Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Geiseldrama in Beslan 2004

Erstellt von Andreas Brandl am Sonntag 2. September 2007

Vom 1. bis zum 3. September jährt sich das Geiselnahme von Beslan, das auch als „Massaker von Beslan“ in die Geschichte einging. Damals stürmten Terroristen eine Schule in Beslan im russischen Nordossetien und brachten die Insassen (ca. 1500 Menschen) in ihre Gewalt. Als nach Tagen der Geisenahme die Polizei und das Militär die Schule stürmten, kam es zu Hunderten von Toten, darunter sehr viele Kinder.

Am gestrigen Freitag gab Hermann Krause, Korrespondent in Moskau, ein hochinteressantes Interview bei Thomas Meyerhöfer in der B2radioWelt ab zum Thema „Drei Jahre nach dem Geiseldrama in Beslan“. Demnach sollen die meisten Opfer durch die Waffen des Militärs ums Leben gekommen sein, teilweise sollen Kinder bis zur Unkenntlichkeit verbrannt gewesen sein und sogar Panzer hätten in die besetzten Gebäude gefeuert. Unbedingt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ich finde das Interview von ihm ausgesprochen mutig

Mehr Infos bei Wikipedia

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>