Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Lenas Sieg: Fast perfekt organisiert!

Erstellt von Andreas Brandl am 31. Mai 2010

Deutschland im Freudentaumel! Zehntausende empfingen gestern in Hannover begeistert Lena Meyer-Landrut nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010! Der größte Erfolg seit 28 Jahren und erst der zweite Sieg überhaupt ließ das deutsche Fernsehen spontan den Programmablauf ändern, sodass man gestern kaum Chancen hatte KEINEN Nachbericht auch Oslo zu sehen.

Wenn man sich aber so etwas zu Gemüte geführt hat, ist einem vielleicht aufgefallen, dass dieser Erfolg schon sehr lange und ganz gezielt geplant wurde. Denn Raab selbst soll nicht mit einem Sieg gerechnet haben, da man „Osteuropa viel zu wenig erreichen konnte“. In Westeuropa, speziell in Skandinavien hat man das sehr, sehr gut geschafft: Lena war dort teilweise sogar auf Platz 1 in den Charts!

Im Umkehrschluss bedeutet das aber für mich, dass wir in Zukunft wohl auch häufiger erleben werden, dass ein Grand-Prix-Song schon vorher bei uns in den Charts ist. Das heißt, diese doch genialen Schachzüge von Raab & Co. dürften wohl Schule machen und den Wettbewerb erneut leicht verändern.

Nichtsdestotrotz verstand es das deutsche Team hervorragend die Medien und so das Publikum zu unterhalten! So wie in dieser Pressekonferenz, als Raab und Lena auf die nervige „Akzent-Frage“ eine ganz besondere Antwort parat hatten:

(Video für iPhone-User hier)

No matter what they tell you, no matter what they say!
We germans have good humor and can good music play!
If you don’t like my accent, I try the best I can!
And if you still don’t like it, I sing the song again!

(via Uwes Musikblog nach der Melodie von boyzone)

Ganz peinlich aber, was sich Obermimose Ralph Siegel abzieht, der ja öffentlich bekundet hat, Lena nicht zu unterstützen. Er sieht sich nun als „einzigen deutschen Grand-Prix-Gewinner„, da der Gewinner-Song 2010 ein „dänisch-amerikanisches Lied“ wäre. Peinlich, peinlich, wenn alte Leute so zickig werden…

Abgelegt unter Fernsehen | 7 Kommentare »

Hasi Busch

Erstellt von Andreas Brandl am 5. April 2007

Passend zu Ostern hab ich ein Filmchen gefunden, dass beim Börsengang von PRO7 aufgenommen wurde. Stefan Raab als Vertreter der AG zu Gast bei Börsen-Urgestein Friedhelm Busch.

Raab macht natürlich Blödsinn und der steife Busch (unter Börsianern ist er der ausgeflippte) versucht mitzumachen:

Hier bei truveo.com oder direkt bei N-TV

„Sie sind ja ein alter Hase der Börsenunterhaltung!“ – „Wobei ich das alt vielleicht ausgeklammert werden sollte!“ – „Aber Hase stimmt! Hasi Busch!“ 🙂

PS: Friedhelm Busch war wirklich grandios – nicht dass das jemand falsch versteht!

Abgelegt unter Fernsehen, Politik und Wirtschaft | 1 Kommentar »