Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Liveblogging zum Eurovision Songcontest in Düsseldorf

Erstellt von Andreas Brandl am 14. Mai 2011

Wieder mal mach ich hier ein liveblogging zum Grand Prix! So wie in 2010 als Lena den ESC gewann, gibts diesmal wieder allerhand Eindrücke! 🙂

Der Abend beginnt eindrucksvoll: Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab führen durch die Show und Raab nutzt gleich die Aufmerksamkeit um auf seine Vielfältigkeit hinzuweisen: Lenas Satelite wird im Rockabilly-Style mit Big Band und Lena-Doubles, nicht ohne Feuerwerk! Der anschließende Zeitrafferfilm über den Umbau der Esprit-Arena war göttlich! Anke konnte auch etwas ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen – und dann gings auch schon los!

Vor den Interpreten werden immer kleine Einspielfilme aus deutschen Orten mit den entsprechenden Landsleuten im „Modellbahn-Style“ gezeigt! Mal sehen was außer Berlin, München, Hamburg und Köln so gezeigt wird! Bestimmt wird auch Werbung für Olympia 2018 gemacht, diese ******! Also bisher hatten wir: Berlin, Werft, Segeln, Hamburg, Alpen, München, Frankfurt, Köln, noch mal Berlin, Dresden, Köln, noch mal München, Nürburgring, wieder Hamburg, uuund Berlin, Düsseldorf, Berlin, Elbsandstein, Rothenburg ob der Tauber (ich dreh durch), Windpark Eilsleben, Fischmarkt Hamburg, Dortmund, abermals München, Bonn, Berlin, …

– Lithauen mit einer typischen Grand-Prix-Schnulze! War das ein Musical?
– Schweden mit einer Boygroup, aber schwachem Lied!
– Estland mit „Highschool-Musical 4“! Peter Urban ist der beste! 🙂
– Ivan Drago aus Rocky4 singt für Russland!
– Operette sich wer kann mit Frankreich!
– Italien is nach 14 Jahren endlich mal wieder dabei…. aber was is das für ein Lied? Des is ja nix? Was wurde aus Gianna Nannini, Albano und Romina Power, Umberto Tozzi, Adriano Celentano & Co.?!
– Schweiz mit der hübschen Anna Rossinelli und einem süßen Lied? Bisher Favorit?
– England probierts mit Stars: Blue!
– Moldawien: Schneewitchen und die 7 Zwerge? Aber cooler Song…
– Lena will ein drittes Mal nicht mehr antreten… *Augenroll* ich sag nur: DANKE HANDWERKER! Aber ihr Auftritt war spitze, perfekt!
– Österreich… dazu fällt mir nur ein: Typisches Grand Prix-Gejaule… ok, gute Stimme hat sie!
– Is die Slovenierin wirklich erst 19? Naja, Julian Wießmeier schießt in dem Alter schon Bundesligatore!? 😉
– Island mit ner tragischen Geschichte um den verstorbenen Sänger!
– Spanien mit nem Urlaubssong! Gleich kommt der Club-Dance! Urban: „Hampelmann-Ballett“
– Ukraine mit ne Sandmalerin! Saugeil, das Lied is mau! Urban: Der Song rieselt so mit durch… 🙂
– Serbien mit ner youtube-Entdeckung!
– Georgien mit sehr moshigen Klängen! Hat Linkin Park den Song geschrieben?

Bis jetzt würde ich für PETER URBAN stimmen!

Meine Favoriten: Irland, Schweden, England, Deutschland und mein Song Moldawien (Zwergenhüte)!!

Jetzt gehts die Osteuropäische Nachbarschaftshilfe los: Man kann es fast immer erraten, wer von wem 12 Punkte bekommt!

Nach der 13. Runde hat keiner mehr Null Punkte, süß! 🙂

Oh, Deutschland und Österreich machen bei der Nachbarschaftshilfe mit! 🙂

12 Punkte für Österreich? Ich hab Angst… 😉

Aserbaitschan hat gewonnen, das nächste Mal gehts nach Baku!

