Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

BlogVideoz: Eingebundene Videos starten auf Chrome nicht mehr

Erstellt von Andreas Brandl am 16. August 2016

SprachdateiIn meine Blogzeit am Anfang dieses Jahrtausends fiel natürlich auch das Aufkommen der Videoportale wie Youtube oder myVideo. Um gute Videos oder auch entdeckte Fake-Videos zu verbreiten, hatte man die Möglichkeit diese auf seiner Internetseite einzubinden, quasi diesen Film kommentiert zu veröffentlichen.

Ich habe tolle Erfahrungen mit dem Plugin BlogVideoz von Oliver Karthaus gemacht, da man nur zwischen eckige Klammer „youtube“ oder „myvideo“ schreiben, die Buchstabenkombination aus der URL nach einem Leerzeichen hinten dran setzen musste und schon konnte man es veröffentlichen:

Video

Doch vor kurzem wurden im Browser Chrome diese Videos nur noch als schwarze Fläche angezeigt – in Firefox ging es noch? Aber das Plugin wird nicht mehr aktualisiert.

Welches Video-Plugin?

Natürlich wollte ich nun nicht alle meine alten Beiträge überarbeiten müssen, also musste ein PlugIn her, das diese Schreibweise auch akzeptiert. Ich habe mich nun für

YouTube Embed

von dartiss entschieden! Man kann nach der Installation im Dashboard unter „YouTube Embed“ bei „Profiles“ die Größe (Video Size) des eingebetteten Films angeben – denn 540px Breite is etwas wuchtig, finde ich. 🙂

Leider werden aber nur youtube-Videos so im WordPress angezeigt, aber kein myvideo, vimeo, usw. und es beißt sich mit Jetpack, dort muss man die „Shortcode-Einbettungen“ deaktivieren.

Falls jemand andere Erfahrungen hat, gerne in die Kommentare! 🙂

Abgelegt unter Plugins | Keine Kommentare »

Sprachdatei nach WordPress-Sicherheits-Update 4.0.1 ersetzen

Erstellt von Andreas Brandl am 24. November 2014

SprachdateiVergangene Woche wurden die Admins von WordPress-Seiten angewiesen, die eigene Website auf WordPress 4.0.1. upzudaten. Auf dem WordPress.org-Blog wurde sogar von einem „Sicherheitsupdate“ gesprochen, das „schnellstmöglich durchgeführt“ werden sollte. Ergo hab ich mich sofort drangemacht und alle Updates bei allen betreuten Seiten eingespielt.

Heute kam dann die Meldung von den Usern, dass einige Begriffe nun auf englisch wären. So erscheint statt „anmelden“ nur „log in“ und statt „Dateien hinzufügen“ einfach „add media“.

Was ist zu tun? Sprachdatei updaten!

Unter http://wpde.org/download/sprachdateien/ gibt es die aktuellste Übersetzung der WordPress-Sprachdatei zum runterladen. Anschließend diese „de_DE.zip“ entzippen und zusammen mit den Unterordnern „plugins“ und „themes“ (siehe Bild) in das languages-Verzeichnis mittels FTP hochladen.

Ich hatte bei der Übertragung „überschreiben falls neuer“ eingestellt und so hat alles funktioniert!

Siehe auch Installation der deutschen Sprachdatei

Abgelegt unter Wordpress | Keine Kommentare »

WordPress nach dem Update in englisch? Leerzeichen raus!

Erstellt von Andreas Brandl am 20. August 2013

Wer so wie ich ein altes WordPress-Blog reaktiviert und irgendwann eine aktuelle Version einspielt, hat vielleicht das gleiche Problem:

Plötzlich ist das gesamte Dashboard auf englisch!

Man durchforstet Forum um Forum, spielt Sprachdatei um Sprachdatei ein. Alles ohne Erfolg.

Lösung (in meinem Fall):

In der Datei wp-config.php hat sich im Laufe der Zeit die Zeile unterhalb von „Hier kannst du einstellen, welche Sprachdatei benutzt werden soll. Die entsprechende Sprachdatei muss im Ordner wp-content/languages vorhanden sein, beispielsweise de_DE.mo. Wenn du nichts einträgst, wird Englisch genommen.“ geändert:

define (‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);

wurde zu

define(‚WPLANG‘, ‚de_DE‘);

Ich hab also nur das Leerzeichen entfernt und schon ging alles wieder. Vielleicht hilfts ja jemanden! 🙂

Abgelegt unter Wordpress | Keine Kommentare »

Subscribe to Comments nicht mehr gefährlich!

