Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Feldversuch: Seil um die Welt

Erstellt von Andreas Brandl am Dienstag 30. Oktober 2007

Irgendwie geht das über meine Vorstellungskraft! Geografie-Aufgabe aus der 8. Klasse:

Stellen Sie sich vor, um die Erdkugel, Höhe Äquator, ist ein Seil gespannt und gehen wir davon aus, es wäre ein perfekter Kreis. Die Länge des Seils entspricht somit ca. 42.000 km. Nun verlängern wir das Seil um einen Meter. Um wie viel steht der neu entstandene „perfekte Kreis“ vom Äquator ab und kann nun eine Maus zwischen dem Seil und dem Äquator durchschlüpfen, ohne das man das Seil weiter anheben muss?

Ich würde die Lösung gerne überprüfen! Nun suche ich Menschen aus Ländern, durch die der Äquator verläuft, die auf der geographischen Breite 0 Grad auf Meereshöhe (NN) einen Graben ausheben. Für das Meer, wird dann eben ein schwimmendes Seil genommen – der Schiffsverkehr muss sich dann eben in dieser Zeit auf die nördliche und südliche Halbkugel beschränken! Oder wir machen das gleich auf dem Mond, da ist der Aufwand geringer, oder? 😉

Lösung:

Es sind ca. 16 cm und eine Maus kann problemlos darunter durchkriechen!

Warum: Der Umfang errechnet sich aus dem Durchmesser mal der Kreiszahl pi, der Einfachheit halber 3,1415! Somit errechnet sich ein Durchmesser von 13.369.015,22 Meter. Die gleiche Berechnung nun noch mal mit 42.000.001 Meter ergibt 13.369.015,538 Meter. Davon die Differenz 0,318 Meter, also auf jeder Seite ca. 16 cm!

Und dieser Abstand ist es immer, egal ob man dieses Spiel mit dem Umfang der Erde oder eines Tennisballs macht.

Ich kann es mir immer noch nicht vorstellen!

Selbst mal durchrechnen hier: Kreis berechnen

Die Lösung dieser Aufgabe, wie sie von Lehrern gefordert wird hier

 
 

2 Kommentare zu “Feldversuch: Seil um die Welt”

  1. guitargeorge sagt:

    diese Aufgabe wurde schon vor einiger Zeit mal einem Fernsehpublikum gestellt, ich finde es auch heute noch irgendwie unlogisch… aber Mathe halt 😉

  2. Peter sagt:

    Ich glaub das einfach nicht. So!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>