Dank Litauen rutscht Lena auf Platz 10 und knackt die 100 Punkte-Grenze!!

Fazit:

Deutschland hat eine tolle Veranstaltung gemacht! Anke Engelke war traumhaft: Hübsch, witzig und gebildet! Die Bühne und der „grüne Bereich“ eindrucksvoll! Das Finale mit Luftschlangen und Konfetti ganz großes Kino!
Italien auf Platz 2? Wieviel Einfluß dieser Berlusconi doch hat! 😉
Griechenland weit oben, zum Glück nicht gewonnen, denn wer hätte die Show nächstes Jahr bezahlen sollen?

Endergebnis:
1. Aserbaitschan
2. Italien
3. Schweden
4. Ukraine
5. Dänemark
6. Bosnien-Herzegowina
7. Griechenland
8. Irland
9. Georgien
10. Deutschland
11. England
12. Moldau
13. Slowenien
14. Serbien
15. Frankreich
16. Ungarn
17. Rumänien
18. Österreich
19. Litauen
20. Island
21. Finnland
22. Ungarn
23. Spanien
24. Estland
25. Schweiz

Da war ich doch nicht schlecht:
Irland (8.), Schweden (3.), England (11.), Deutschland (10.) und Moldawien (12.)!

(Alle Deutschen Teilnahmen)

Abgelegt unter Musik | 8 Kommentare »

Guitar – Peter Nalitch (I’ve never been lonely)

Erstellt von Andreas Brandl am 12. Oktober 2010

Es is schon unglaublich, was man so alles findet,  wenn man seine alten Entwürfe durchschaut: Da hab ich mal in 2007 bei smo-tools.com einen witzigen Beitrag über einen 26-jährigen Musikstudent aus Moskau gefunden, der in einer anzüglichen Ballade (Guitar) mit Selbstironie zu Russlands Kult-Helden auf youtube wurde.

Knapp 3 Jahre später hab ich mich wieder an dieses „I’ve never been lonely – ‚cause me is so cool“ erinnert und siehe da? Aus dem Typen is echt was geworden: Pjotr Andrejewitsch Nalitsch ist 2010 in Oslo beim Eurovision Song Contest für Russland gestartet!

Egal, ich finde dieses Lied genauso Hammer, wie den alten klapprigen Lada! Also alle mitsingen: „Baby, you have the possibility, come play with me

I’ve never been clever, ‚cause need it never“  Wobei Klasse is auch „I put on my pyjamas, and go to Bahamas“ Das wird unser nächster Party-Hauer! 🙂

Abgelegt unter Musik | Keine Kommentare »

Lenas Sieg: Fast perfekt organisiert!

Erstellt von Andreas Brandl am 31. Mai 2010

Deutschland im Freudentaumel! Zehntausende empfingen gestern in Hannover begeistert Lena Meyer-Landrut nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010! Der größte Erfolg seit 28 Jahren und erst der zweite Sieg überhaupt ließ das deutsche Fernsehen spontan den Programmablauf ändern, sodass man gestern kaum Chancen hatte KEINEN Nachbericht auch Oslo zu sehen.

Wenn man sich aber so etwas zu Gemüte geführt hat, ist einem vielleicht aufgefallen, dass dieser Erfolg schon sehr lange und ganz gezielt geplant wurde. Denn Raab selbst soll nicht mit einem Sieg gerechnet haben, da man „Osteuropa viel zu wenig erreichen konnte“. In Westeuropa, speziell in Skandinavien hat man das sehr, sehr gut geschafft: Lena war dort teilweise sogar auf Platz 1 in den Charts!