Erstellt von Andreas Brandl am 30. Oktober 2008

Nach der Abmahnung für Jan Tissler (upload-magazin.de -hier-) und der nachfolgenden Plugin-Entfernungs-Welle, kann man endlich wieder auf einen solchen Dienst zurückgreifen:

Martin Spütz von infogurke.de bietet das vertraute Plugin nun mit “Double-Opt-In-Verfahren“ an (hier).

Robert hats schon im Einsatz, ich habs auch schon getestet und versorge nun meine Blogs damit! Danke an die infogurke! 🙂

via Trackback

Abgelegt unter Plugins | Keine Kommentare »

Countdown-Plugin für WordPress 2.3

Erstellt von Andreas Brandl am 14. August 2008

Vor Kurzem habe ich dem Stoibär nur höhnisch einen Tipp gegeben, als bei ihm das Countdown-Plugin nicht mehr funktionierte. Doch als ich nun mein WordPress im Kärwa-Blog updaten musste, lief auch mein altbewährtes Plugin nicht mehr…

Das vom Thomas vorgeschlagene Plugin war nicht das was ich suchte. Schon vielmehr das, was ich bei Julia gefunden habe:

Andrew Fergusons Countdown-Timer (download gleich hier)

  1. Countdown-AdministrationsbereichDownload des Plugins, ZIP-Datei entpacken und den entstandenen Ordner „countdown-timer“ in das Verzeichnis “wp-content/plugins” kopieren.
  2. Dann in der Pluginverwaltung (Plugin-Panel) aktivieren.
  3. Nun kann man unter „Verwalten -> Countdown TimerEinstellungen vornehmen!

Einstellungen:

  • Auf dieser „Countdown Timer“-Seite wird alles sehr gut erklärt!
  • Das Plugin kann sowohl in Countdown-Funktion genutzt werden um die Tage und Stunden bis zu einem bestimmten Ereignis zu zählen oder als Anzeige „Zeit seit“, d.h. wie viel vergangen ist seit einem bestimmten Zeitpunkt.
  • Man kann mehrere Termine anzeigen lassen oder auch nur jeweils eines, wenn man „automatisch löschen“ einstellt.
  • In der Countdown Zeit-Anzeige kann man einstellen, welche Zeiteinheiten dargestellt werden sollen.
  • Beim Berühren mit dem Mauszeiger wird der Endzeitpunkt des „Raketenstarts“ angezeigt, sodass keiner rechnen muss, um den „ersehnten Zeitpunkt“ zu erfahren.

Nun kann das „Countdown Timer Widget“ eingefügt werden – sofern man die Widgets-Funktion aktiviert hat – oder man fügt den folgenden Code ein:

<li id=’countdown‘><h2>Countdown:</h2>
<ul>
<?php afdn_countdownTimer(); ?>
</ul>
</li>

Nun kann problemlos die Zeit herunterzählen lassen!

PS: Ich bin nur noch auf der Suche, wie man die einzelnen Zeiteinheiten (Tag, Monat, Jahr, Stunden, Sekunden) untereinander anzeigen lassen kann! Wenn ichs weiß, werde ich es hier natürlich mit Euch teilen! 🙂

Abgelegt unter Plugins | 4 Kommentare »

Plugin: Neuer Sitemaps Generator für WordPress

Erstellt von Andreas Brandl am 30. Mai 2008

Seit dem 27.05.2008 steht das Update des Google (XML) Sitemaps Generator for WordPress für die WordPress-Versionen 2.1+ zum Download bereit. Dieses Plugin erstellt eine Sitemap im XML-Format und benachrichtigt Google, MSN und Ask.com über Änderungen auf der Internetseite (nicht zu verwechseln mit dem Anpingenvon Suchmaschinen nach einem neuen Beitrag).

Installation:

Wenn man sich auf arnebrachhold.de das Plugin im Zip-Format erfolgreich runtergeladen hat, muss man die Datei nur noch entpacken. Dabei erhält man den Ordner „google-sitemap-generator„, den man dann einfach ins Plugin-Verzeichnis (wordpress/wp-content/plugins) kopieren muss.

