Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

SEO-Nazis – heute Wikipedia, morgen die ganze Welt?

Erstellt von Andreas Brandl am 9. März 2009

(OK, zu dieser Überschrift inspirierte mich Stefan Raab) Ich hab ja auch mal so ein „Suchmaschinenoptimierungsseminar“ mitgemacht, würde aber noch lange nicht behaupten, dass ich das könnte – oder gar ein SEO wäre! Aber wenn ich mich so im Internet umsehe, finde ich sehr viele (oftmals junge) Leute, die ihre Dienste als „Suchmaschinenoptimierer“ anbieten, deren Arbeit nicht unbedingt nachhaltig von Erfolg gekrönt sein dürfte!

Da gibt es denn wohl einen gewissen Chaim, der ganz öffentlich den Tipp gibt, die freie Enzyklopädie Wikipedia zu mißbrauchen, in dem man dort versucht Links einzuschmuggeln. Und wenn der Editor das dann nicht zulässt, so meldet man einfach 2 Zugänge an und gibt sich selbst frei – aber vorsichtig, „dass ihr die Login-IPs klar trennt„.

Und wenn in einem Suchergebnis Wikipedia mal wieder vor einem erscheint, dann muss man einfach nur die interne Verlinkung sabotieren („…Die Betonung liegt hierbei auf langsam, nichts überstürzen sonst fliegt es schnell auf“). Is das Absicht, dass das wie eine „Aufforderung zu einer Straftat“ klingt? (Mehr dazu bei rentaseo)

Ein anderer hat eben solche Dinge wohl versucht und beschwert sich nun über den „Editor-Nazi„, der ihm seinen Link jedes Mal entfernte und ihn schließlich den Zugang sperrte… na also wer sagts denn, jetzt passt meine Überschrift ja doch wie die Faust aufs Auge! 😉

Kann sich Wikipedia eigentlich gegen solche Beiträge wehren?

Mehr zum Thema auch beim Stoibaer und bei Ansichtssachen

PS: Und ich hab mich immer geärgert, dass Wikipedia teilweise sinnvolle Ergänzungen wieder entfernen ließ – aber wenn ich mir solche Typen anschaue, dann kann ich verstehen, dass die erstmal alles löschen…. 🙁

Abgelegt unter SEO | 3 Kommentare »

Manchmal muss ich mich über Google schon wundern

Erstellt von Andreas Brandl am 7. Februar 2009

Und verstehen tu ich es schon gleich gar nicht! Da blende ich auf dieser Seite die „beliebtesten Suchbegriffe“ ein, mit denen die User auf diese Seite gelangen, nur um mal zu sehen, wie viele Spinner wieder nach „Hundes*x“ gesucht haben.

Doch plötzlich taucht dort „miroslava lehrerin video“ auf, obwohl ich darüber nix geschrieben habe.

Also Google ich und finde dass angeblich eine gewisse Lehrerin Miroslava Prillerova Sex mit einem 18jährigen Schüler hatte – und sich dabei filmen ließ. Auf wordpress.com gibt es dazu auch schon eine eigene Seite und die BILD hat natürlich auch schon darüber berichtet.

Der Film soll auf youtube gewesen sein, wurde aber dort sogleich entfernt – auf youporn gibt es ihn natürlich noch zu sehen. Aber warum bin ich dann da schon auf Platz 2 im Google-Suchindex?

Also auf mich wirkt das Ganze wie ein gut organisierter Fake. Diese Mär wurde wohl erdacht um ein x-beliebiges Handy-Filmchen aufzuwerten.

Sollte etwas wahres an der Geschichte dran sein, sollte der Filmer zu Rechenschaft gezogen werden…

Abgelegt unter SEO | Keine Kommentare »

Ich bin un-ciul

Erstellt von Andreas Brandl am 29. Juli 2008

Stoibär bei cuil.comDer Stoibär hat sich schon aufgeregt, dass er in der neuen Suchmaschine „Cuil“ (sprich „cool“) nicht gefunden wird und das RA-Blog auch nicht. „Jaha!“ hab ich mir gedacht: Jetzt kommt die Zeit der kleinen Blogs!

Doch leider werde ich auch nicht gefunden! Er zeigt mir nur Seiten an, die auf mich verlinken oder auf denen ich irgendwann mal kommentiert hab. Oftmals scheint es auch nur die Blogroll zu sein, die da abgebildet wurde?

Besonders schön ist hier „mein Fund“ beim Stoibär (siehe Bild). Er selbst wird nicht gefunden – aber mir wird er angezeigt. Und auch bei ihm ist es fast die komplette Blogroll zu sehen und zusätzlich noch das Bild von Al Gore aus Futurama (unkenntlich gemacht)… das er aber gar nicht bei sich eingebaut hat!?