Im Umkehrschluss bedeutet das aber für mich, dass wir in Zukunft wohl auch häufiger erleben werden, dass ein Grand-Prix-Song schon vorher bei uns in den Charts ist. Das heißt, diese doch genialen Schachzüge von Raab & Co. dürften wohl Schule machen und den Wettbewerb erneut leicht verändern.

Nichtsdestotrotz verstand es das deutsche Team hervorragend die Medien und so das Publikum zu unterhalten! So wie in dieser Pressekonferenz, als Raab und Lena auf die nervige „Akzent-Frage“ eine ganz besondere Antwort parat hatten:

(Video für iPhone-User hier)

No matter what they tell you, no matter what they say!
We germans have good humor and can good music play!
If you don’t like my accent, I try the best I can!
And if you still don’t like it, I sing the song again!

(via Uwes Musikblog nach der Melodie von boyzone)

Ganz peinlich aber, was sich Obermimose Ralph Siegel abzieht, der ja öffentlich bekundet hat, Lena nicht zu unterstützen. Er sieht sich nun als „einzigen deutschen Grand-Prix-Gewinner„, da der Gewinner-Song 2010 ein „dänisch-amerikanisches Lied“ wäre. Peinlich, peinlich, wenn alte Leute so zickig werden…

Abgelegt unter Fernsehen | 7 Kommentare »

Live blogging zum Grand Prix in Oslo

Erstellt von Andreas Brandl am 29. Mai 2010

Heute geht es endlich darum, ob Lena Meyer-Landrut Ihre Vorschußlorbeeren und Umfrage-Siege auch in einen Gewinn des Eurovision Song Contest ummünzen kann!

Ich persönlich glaube ja nicht daran, obwohl die Gewinner bei den Wettquoten seit 2000 immer (!) gewonnen haben. Ich erwarte wieder, dass sich die „ehemalige Sowjeunion“ auf einen Titel einigen wird… 😉

Angefangen hat Aserbaidschan, die ja in den Umfragen auch ganz weit vorne waren – aber meiner Meinung nach wird das nix.

Moldawien erinnerte mit Outfit und Techno-Beats an „2 Unlimited“ aus den 90ern!

Klassiker und typisch Grand Prix für mich der Auftritt von Spanien: Die Bandmitglieder benahmen sich wie Marionetten, unglaublich!

Sehr schön Serbiens „androgynes Wesen“, aber das Lied hatte pepp!

Super Schmalzanfall aus Weißrussland: Die Sänger waren Schmetterlinge!

Griechenland mit „Opa“ geht gut ab! So kann man feiern wenn einem Europa die Schulden zahlt! 😉

United Kingdom mit Jüngling und mit einem bei Robbie Williams geklauten Bühnenbild. Die Background-Sängerinnen klingen wie „Mr. Sandman“!

Der deutsche Sprecher is echt geil: Hat er grad den Engländer als „Blödmann“ bezeichnet? Cool!

Georgien ist nun mein Favorit: Superattraktive Sängerin, Jammersong und im „richtigen“ Teil Europas! Nur die Tänzer sind für mich „verdächtig“…

Türkei mit Mosh-Anfall! Aber nicht schlecht! Mischung aus Ramstein und Linkin‘ Park! (Spielen am Fr auf Rock im Park? 😉

Albanien mit „It’s raining man“…

Pop-Walküre aus Island, geil! 😉

Ukraine mit einem Lied gegen Drogenmißbrauch?

Frankreich mit einem WM-Song und 4 betrunkenen von der Bacardi-Insel, die den Club-Tanz aufführen!

Rumänien mit einem Schmachtsong am Doppelklavier! Dass er sie anschmachtet versteh ich, andersrum kann ich das nicht nachvollziehen…

Russland mit den Bläck Fööss? Kein Geld für Klamotten?

Armenien mit einer Mega-Schnitte und Quasimodo im Hintergrund!!

Etz kommt Lena!

Geiler Auftritt! Gut gesungen! Sie kann sehr weit kommen! Sehr gut Lena! Wir sind stolz auf Dich!!!

