Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Muss ich meinen Lotto-Jackpot versteuern?

Erstellt von Andreas Brandl am 2. Dezember 2007

Gut, noch hab ich von Tipp24 keine automatische Nachricht per SMS erhalten, dass ich den Jackpot von 38 Millionen abgeräumt habe. Aber die werden mich bestimmt heute oder morgen anrufen um mich zu fragen, ich welcher Stückelung ich meine Kohle will…

In der Zwischenzeit hab ich mich bei N-TV schon mal mit dem Thema „Versteuerung des Lottogewinns“ befasst, einfach um die Wartezeit zu verkürzen. Hochinteressant…

Denn der Lottogewinn zählt nicht als Einkommen. „Das Wesen des Einkommens besteht darin, dass ich eine Leistung erbringe und im Gegenzug dafür Geld erhalte“

Aber dafür muss ich im Jahr drauf dann alles versteuern: Die Mieteinnahmen aus den Immobilien, die ich gekauft habe, oder die Zinsen, wenn ich was anlege! Außerdem kommt ja ab 2009 die neue Abgeltungssteuer (Infos hier). Also was verschenken – aber hier greift ja die Schenkungssteuer!

Probleme über Probleme ( 😉 )… drum gibt es von N-TV hinterher noch den besten Tipp überhaupt:

Und wenn es einem dann geht wie unserem Lottokönig, hilft am besten eines, weiß Dirk Lehmann: „Ruhig bleiben, alles erstmal auf ein Tageskonto packen, ein paar Nächte darüber schlafen – und sich dann einen unabhängigen Berater suchen.“

OK, das mach ich! Immer noch keine SMS von Tipp24… vielleicht sollte ich doch mal die ausgespielten Zahlen mit meinen Tipps vergleichen… 😉

Abgelegt unter Leben | Keine Kommentare »

Lotto online nicht mehr möglich?

Erstellt von Andreas Brandl am 8. November 2006

Vorgestern wars, als bei N-TV in den Breaking-news kam, dass kein Lotto spielen im Internet mehr möglich ist. Ich bin natürlich erschrocken, weil mein 4 Wochen-Schein noch bei Tipp24 liegt… bekomme ich mein Geld zurück? Und was ist, wenn ich am Wochenende DIE Zahlen habe?

Aber heute kam schon die Entwarnung: Es betrifft nur die staatlichen Internetangebote. D.h. wer sich z.B. bei Lotto Bayern angemeldet hatte, kann dort in Zukunft nicht mehr spielen, denn dort wurde bei der Anmeldung überprüft, ob man wirklich in besagtem Bundesland wohnte. Auf die Spielkonten hat man selbstverständlich weiterhin Zugriff.

Mein Tipp24 hingegen ist von dem Ultimatum des Bundeskartellamtes nicht betroffen, da die „unerlaubte Aufteilung des Marktes“ hier nicht stattfindet. Die Spielaufträge der Kunden werden an acht Landeslotteriegesellschaften vermittelt, mit denen seit Jahren Kooperationsverträge bestehen.

Also kann ich wieder beruhigt weitertippen, denn es ist auch zu erwarten, dass das Bundeskartellamt die staatlichen Monopole noch mehr auflöst.

Update: Inzwischen hat sich einige geändert! Tipp24 ist nach London ausgewandert und Lotto übers Internet ist allgemein verboten (Bild.de)!

Abgelegt unter Internet, Politik und Wirtschaft | Keine Kommentare »