Danach muss man im Tellerrand nur noch in der Pluginverwaltung den Sitemap-Generierer aktivieren und kann dann unter „Einstellungen“ bei „XML-Sitemap“ Konfigurationen vornehmen.

Nun sollte man aber auf dem Webserver zwei Dateien erstellen oder hochladen die da heissen

  • sitemap.xml
  • sitemap.xml.gz

Diese Dateien müssen beschreibbar gemacht werden, d.h. die Dateiattribute müssen auf 777 gesetzt werden. Dann erst kann man bei „Einstellungen“ -> „XML-Sitemap“ eine Sitemap aktuell erstellen.

Eine weitere Anleitung findet Ihr unter train-und-coach.de

Abgelegt unter Plugins, Wordpress | 3 Kommentare »

Kick off – revival – restart

Erstellt von Andreas Brandl am 7. März 2008

Oder was Euch noch so für Anglizismen einfallen für den Neustart, die Wiedereröffnung, den Umzug auf diese Seiten hier! RTL-Zuschauer würden wahrscheinlich sagen, dass mein Blog es in den Recall geschafft hat! 😉

Den Inhalt von andy-brandl.de habe ich natürlich mit rüber genommen, denn 1,5 Jahre Geschreibsel will ich natürlich nicht „verfallen“ lassen. In den nächsten Tagen werde ich noch die Links hier in den Beiträgen anpassen – das Blog andy-brandl.de wird ab jetzt nicht mehr weiter gepflegt.

Technorati Profile

Abgelegt unter Allgemein | 6 Kommentare »

Ich höre auf mit bloggen…

Erstellt von Andreas Brandl am 1. März 2008

…auf andy-brandl.de! Da in diesem Blog hier seit Anfang keine Trackbacks ankommen (hab alle manuell eingefügt) und ich leider auch Fehler bei den Permalinks gemacht hab (andy-brandl.de/andy-brandl/blog/index.php/archives/categorie/…), darum hin und wieder die Seite 2 nicht angezeigt wird UND hier seit dem 13.2. gar nix mehr geht (Feed wird nicht mehr aktualisiert und neue Beiträge kommen in Google nicht an), hab ich mich entschlossen was neues zu machen!

blogabfertigung.de und Wechsel des Hosters

Jawoll, ich hab mir grad bei all-inkl.com diese Domain reservieren lassen! Warum all-inkl.com? Weil ich als langjähriger und treuer Strato-Kunde zuletzt ein paar Probleme hatte (Subdomains und andauernd „abgelaufene Sessions“ in der Datenbank) und Stoibär bei all-inkl nach eigener Aussage extrem gut fährt.

ALL-INKL.COM Webhosting

Zudem sind Strato-Kunden unter den Bloggern wie die Autogas-Nutzer unter den Autofahrern. Denn bei den Werkstätten wird auch bei jedem Problem erst mal der Autogas-Umbau verdächtigt, so wie bei mir mein Hoster! 😉

Abgelegt unter Internet, Wordpress | 8 Kommentare »

Mein RSS-Feed geht nicht mehr

Erstellt von Andreas Brandl am 28. Februar 2008

Seit meinem Beitrag „Kalkofes Mattscheibe – Panne bei Ferris MCs Fuck-Inflation“ wird der Feed im Google-Reader nicht mehr angezeigt!

Paul war es, der mich mit seinem Kommentar darauf aufmerksam machte!

Hatte schon mal jemand das Problem?

Ich hab mich natürlich sofort ans WordPress-Forum gewandt, nur leider konnte ich da nix finden! In dem von mir verfassten Thread merkte dann ein hilfsbereiter Mensch an, dass mein Feed, wenn man ihn normal aufruft, vollständig angezeigt wird!?

Wer weiß einen Kniff und kann mir helfen?

Abgelegt unter Wordpress | 4 Kommentare »

Wo ist mein Pagerank? Daaa!

Erstellt von Andreas Brandl am 6. Februar 2008

Mein Pagerank war weg – und jetzt ist er wieder da! Hat aber ganz schön lange gedauert!

