Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Endlich gibt es ein Wimmelbuch von Nürnberg

Erstellt von Andreas Brandl am 24. November 2013

Wer hat sie als Kind nicht geliebt und weiß sie als Eltern heute zu schätzen? Wimmelbücher, die Sammlungen von Suchbildern mit pädagogischem Wert. Das Kind lernt genau hinzusehen und prägt sich die kleinen Anekdoten, die die Bilder manchmal erzählen genau ein. Die Regeln des Alltags auf einen Blick vermittelt!

Davon gibt es nun eine Ausgabe, die von der Frankenmetropole handelt. Und wenn es schon so viel zu erkennen gibt, dann ist es doch schön, wenn das die eigene Heimatstadt ist. Peter Engel, mit dem passenden Namen für die Heimat des Christkindes, pünktlich zum Christkindlesmarkt den Nürnbergern eine Freude gemacht!

Am besten gleich bestellen, denn so ein Geschenk sollte man immer zuhause haben: Wimmelbuch Nürnberg von Peter Engel

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Wenn Kinder nicht verlieren können

Erstellt von Andreas Brandl am 19. Februar 2009

Gott, was hab ich als Kind meinen guten, alten „Brotkasten“ (Commodore 64) vertrimmt, wenn er mich bei Spielen mal wieder „beschissen“ hat. Hallo? Ich bin ein Mensch und bin Dir „Home-Computer“ absolut überlegen! Trotzdem hat er mich zur Weißglut gebracht, wenn er bei „soccer-manager„plötzlich meinen Torwart daneben greifen ließ oder wenn ich bei „Bundesliga-Manager“ als Millionen-Truppe in Meppen verloren hab! Da ist dann schon durchaus mal der Joystick durchs Kinderzimmer geflogen! 😉

Doch wenn ich gegen meine Kumpels gespielt habe, dann war ja mein gegenüber kein Draht- und Platinengewirr, sondern ein Mensch, der beim Spiel gerade mal mehr Glück hatte als ich. Da hab ich den Kasten nicht ausgeschaltet! Das hab ich als kleiner Bengel schon eingesehen – und heute bin sogar ich gereift.

Umso härter finde ich jetzt das, was dem Thomas passiert ist, als ihn ein wohl einer von diesen pupertären Rotzlöffeln Kindern nach einem gelungenen Spielzug nicht nur vom Server warf, sondern gleich seinen IP-Bereich aussperrte!

Wobei ich hoffe, dass es sich beim EU-Helden um ein Kind handelt – für einen Erwachsenen wäre das ja gleich noch mal eine Stufe peinlicher!! 😉

Update: Is das vielleicht der EU-Kerl? youtube (auch mega peinlich!) 😉

Abgelegt unter Computer | 4 Kommentare »

Drogen-Cocktail beim Zahnarzt

Erstellt von Andreas Brandl am 8. Februar 2009

Ein kleiner 7jähriger Junge aus England ist nach einem Zahnarztbesuch noch völlig benebelt (was haben die dem Kleinen bloß gegeben?), sein Vater filmt ihn beim Durchleben des Drogenrauschs und stellt den Film auf youtube: David After Dentist

Was nun aber passiert, wenn dieser Film die Runde macht und vor allem von Leuten, die zuviel Freizeit haben, umgearbeitet wird, kann man hier sehen:

(Video für iPhone-User hier)

Nun berichtet sogar der Spiegel darüber (Drogentrip nach Zahnarztbesuch) und stellt eine kleine Remix-Sammlung zur Verfügung. Manche Leute haben einfach nix zu tun… der Hype erinnert etwas an dramatic chipmunk, oder?!!

via Sebbi

Abgelegt unter Klassiker, Web-Videos | 5 Kommentare »

Kinder, Schaffnermangel und Schneechaos

Erstellt von Andreas Brandl am 10. Dezember 2008

Aufgrund eines defekten Autos bin ich derzeit verpflichtet mit dem Zug den Arbeitsweg anzutreten! Und da bekommt man die Krise… und fühlt sich unendlich alt!

Da denke ich noch, daß meine Schulzeit noch nicht ganz so lange her ist, dass ich diese Bengel nicht mehr verstehen würde.. aber doch, es ist so! Morgens steht der Zug in Lauf nahezu 5 Minuten im Bahnhof bis die ganzen Zwerge aus dem Nürnberger Land, die in Lauf zur Schule gehen, ausgestiegen sind – ich dachte wir hätten Kindermangel?! Weitere 3 dauerts dann noch bis die Bande sich in die Bahn gedrängelt hat, die in Nürnberg die Schule besuchen. Die schlimmsten sind die ganz kleinen, die sich mit auf den Rücken geschnallten Schultaschen, welche teilweise die Ausmaße des gesamten Kerls verdoppeln, ihren Weg bahnen! Das Bild des Tages lieferte aber eine ca. 12jährige Dame, die eine Trolley-Schultasche hatte und wie eine Stewardess durch den überfüllten Zug schnürte!

