Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Hitler oder Popmusik schuld an Inzestfall Amstetten?

Erstellt von Andreas Brandl am 10. Mai 2008

Hitler! Natürlich, wer den sonst! Und wer hats erfunden herausgefunden? Natürlich, die Engländer bzw die englische Presse!

Die Britische Boulevard-Zeitung „The Sun“ hat nämlich vermeldet, dass Adolf Hitler für die Missbrauchstragödie verantwortlich zu machen ist! In einer Fotomontage legen sie dem Inzestvater von Amstetten, Josef Fritzl, die Worte „Hitler hat mich angestiftet“ (Hitler made me do it) in den Mund.

Grund ist dass Josef Fritzl über die strenge Erziehung seiner Mutter berichtete und meinte, dass das Werte gewesen wären, „die es heute nicht mehr gibt„. Er war drei Jahre alt, als Deutsche Truppen in Österreich einmarschierten und Hitler sich auf den Straßen von Amstetten feiern lies. (Quelle msn-news)

Ich glaube…

…eher, dass hier mal wieder die Schuld nicht beim Täter zu suchen ist, aber auch der GröSchwund (Größter Schweinehund aller Zeiten) hier nicht dafür herhalten kann! Vielmehr ist die Musik der eigentliche Satan:

Denn wann hat er seine Tochter eingesperrt? 1984! Und was waren da gerade für Lieder in Österreich aktuell?

  • Falko mit „Jeanny
  • EAV mit „Kerkermeister

Ganz klar! Die sind verantwortlich zu machen!! 😉

Abgelegt unter Musik, Politik und Wirtschaft | 1 Kommentar »

Austropop: Die EAV ist wieder da!

Erstellt von Andreas Brandl am 10. November 2007

Nach dem Comeback-Album „100 Jahre EAV…Ihr habt es so gewollt!“ hat die Erste Allgemeine Verunsicherung endlich das neue Studioalbum „AMORE XL“ veröffentlicht.

„Brandneue Titel über die Liebe und all ihre Facetten“ so heißt es in der Werbung und sogar eine „streng limitierte DeLuxe-Edition“ (incl. Wackelcover & Bonustracks) gibt es – aber nur solange der Vorrat reicht!

Auch eine „Amore XL-Tour 2008“ wird es geben (23.02.08 in Nürnberg in der Meistersingerhalle (hier)), nähere Infos auf eav.at!

Ich hab in des neue Lied schon reingehört! Sie scheinen zumindest genauso geistreich zu sein wie früher, denn diese Textzeile spricht für sich: „Aus der Büchse der Pandora wird das Schwert des Damokles„! 🙂

Amore XL …mehr Liebe geht nicht! hier:

Reinhören bei musicload.de

Abgelegt unter Musik | Keine Kommentare »

Aggro Berlin an der Copacabana

Erstellt von Andreas Brandl am 30. Juni 2007

Ich hab mich zu Anfangszeiten mal über deutsche Rapper lustig gemacht, bzw. über die, die diese Gangster-Attitüde von Amerika übernehmen wollen („Isch will niemanden dissen„) und wurde dafür angefeindet. Inzwischen hat das wieder nachgelassen… also muß ich wieder was dafür tun! 🙂

Nein, nein, ich mag ja eigentlich Hiphop-Musik, aber halt nur guten Hiphop. Außerdem ist dieses Filmchen ja nicht von mir, das hab ich nur gefunden und in meinen Blog eingebunden. Könnte nicht mal sagen, ob wirklich Aggro Berlin ist – aber als EAV-Fan fand ich das irgendwie witzig! 🙂

Erinnert mich etwas an das Filmchen vom G.W.Bush, aber das war besser gemacht.