Naja… ich sehs mal so, wenn ich genauso behandelt werde wie die großen Blogs, dann bin ich vielleicht gar nicht so unbedeutend? 😉

Abgelegt unter SEO | 1 Kommentar »

Der „Britney Spears ohne Höschen“-Effekt

Erstellt von Andreas Brandl am 8. Dezember 2006

Britney Spears ohne Höschen EffektVor einer Woche (01.12.) habe ich mir überlegt, ob ich nicht auch mal auf den Zug mit den Skandalfotos um Britney Spears (Britney Spears und das Bild von einer Muschi) aufsteige um zu sehen, was dabei rauskommt. („Britney …. aufsteige …. rauskommt“ – ich bin auch schon ganz wuschig! 🙂 ) Natürlich habe ich darauf geachtet, dass möglichst ihr Name und das Wort „Muschi“ in der Überschrift vorkommt… ich meinte natürlich eine Katze!

Wie man auf der linken Seite sehen kann, ist ganz schön was dabei raus gekommen – jetzt Besuchermäßig. Am 3.12. waren es sogar 129 Besucher! Wo ich doch vorher in meinem Einsteiger-Blog immer nur 10 – 20 im Schritt, äh Schnitt hatte. Der obere Teil der Grafik zeigt an, wieviele Leute auf die Seite kamen (grün) und wieviele Seiten sie aufgerufen haben (schwarz). Der untere Teil zeigt die Suchanfragen, die mich „getroffen“ haben (Diese Auswertungen gibts bei blogscout.de)

Topsuchbegriffe waren:

  1. britney spears skandalfoto
  2. britney spears
  3. britney skandalfoto
  4. britney ohne balken
  5. skandalfoto spears
  6. skandalfoto britney
  7. harald schmidt kriminalpolizei
  8. britney sexfotos

Auf Platz 7 erst Harald Schmidt mit seiner very-strange Kultur-Aktion, zu Britneys Foto mit dem Balken in der Bildzeitung meinte der nur: „Hey, ein Rubbelbild!“. 🙂

Also ich muss echt sagen, dass mein erstes kleines SEO-Projekt (kann man doch so nennen, oder?) ziemlich erfolgreich war. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben!

Zum Schluss noch ein Wortspiel das ich gehört habe: Auf die Frage ob ein Pritt-Stift im Auge schmerzt antwortet ein Franke: „Dou Dia an Briney ins Auch, dann Spears des„! 🙂 OK, es müsste „schbiasdes“ heißen, naja egal.

Update: Die Sexbilder von Britney Spears ohne Höschen aus dem Auto gibt es hier

Abgelegt unter Fun, Google, SEO | Keine Kommentare »

Britney Spears und das Bild von einer Muschi

Erstellt von Andreas Brandl am 30. November 2006

Tigger mit GlubbschalEndlich ist das Bild da! Denn jedes Mal wenn Ramona oder wie wir sie nennen „Britney Spears“ aus dem Auto aussteigt, sagt sie dass ich das Bild endlich online stellen soll. Da hat sich nämlich ihre Katze in meinen Glubb-Schal eingewickelt und ich hab ihr dann noch eine Ultras-Mütze aufgesetzt – ganz süß!

Die Ramona wird von uns Britney genannt, weil sie wirklich bisschen so aussieht. Das fällt mir jedes Mal auf, wenn ich alte Folgen von GZSZ sehe… oh, sorry, ich merke grad, das is ja die Jeanette Biedermann. Ach die verwechsel ich immer.

Ja ich weiß, es is zu offensichlich, dass es hier um das Skandalfoto von der Bild-Zeitung geht, als trotz Papstbesuch in der Türkei und NATO-Gipfel, Britney Spears ohne Höschen auf der Titelseite zu finden war – und der Bildblog ganz enttäuschend nur fragt Stirbt der Winter etwa aus?. Aber auf diesen SEO-Versuch hat mich Hendrik von drekhead.com gebacht, der sich wundert „bald zu deutschlands führendem Erotik-Blog zu werden, ohne jemals erotischen Inhalt veröffentlicht zu haben“! Also mal kucken wer hier so alles vorbeisuft und ob mein Suchmaschinen-Workshop was gebracht hat. 🙂

Und Ihnen, lieber Leser danke ich, dass Sie mitgespielt haben, denn wenn Sie bis hierher gelesen haben, sind Sie nicht unbedingt auf der Suche nach „Britney ohne Balken„! Und wenn doch, dann hab ich hier ein Bild als Entschädigung:
FunFire.de Rasierte Britney Spears.

PS: Übrigens sieht man auf den original Fotos von Britney dass sie per Kaiserschnitt entbunden hat! 🙂

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

ohne slip blog;

Abgelegt unter Fun, Google, Internet, SEO | Keine Kommentare »