Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

M bringt Nummernschild-Rassisten zum Rasen

Erstellt von Andreas Brandl am 13. Dezember 2006

Ertappt! Ich bin auch einer – obwohl das mit dem Rassist so ne Sache ist, wenn man so südländisches Aussehen hat wie ich! 🙂

Aber zu diesen Rassisten gehöre ich dazu… und jetzt kann ichs ja sagen: Ich bin nach 2 Jahren wieder aus Fürth weggezogen, aber hatte nie das Kennzeichen („Fahrer Übt„)!

Ich habe schon immer LAU („Lauter Arschlöcher Unterwegs„) gehabt, Ihr wisst schon, dass sind die, die wenn Stau auf der Abbiegespur ist immer ganz vor fahren und sich da dann reinquetschen – wenigstens bleiben wir nicht auf der Spur stehen, gell FÜ? Das hab ich nämlich schon oft gesehen auf der A6 von Langwasser Richtung Nürnberg-Hafen… wenn die FÜs das dann zum 3.Mal machen, bekommen sie das Würzburger Kennzeichen ( = „Weiter Üben„)!! 🙂

Schlimm auch Erlangen-Hinterland (ERH), wobei man bei denen immer noch versöhnlich „Ein Rasender Heroldsberger“ sagen kann!

Ganz schlimm ist aber immer noch das M! Da braucht man gar keine Eselsbrücke! Am deutlichsten wird dam M-Problem wenn man aus Italien kommt (wo die Leute rasant, aber partnerschaftlich fahren) und dann an dieser komischen Stadt (Grosskotz-City) vorbei muss: Da schieben sich die BMW und Daimler „Stoßstange an Stoßstange“ über die Überholspur der A99… und wenn einer mal ausscheren und mit 20km/h über der Geschwindigkeitsbegrenzung einen LKW überholen will, der wird aber weggeblinkt!!

Ich bringe mich in Rage und bekenne ich bin…

via Akublog

Abgelegt unter Fun, Internet, Leben | 2 Kommentare »