Die größeren Schüler sind alle bestöpselt (zumindest ihre Ohren), die Mädels haben oft nur einen Ordner dabei (wenigstens das hat sich nicht geändert) und die Jungs nennen eine Frisur ihr eigen, mit der ich oftmals nach einer durchzechten Nacht aus den Feder krieche und mich meine Frau verließe, wenn ich derart die Öffentlichkeit beträte!

In diesem modernen Triebwagen, der an die Abmessung einer durchschnittlichen Straßenbahn heranreicht, is dann kaum so etwas wie ein Platz zu finden, denn ein Klappsitz auf dem Gang ist kein solcher! Wenigstens hat man dann von hier aus den besten Ausblick auf das allgemeine Beschäftigungsprogramm an Bord. Vom Laptop bis zur Enzyklopädie haben die Leute die verschiedensten Dinge dabei, um nur nicht mit dem einen Gesprächsfreudigen Fahrgast, der überall lauert, in Blickkontakt zu treten! Wir sind hier in Franken, da will man in Ruhe gelassen werden! 😉

In Nürnberg Hauptbahnhof dann angekommen springen Alt wie Jung aus dem ‚Zug‘ und stürzen sich wie die Lemminge in den Abgrund – dem Tunnel zu den anderen Verkehrsmitteln. Wenigstens hier hatte ich Spaß, weil ich mich an das alte Computer-Spiel „Lemmings“ erinnert sah! Hab schon überlegt, ob ich mich als „Stopper“ mitten in den Weg stelle! 🙂

Nach dem Umsteigen im anderen Zug angekommen lauschten wir der Durchsage: „Wegen fehlendem Schaffner hat der Zug ca. 10 Minuten Verspätung„! Sowas hab ich auch noch nie erlebt… ebenso wenig wie den alleine sitzenden Jüngling der urplötzlich zu fluchen begann! Und wieder dieses „bloß keinen Blickkontakt, sonst fängt ein Gespräch an“!

Was hat mir das gebracht? Naja, ich bin nur 12 Minuten später in die Arbeit gekommen, hab ein Thema gehabt, das ich auf der Heimfahrt mit den Handy bloggen konnte – und ich weiß jetzt dass die e-mail-Funktion in meinem Handy nur ca. 2040 Zeichen beinhalten darf! Also gute Nacht, denn in ein paar Stunden muss ich ja schon wieder zum Zug – und da brauch ich meine Energie! 😀

Winterimpressionen im Raum Nürnberg

Abgelegt unter live-blogging | 6 Kommentare »

Peinliche Situation an der Kasse

Erstellt von Andreas Brandl am 7. Oktober 2008

Das B2-Notizbuch des Bayerischen Rundfunks brachte heute das hochinteressante Thema: „Das Normalste der Welt – Wie kann man mit Kindern über Sexualität reden?„. Dazu stand Aufklärungsspezialistin Melitta Walter für einen „Call-In “ (Anrufaktion) bereit, wodurch Hörer sehr „fruchtbare“ – naja, ist in dem Zusammenhang vielleicht etwas falsch gewählt – sehr sachdienliche Aspekte beitragen konnten.

Den Abschuss (wieder blöd bei dem Thema…) brachte ein Herr Nixdorf, der sehr offen seine Kinder erzogen hat und offenbar gut dabei gefahren war, mit einer Anekdote, die zeigte, dass diese ganze offene Aufklärung auch nach hinten losgehen kann:

In einer Schlange vor einer Kaufhauskasse spielte sich folgendes ab: Eine Frau hielt ihr Mädchen (ca. 4 Jahre) auf dem Arm und das Kind wollte vom nebenstehenden Vater einen Kuss. Der Vater erfüllte den Wunsch recht innig und die Frau fragte die Kleine, ob sie auch ein Bussi bekäme. Da sagte die kleine Lady ziemlich laut
„Nein, Du nicht! Weil Du hast den Pippimann vom Pappa im Mund gehabt!“

Herr Nixdorf berichtete dann, dass die Eltern ganz schnell gezahlt hätten und mit hochrotem Kopf das Kaufhaus verließen…

Die Expertin meinte, dass diese Situation nur durch die anderen Erwachsenen entschärft hätte werden können und schlug folgendes vor „zum Beispiel: Das kann schon mal passieren!“ 😀

Ich glaube, dass man noch so liberal und cool mit dem Thema umgehen kann, Kinder werden es immer wieder schaffen einen aus der Fassung zu bringen! 🙂

Buchempfehlung in der Sendung: Wo kommen die Babys her?

