Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Die 50 größten Kapitalvernichter

Erstellt von Andreas Brandl am 19. Februar 2009

Die Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz hat die „DSW-WATCHLIST 2009“ veröffentlicht! Die 50 größten Kapitalvernichter wurden „prämiert“! 😉

Auf Platz 1 hat es die TRIA IT mit -81,9% in nur einem Jahr geschafft!!

Prisant, dass mit der IKB, der Hypo Real Estate, der Aareal Bank und der Commerzbank vier Banken zu den größten Kapitalvernichtern bei den deutschen Aktienunternehmen zählen! Infineon ist der mit -88,1% der größte Looser im DAX!

Verwunderlich für mich aber, dass Beate Uhse auf Platz 8 gelandet ist – ich dachte gepo**t wird auch in Kriesenzeiten?

Abgelegt unter Politik und Wirtschaft | 2 Kommentare »

Hans-Werner Sinn beim Wirtschaftsdialog

Erstellt von Andreas Brandl am 15. Oktober 2008

Einmal im Jahr lädt der Süd-West-Park Nürnberg zum Wirtschaftsdialog mit einem prominenten Gast. Diesmal war Prof.Dr.Dr. HC Sinn vom Ifo Institut zu Gast und hielt einen hochinteressanten und launigen Vortrag! Unglaubliches Timing der SWP-Leute diesen Spezialisten ausgerechnet zur Bankenkrise präsentieren zu können! Dementsprechend groß war die Resonanz!

Erkenntnisse:

Das kurzfristige Krisenmanagement der Staatschefs wird greifen und die Bankenkrise beenden!

Der Staat liefert das Eigenkapital für Banken, damit die weiterhin Kredite ausgeben können und erhält dafür im Gegenzug Beteiligungen – und bestenfalls sogar Dividende!

Fazit:
– Basel II unter staatlicher Kontrolle notwendig!
– Aufschwung in Deutschland ist zuende!
– Bankenkrise ist überwunden!
– Abschwung wird sich fortsetzen!
– Bankenkrise wurde durch Unterkapitalisierung verurschacht!
– Schärfere Bankenaufsicht nötig, die wesentlich höhere Eigenkapitalquoten erzwingt!

Super informativ, mit einem gut gelaunten Sinn, der manche Dinge auch recht einfach erklärte! Zudem erhielt er vom Süd-West-Park ein Geschenk mit fränkischen Spezialitäten! Lobenswert! Nachhaltigkeit ist gegeben! 😉

DSC00818.JPG

Abgelegt unter live-blogging | Keine Kommentare »

Finanzsystem kollabiert: Panikmache oder Voraussicht?

Erstellt von Andreas Brandl am 12. Oktober 2008

Ein gewisser „Mr. Dax“ (Dirk Müller) , der schon vor ca. einem Jahr damit aufgehört hat, sein Privatvermögen in Aktien zu investieren, spricht nun davon, dass das Finanzsystem mit 70-prozentiger Wahrscheinlichkeit kollabieren wird!

Deutsches Anleger Fernsehen (aus Kulmbach gefunden bei medienlese):

(Video für iPhone-User hier)

Wie sagt es FefeDer Mann kloppt gegen Ende zunehmend stark auf die Scheiße, da läuft es einem richtig schön gruselnd den Rücken runter”! Nur stellt sich für mich die Frage: Is das wirklich so?

Irgendwie mehren sich die Geschichten, wie man hört und die einem Angst machen und einem zeigen, dass man überhaupt nicht mehr sicher ist: Da hört man von

Ich weiß absolut nicht, was ich mit meinen Aktien mache… ich kann nur abwarten! Mal sehen, was die nächste Woche bringt und ob das G7-Treffen irgendwas gebracht hat!

via rivva

Abgelegt unter Politik und Wirtschaft | 4 Kommentare »

Mit Optionen handeln

Erstellt von Andreas Brandl am 20. Mai 2008

[Trigami-Review] Gott, was hab ich früher an der Börse gezockt! Bis ich nach dem Zusammenbruch des Neuen Marktes feststellte, dass Aktien auch in eine andere Richtung gehen können, nämlich nach unten, wars zu spät. Was ich damit sagen will, jeder der mit großem Risiko an der Börse was verdienen will, muss sich im Klaren sein, dass Ereignisse eintreten können, die unvorhersehbar sind (11.September) und den Markt in eine völlig andere Richtung treiben können, als man das eigentlich erwartet hat.

Dies nur mal vorab, da ich jetzt hier eine Internetseite vorstelle, die eine relativ risikobehaftete Anlageform als Hauptgegenstand gewählt hat: Die Aktienoption!

Doch genau bei diesem Problem setzt das Schweizer Software-Unternehmen FabWare mit der Plattform optionrating.com an: Das Risiko beim Optionskauf soll durch vom Emittenten (z.B. Banken) unabhängige Übersichtslisten reduziert werden. In wenigen Augenblicken kann man sich Optionen zu einem bestimmten Titel professionell bewerten und übersichtlich darstellen lassen. Weiterlesen »

Abgelegt unter Politik und Wirtschaft | Keine Kommentare »