag über unser Projekt Bee5.de.

    Möchte nur kurz was zum Theme Deep-Links anmerken:
    Um Deep-Links zu erstellen, musst du nur eine lange URL kopieren (z.B. http://www.quelle.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Quelle-quelle_de-Site/de_DE/-/EUR/Q_FreeSearch-Detail?CategoryName=344979&AAID=200000123889&ProductSKU=0819828P&AddingType=11&from_search=biene&tr_from=&Linktype=IT&urlparams=fh_sort_by%3D%26fh_start_index%3D0%26fh_view_size%3D20%26fh_sort_order%3D1%26fh_search%3Dbiene%26fh_secondid%3D0819828P%26fh_lister_pos%3D4%26fh_location%3D%252f%252fquelle_de%252fde_DE%252f%2524s%253dbiene%26fh_eds%3D%25c3%259f%26fh_refview%3Dsearch) und in das Bee5-Formualr auf der Homepage einfügen. Mit einem Klick auf „Weiterempfehlen“ erhälst du dann einen kurzen Bee5-Empfehlungs-Link: http://bee5.de/Y2HN2

    Dieser Link verlinkt dann auf die korrekte Unterseite (=Deep-Link).

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

    Schöne Grüße

    Eugen
    http://www.bee5.de

    P.S. Und sorry, dass wir dir zuvor kamen 🙂

  2. StoiBär sagt:

    Würd mich nur mal interessieren, wer dieses furchtbare Pferdefoto von der Kati Wilhelm ausgesucht hat.

  3. andy sagt:

    @ StoiBär: Was ist denn das für ein Spam-Kommentar?

  4. StoiBär sagt:

    Na klick mal auf den DKB-Link, dann verstehst Du es. 😉

  5. StoiBär » Blog Archiv » Honorararbeit: Bee5 - Empfehlen zahlt sich aus sagt:

    […] zum Thema auch bei Andi, Jens, iRaff und beim (anderen) […]

  6. julia sagt:

    also von der idee her klingt das eigtl sehr vielversprechend. das gefällt mir. werde es mal austesten, mal sehen ob es mich komplett überzeugen kann, dann lad ich auch all meine freunde ein (:

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>