Abgelegt unter Radio | 4 Kommentare »

Muhammad Ali in jungen Jahren?

Erstellt von Andreas Brandl am 15. April 2008

Das könnte man doch echt meinen! Aber als Cassius Clay so klein war, gab es noch keine solche Kameras! Trotzdem ist der Kleine ein Brüller! Come on, gimme the evil look:

(Video für iPhone-User hier)

Da kann ich nur sagen: Hammer, der Gla! 😉

via tobi.weinhorst

Abgelegt unter Web-Videos | 2 Kommentare »

Eltern werden ist nicht schwer…

Erstellt von Andreas Brandl am 18. Januar 2008

…Eltern sein dagegen wunderbar – oder so ähnlich…? 😉 Nein, im Ernst: Ich möchte mit diesem Film die „frischen“ Eltern aus meinem Bekanntenkreis grüßen: Ina & Enzo, Heike & Nils, Claudia & Heiko…

Gemeinsam für ein kinderfreundliches Deutschland“ ist das „neue“ Anliegen der Kampagne „Du bist Deutschland„! Für die neuen „Du bist Deutschland“-Spots (mehr Spots hier) standen und lagen über 150 Kinder vor der Kamera – und ich unterstütze diese Idee voll und ganz! (Mehr bei werbeblogger)

Alle diejenigen, die sich jetzt nicht gegrüßt fühlen, grüße ich mit diesem Film:

(Hinweis: Blogabfertigung ist für den Inhalt dieses Films nicht verantwortlich. Dieser Inhalt stammt von privaten Nutzern!)

Use Kondoms„! Der Werbespot „Little Boy“ brachte der belgischen Firma Zazoo Condoms 2003 einen silbernen Löwen in Cannes ein.

War ja nur Spaß! 😉

Ernsthaft an die Eltern: Ich freue mich für Euch wirklich! Und finde die Zwerge auch ganz süß… so lange sie still sind! 🙂

Passend dazu auch:

Abgelegt unter Web-Videos | Keine Kommentare »

Ein Vorschultest

Erstellt von Andreas Brandl am 19. November 2007

In welche Richtung fährt der Bus im Bild unten?

Nach links oder nach rechts?

In welche Richtung fährt der Bus?

Du kannst Dich nicht entscheiden?

Schau dir das Bild noch mal sorgfältig an!

Du weißt es immer noch nicht?

Vorschulkindern wurde das gleiche Bild gezeigt und genau die gleiche Frage gestellt… Weiterlesen »

Abgelegt unter Tests, Umfragen | 8 Kommentare »

Der ewige Kampf: Baby vs. Ehemann

Erstellt von Andreas Brandl am 8. Oktober 2007

Mal wieder eine schöne Werbung! Heute zum Thema „Vernachlässigte Männer durch Babies“ und möchte auf diesem Wege Ina und Enzo grüssen, die am 06.10. einen gesunden Jungen auf dieser Welt begrüßen durften!

Hoffen wir, dass sich unser Enzo diesen Film zu Herzen nimmt, damit er keine Kung-Fu-Kämpfe mit einem BH-trainierten und mit Bücher Sit-ups machenden Baby bestreiten muss. Nur gegen die Pupse des kleinen, die stärker als ein Hund oder ein Zaun sind, wird er mit oder ohne Rasur nichts ausrichten können! 🙂

Men can now take revenge and win back their wifes!

Mehr bei „Fight for Kisses – The Game“ Wilkinson

via alleswasbewegt.de

Abgelegt unter Allgemein, Web-Videos, Werbung | Keine Kommentare »

Warum Kindermangel in Deutschland?

Erstellt von Andreas Brandl am 11. März 2007

Ursula von der Leyen gibt sich richtig Mühe durch Kindertagesstätten und Elterngeld den Deutschen das Kinderkriegen wieder schmackhaft zu machen. „Schmackhaft“ passt sehr gut zu diesem Film und ich denke, das sind u.a.die Gründe warum immer weniger Leute Kinder wollen 😉
[sevenload mKfo1fO]

Wobei, ich habe an manchen Wochenenden schon zu fortgeschrittener Stunde schon Erwachsene gesehen, die sich genauso benehmen! 🙂

Aber Babies sind nicht die einzige „Gefahr“ beim Sex – die Auswirkungen auf die Erde sind auch nicht zu verachten!

via digitalshit.de

Abgelegt unter Fun, Web-Videos | 8 Kommentare »