Portugal mit Musical-Song!

Israel hat nen kleinen Jungen auf der Bühne vergessen…

Dänemark hat nen blonden David Copperfield auf der Bühne!

Warum darf etz die Augsburger Puppenkiste noch mal auftreten?

Fazit:

Lena hebt sich unter den ganzen künstliches Püppchen hervor: Endlich ein anderer Song, endlich ein echtes Mädel! Trotzdem glaube ich dass Osteuropa auf diesen Grand-Prix-„wer-liebe-lebt“-Singsang steht!

Yea! Die ersten 12 Punkte!! Aus Finnland!!! Estland mit den zweiten 12er für uns!!

Portugal nur einen Punkt?!?? Gehts noch? Und Aserbeitschan… Griechenland? Hopp wir holen unsere Kohle zurück…

3. 12er aus Dänemark!!! Geil!!

4. 12er aus Spanien!!!!

5. 12er aus der Slovakai!!

…für den FCN würde es jetzt eng werden!! 😉

6. 12er aus Lettland!!!

7. 12er aus Norwegen!!!

Weißrussland ist die erste Nation, die uns NICHTS gegeben hat…

8. 12er aus der Schweiz!!!

Rechnerisch sind wir durch!!!

Israel gibt auch nix! Das sagt alles…

Moldawien, wir brauchen Euch nicht! Buuh! Georgien auch nicht – aber die 12Punkte-Vergabe (Russland) sagt hier auch alles…

9. 12er aus Schweden!

AUS!! 246 Punkte!!! Sieg!!! Wir sind Lena!!

1982 eine 18jährige, 2010 eine 19jährige… wir treten etz nur noch mit 20jährigen an! 🙂

PS: Peter Urban vor President!!!!!

Was für ein Schlusswort: „Ich weiss nicht wo ich hin soll, also quatsch ich einfach mal weiter…“

Abgelegt unter Musik | 6 Kommentare »

Grand Prix 2008: Sébastien Tellier mit Devine

Erstellt von Andreas Brandl am 26. Mai 2008

Wie schon gesagt, der Titel, mit dem Frankreich beim Grand Prix Eurovision de la Chanson angetreten ist, hat Gehirnwäsche-Karakter! Sébastien Tellier (Biografie) hat nicht nur von seiner Art her Ähnlichkeit mit Helge Schneider, sondern ist ebenso wie genannter ein Multi-Instrumentalist. Und er hat es mit seinem Song „Devine“ geschafft, dass ich schon den ganzen Tag durch die Gegend laufe und singe badabbm-buaba-badabbm-buaba…

(Video für iPhone-User hier)

Hier gibt es die Studioversion und das Video

oder auch www.sebastientellier.com

Weiterlesen »

Abgelegt unter Musik | 1 Kommentar »

14 Punkte für Deutschland

Erstellt von Andreas Brandl am 25. Mai 2008

Boa, bin ich gut! Russland hat wirklich gewonnen! Dima Bilan hat die meisten Punkte der Nachbarländer auf sich verbuchen können! Zum erstem Mal haben damit die Russen gewonnen!

Und wir? Letzter Platz! Nichts gegen die No Angels! Wir könnten auch mit Karl Moik und einigen Jodlern, oder mit dem besten Lied aller Zeiten antreten, es würde sich nicht groß was ändern! Wir haben eben keine Nationen in Europa, die uns gern haben! Und dass Deutsche im Ausland sich als Telefon klemmen, diese Zeiten sind auch vorbei!

