Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Motörhead-Bericht aus erster Hand

Erstellt von Andreas Brandl am Sonntag 2. Dezember 2007

Nachdem mein Stammsender Hitradio N1 sein Konzept und vor allem sein Team geändert hat, und ich bei „Knallwach“ die „Berliner Schnauze“ („Det is det, wat ick jesacht hab„) nicht mehr hören kann, habe ich mich in letzter Zeit etwas durch die fränkischen Lokalsender „gezappt“. Und da hab ich wirklich was unterhaltsames gefunden:

Rocksender STAR FM Nürnberg

war mir schon vorher ein Begriff, weil die mal die Rückersdorfer Kärwaboum auf Sendung genommen haben. Aber da ich kein ausgesprochener Rocker bin, hör ich da eher selten rein… aber Hammer wars am Donnerstag! Ich versuchs mal wiederzugeben:

Die Moderatoren rufen um 7:30 Uhr am Tag nach dem Konzert beim Gewinner an: „Wir hatten ja hier Tickets für das Motörhead-Konzert gestern verlost und haben nun einen Gewinner in der Leitung! Andi, Guten Morgen! Wie geht’s Dir und wo bist Du grad?

Andi brummt ins Telefon und meint: „Morgn! Ich bin grad nach Hause gekommen und hab mir etz nen Kaffee gmacht

Aufgrund seiner „Sauf- und Gröhlstimme“ lachen die Mods und fragen nach dem Konzert, wie es war, wie lang Motörhead gespielt hat und wo er gestanden war. Andi dazu: „Es war saugeil! Ich hab mich bis in Reihe 2 vorgepogt und, keine Ahnung wie lang die g’schbielt ham! Da schau ich doch net auf die Uhr!?

Die Morgen-Moderatoren sind begeistert vom Andi und so fragt der Herr aus dem Team weiter: „Und Du? Was machst Du heut? Hast Du frei?“ und Andi bringt den Brüller:

Nee, ich trink etz mein Kaffee und dann gehts auf die Musikhochschule – ich hab heute Chor-Probe!

Wahnsinn! 🙂 Ich kann mir das richtig vorstellen, wie ein Motörhead-Fan beim Chor rumgröhlt! Aber auch geile Idee des Senders: Einfach einen Fan zu Wort kommen lassen! Das ist authentisch!

Ich hab auch gehört, dass da auch andere Meinungen zu hören sind: So fand eine Ticket-Gewinnerin eines TURBONEGRO-Konzerts, dass das selbige ziemlich „Scheisse“ war und sie froh war, „dass die Karten umsonst waren“, sonst hätte sie sich „mega geärgert„! 🙂

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>