Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Schmück-Schlampen mit zuviel Lampen

Erstellt von Andreas Brandl am Montag 24. Dezember 2007

Diese flapsige Berufsbezeichnung einer bekannten Dekorateurin (sorry, Naddl) habe ich mal als Aufhänger benutzt, um jedem Kerl, der genauso wie ich so ein kleines Deko-Wunder zuhause hat, zu zu rufen: Es geht auch schlimmer!

Ich wunder mich jedes Jahr, dass es schon wieder mehr Weihnachtssterne, Kerzen, Schneemänner und Leuchtgirlanden in der Wohnung werden.. und trotzdem wird auf jedem Weihnachtsmarkt noch was dazu gekauft!

Aber ich bin ja schon wieder ganz ruhig, denn die Amis übertreibens mal wieder: Zur Weihnachtszeit stellen die einen schwachen UKW-Sender auf ihr Grundstück und lassen großzügig angebrachte Weihnachtsbeleuchtung im Takt der Musik aufflackern!!

Diese Installation von Carson Williams zu „Wizards of Winter“ (Trans Sibirian Orchester) brachte es vor einem Jahr zu nationaler sowie internationaler Berühmtheit! Auch der Spiegel verfasste einen Artikel: Die wilde Geschichte vom Flacker-Haus.

Wenn man mit dem PKW an einem solchen Haus vorbeikommt, kann man bei korrekt eingestelltem Radiosender diese Show genießen! Es kam auch schon häufiger zu einem Verkehrschaos vor diesen Häusern!

Natürlich müssen bei solchen Erfolgen andere auf diesen Zug aufspringen! So z.B. die Holdman-Family, die mit ca. 45.000 Lichtern ihr Haus zu „Carol of the bells“ erstrahlen lassen:

Ich denke, dass man bei diesen Leuten an den Stromzähler einen Dynamo anschließen kann, der dann zusätzlich Strom erzeugt!! 😉

In diesem Sinne: FROHE WEIHNACHTEN!

via IQ-Atrophie

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

nürnberger schlampen;
 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>