Abgelegt unter Fun, Musik, Web-Videos | Keine Kommentare »

Interview beim BaBaBanküberfall

Erstellt von Andreas Brandl am 24. März 2007

Das nenn ich investigativen Journalismus: Bei einem Banküberfall in Wien auf eine Filiale der Bawag (Mariahilferstrasse), bei dem Schaulustige „Ba, Ba, Banküberfall“ von der EAV spielten (Blogabfertigung berichtete) , kam es auch zu einem Telefonat eines „Journalisten“ mit dem Bankräuber bzw. Geiselnehmer. Dieses Gespräch des Mitarbeiters der Tageszeitung „Österreich“ wurde aufgezeichnet und auf der Homepage der Zeitung online gestellt:

Wahrscheinlich haben sie dann gemerkt, dass das nicht unbedingt Eigenwerbung ist und haben es entfernt – glücklicherweise hat ein schlaues Köpfchen den Film schon auf youtube „gesichert“!

In diesem Dialekt wirkt es besonders gut! Meine Lieblingsstellen sind

  • „Hagyo? Sie san doch ka Landsmann
  • „Wieso ist das Klo abgesperrt?“ – „Na weils zu is…“
  • „Jetzt passn mal auf, Sie Märchenprinz“
  • und die Warteschleife „…bei allen Geldfragen in Österreich“

Natürlich ist es makaber, aber zugleich auch lächerlich! Nun hab ich gedacht, dass nach dem Gladbecker Geiseldrama (Degowski und Rösner) die Reporter sich etwas zurückhalten, aber falsch gedacht. Ich denke, die Bild würde es in Deutschland genauso machen, aber die wären wenigstens nicht so **** und stellten die Aufzeichnung dann auch noch ins Internet!

Wers ausführlicher möchte findet bei SPIEGEL.DE und bei DIE ZEIT ziemlich gute Berichte mit Namen (Arpad Hagyo und Günther B.) und Wortlaut.

via Der alltägliche Wahnsinn

Abgelegt unter Fun, Web-Videos | Keine Kommentare »

Das nenn ich Entertainment

Erstellt von Andreas Brandl am 3. März 2007

Durch diese Wiener EAV-Banküberfall-Aktion bin ich richtig wieder auf den Geschmack gekommen und da hab ich was gefunden, das kann ich Euch nicht vorenthalten:

Die haben eben noch ne Show geliefert! Und keiner kann behaupten, dass die nur durch ihr Aussehen Erfolg hatten! 😉

Noch mehr EAV-Videos bei Der alltägliche Wahnsinn

Abgelegt unter Fun, Web-Videos | 3 Kommentare »

Das Böse ist immer und überall

Erstellt von Andreas Brandl am 2. März 2007

Da bin ich als alter EAV-Fan schlichtweg begeistert: coffeetalk.at berichtet über die Aktion die Wiener Schaulustige während des Banküberfalls mit Geiselnahme, welcher glücklicherweise unblutig zu Ende ging, gebracht haben:

Die Mariahilfer Straße war zwischen Getreidemarkt und Kirchengasse stundenlang gesperrt. Der Polizeieinsatz wurde von zahlreichen Schaulustigen, Anrainern und Mitarbeitern umliegender Geschäfte verfolgt.

Ein musikalisches Intermezzo von Bewohnern eines Hauses gegenüber der Bawag-Filiale wurde behördlich gestoppt: Sie hatten Boxen ans Fenster gestellt, aus denen laut der alte EAV-Hit „Ba, Ba, Banküberfall“ schallte.

Quelle KURIER ONLINE

Die Wiener haben schon einen an der Waffel sind schon ein ganz besonderes Völkchen! Diese Aktion ist zwar makaber, aber trotzdem saukomisch. Doch wären sie konsequent gewesen, hätten sie nach der Festnahme des Bankräubers „Küss die Hand, Herr Kerkermeister“ spielen müssen. 😀

Ich frage mich natürlich, wie geht´s weiter in Wien:
– beim nächsten Mafia-Mord gibt´s „Heisse Nächte in Palermo“ aus den Fenstern?
– bei einem AKW-Unfall wird „Burli“ gespielt?
und wenn die Klimaerwärmung weiter so fortschreitet und es dann mal zu einem Sandsturm in Wien kommt, läuft „Fata Morgana“ in der Endlosschleife?! 😉

via Stoibär

Abgelegt unter Fun, Musik | 14 Kommentare »