Schade! Und wäre Lucy in Bulgarien nicht bei einem Casting in der Jury, hätten wir sogar nur 2 Punkte aus der Schweiz erhalten! Die 12 aus Bulgarien waren fast schon „gekauft“! 😉

Thomas Hermanns ist am Ende…

Abgelegt unter Musik | 4 Kommentare »

Grand Prix 2008 in Belgrad

Erstellt von Andreas Brandl am 24. Mai 2008

Wer wird heute gewinnen? „Luis Hamilton hat die Pole geholt“ antwortete mir gerade jemand auf dem Bierfest! Ha und Ha! 🙂

Es geht natürlich um den Grad Prix de la chanson eurovision! Island mit Dustin The Turkey war schon im Vorentscheid rausgeflogen und Belgrad fieberte den „Künstlern“ entgegen:

Nach dem Auftritt unserer No Angels hab ich mir nur gedacht: Schade Mädels, wenn Ihr für ein Osteurpäisches Land angetreten wärd, hättet Ihr durchaus chancen zu gewinnen!! 😉

Und die anderen Länder? Finnland mit den Lordy-Nachfolgern und Super-Metallern? England mit dem House-Abklatsch? Bosnien mit den Waschweibern in Hochzeitskleidern? Oder Schweden mit diesem typischen Grand-Prix-Singsang? Oder doch Lettland mit Dschinghis Khan für Arme und einem Song von der Hermes House Band?

Nein im Ernst: Meine Tipps!

  • Ukraine: Diese optisch extrem ansprechende Sängerin mit diesem gefransten Hauch von einem Kleid wird sicherlich in einigen (Männer-) Köpfen hängen geblieben sein. Aber unter uns, die hat auch gesungen, gell? Darum gehts hier!
  • Frankreich: Dieses Lied hat sich schon bei mir im Hirn eingebrannt! Badabbm-buaba-badabbm-buaba….
  • Spanien: Ein Ballermann-Tanzlied! Warum nur ist Deutschland nicht mir „Hol das Lasso raus“ angetreten?

Ach, vergessen wir alles: Russland wird gewinnen! Der Sänger war dauernd auf den Knien, hat kurz vor Schluss noch das Hemd ausgezogen und Goldkette präsentiert… und jeder Anrufer denkt sich: Ich möchte dass meine Wohnung warm bleibt, darum geb ich Russia meine Stimme! 😉

Mal sehen, was geht!

Geiles Live-blogging bei Coffee and TV

und bei Hubdub wird schon gewettet! Schweden führt!!

Abgelegt unter Musik | Keine Kommentare »

Grand Prix 2008: Die spinnen die Iren

Erstellt von Andreas Brandl am 12. März 2008

Ich glaub ich spinn! Drehen langsam alle am Rad? Sowas kann doch nie einen Vorentscheid gewinnen, oder?

Offenbar doch! Mit diesem Song Lied äh, dieser krummen Tönesammlung will Handpuppe Dustin The Turkey (Wikipedia) beim Eurovision Song Contest mehr für Irland reissen als Dervish (They Can’t Stop The Spring, 5 Punkte) im Vorjahr – als Letzter!

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass der Titel des Beitrags wohl bei der Punktvergabe nicht fallen wird: „Irelande Douze Points„! Hoffentlich überholt der nicht unsere No Angels, die dann hinter ihm verschwinden würden („Disappear“)! 😉

Dustin The Turkey ist in Irland angeblich eine ziemlich bekannte Figur mit 5 herausgebrachten Alben und einem Greatest Hits-Album!

Eigentlich bin ich der Meinung, dass wir Deutschen da zurückschlagen sollten! Aber ich denke da an Leute wie Gildo Horn oder Stefan Raab! Nicht dass einer auf die Idee kommt, RTLs Karlchen ins Tonstudio zu schicken – obwohl Puppensprecher Björn-Hergen Schimpf wird nach dem Dschungel-Camp nichts mehr umhauen können… aber wenn, ES WAR MEINE IDEE!!! 😉

Am Ende tritt noch Achmed, the dead… mit dem Song „I kill you“… ach was! 😉

PS: Danke Rainer für den Tipp!

Abgelegt unter Musik, Web-Videos | 1 Kommentar »