Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Klassiker des Tages: Here it goes again

Erstellt von Andreas Brandl am Freitag 4. Januar 2008

Ja, damit Paul und torschtl nicht wieder meckern können, dass ich sooo uuuralte Sachen auf meine Seite stelle (Die mit dem roten Halsband), habe ich nun einen Klassiker gewählt, bei dem jeder weiß, das er aaalt ist! 😉

Ich finde einfach, dass das Laufband-Video von OK Go (aus Chicago) zu ihrem Song „Here It Goes Again“ das innovativste und kreativste ist, was ich seit langem gesehen habe (Ich wurde durch die Abonnenten-Werbung des SPIEGEL daran erinnert):

Und mit dieser Meinung stehe ich nun wirklich nicht alleine: Das Video mit den 8 Laufbändern hat inzwischen einen Grammy (Kategorie „Best Short Form Video“) gewonnen und wurde allgemein zum zweitbesten Musik-Video 2006 gewählt. Zudem gehört es zu den meistgesehenen Videos (1 Mio Klicks allein in der ersten Woche) auf youtube!

Hammerartig ist zudem, dass das Video bei dieser schwierigen Choreographie in einem Stück gefilmt wurde! Klassiker ist inzwischen auch ihr 10-Dollar-Video zu „A Million Ways“ (hier)!

Sogar die Nachahmer von Here is Goes Again sind ziemlich gut, so wie die der Granbury Highschool für ihre Talent-show!

OK Go bei myspace und bei spiegel.de

 
 

6 Kommentare zu “Klassiker des Tages: Here it goes again”

  1. Paul sagt:

    Ja, das find ich auch klasse 🙂 Gut gemacht, und die Musik geht auch.

  2. torschtl sagt:

    die musik is so aaaaaaaaaaaaalt, dass ich sie nichtmal kenne. das video is der wahnsinn 🙂

  3. andy sagt:

    Jawoll, das ich meine Antwort: So alt, dass es schon wieder neu ist! 😀

  4. Anna B. sagt:

    Find ich ein klasse Video. Macht viel Spaß es zu betrachten. 🙂 😀 😀

  5. der echte paul sagt:

    viel besser als das fernsehballett.

  6. Manni sagt:

    Die Choreographie ist einzigartig, dies sind die WAHREN PHANTASTISCHEN VIER, oder ?????

    Saugut !!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>