Anfang Dezember 2007 gabs auch für mich beim Google-Update die „böse Null“, weil meine Trigami-Berichte natürlich „bezahlte Links“ enthielten. In einer Stellungnahme von Trigami wurde jeder Schreiber aufgefordert, die Berichte zu überarbeiten und das Atribut „rel=nofollow“ zu setzen. Wenn man dann seine Seite zur erneuten Prüfung einreicht, dann is man kein „Aussätziger“ mehr.

Ich musste natürlich 3. Mal ran, da ich schließlich zuerst nur die bezahlten Links „unschädlich“ machte, die ganzen Verknüpfungen innerhalb meiner Seite ließ ich unberührt.

Und das ist der Fehler: Goggle macht sich nicht die Mühe jeden Link zu prüfen! Also was aus einem bezahlten Bericht verweist, muss mit „Nofollow“ versehen sein! Dann klappts auch mit dem Pagerank… und er ist doch wichtig!

Hat also doch was gebracht, dass mir Angelina die Daumen gedrückt hat! 🙂

Abgelegt unter Google, Internet | 3 Kommentare »

Och nö: WordPress-Update muss wohl sein

Erstellt von Andreas Brandl am 30. Dezember 2007

Tja, ich werde wohl nicht drumrum kommen: Seit ein paar Wochen kämpfe ich mit dem PlugIn für Kommentare (Subscribe to Comments) und 52 Fehlermeldungen später sehe ich es ein: WordPress 2.0.2 ist wohl nicht mehr ganz das Wahre.

Zudem hat endl.de schon vor ein paar Monaten Alarm gegeben, weil einige Sicherheitslücken ein paar listige Hacker eingeladen haben! Da freut es mich natürlich, dass Olli gerade heute verkündete: WordPress 2.3.2 – Sicherheitslücken geschlossen!

So denn, auf gehts – wenn Ihr hier bald nix mehr seht, dann hab ich wohl doch größere Probleme!

Darum wünsche ich jetzt schon mal ein gutes neue Jahr! Viel Glück in 2008!

Update: Kann es sein, dass Strato hier Probleme macht?

Abgelegt unter Plugins, Wordpress | 1 Kommentar »

Was braucht ein guter Blogger?

Erstellt von Andreas Brandl am 18. Oktober 2007

Nachdem Farlion das Ende des Farliblogs angekündigt hat und EDV („Ende der Vernunft“) das Bloggen mit einem „alten, ausgelatschten Turnschuh“ vergleicht, der „mittlerweile auch so riecht“ (und weil heut Bloggertreffen ist), habe ich mir mal so überlegt, was ein guter Blogger so braucht. Schließlich hab ich ja auch schon mehr als ein Jahr Erfahrung – und so wichtig wie andere, nehm ich mich schon lange! 😉

Nach einigem Nachdenken kam ich zum dem Schluss, ein Blogger braucht folgendes:

20% Schreiben:

Natürlich braucht man – will man als Blogger Erfolg haben – etwas Talent zum Schreiben. Und damit ist nicht nur die Rechtschreibung gemeint, die, wenn sie zu oft fehlt, einen Leser auf Dauer beleidigen würde. Nein, man sollte auch die Grundlagen eines Spannungsaufbaus oder eines linearen Erzählstils beherrschen. Kurzum man sollte so schreiben können, dass es die Leute gerne lesen und dem Inhalt auch folgen können. Und man sollte auch mal Korrekturlesen…

20% Technik:

Ein gewisses Technik-Verständnis sollte man auch haben, damit man z.B. nützliche Plugins einbauen und Trackbacks funktionierend setzen kann. Des weiteren ist es immer ratsam, über diese Technik auch zu schreiben, denn 1.) wird es gesucht und 2.) schaffen Sie dadurch Vertrauensverhältnis mit dem Leser. Is jemand verzweifelt an einem Problem und findet bei Ihnen die (Er-)Lösung, wird er gerne zurückkehren und auch in Zukunft das annehmen, was Sie ihm mitteilen!
Ausnahme: Blogger die jemanden an der Hand haben, der nur für die Technik zuständig ist, wie z.B. Maria Amalia López. Aber dazu mehr unten bei Anmerkung!

Weiterlesen »

Abgelegt unter Internet, SEO, Wordpress | 2 Kommentare »