Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Ich bin ein Genital-Hamster

Erstellt von Andreas Brandl am Donnerstag 31. Januar 2008

„Ja was is denn das?“ wird sich der geneigte Leser nun fragen. Nun, irgendwie war es auch die Überschrift, die mich neugierig machte beim Roger: „Der Genital-Hamster und die Volksdroge Nasenspray„! Erklärung:

Der wiedergekehrte Heuschnupfen tut sein Übriges und ich werde die nächste Zeit wieder mal als Genital-Hamster herum laufen müssen. So nenne ich es, wenn die Hosentaschen prall gefüllt mit Taschentüchern, Schlüssel, Handy und Co sind.

Jaja, meine Schnegge schimpft mich ständig, weil ich mir alles in die Hosentaschen stopfe – wir Männer haben nun mal keine Handtasche! Am besten wird es, wenn ich zum Glubb gehe: Handy, Schlüssel, Fotoapparat und Geldbeutel mit allen Ausweisen, Karten und Tankquittungen. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich als Genital-Hamster das so machen muss – auch ohne Schnupfen! 🙂

PS: Nasensprayabhängig war ich auch mal! Wegbekommen hab ichs mit einer Salzwasser-Nasendusche! Klingt komisch, is aber so!

 
 

2 Kommentare zu “Ich bin ein Genital-Hamster”

  1. Der Roger sagt:

    Das Genital-Hamster-Dasein versuche ich mir derzeit abzugewöhnen. Und das, ohne mir ein Herrentäschchen gekauft zu haben. Und die Abhängigkeit von Nasenspray bekommt man mit solchen Nasenduschen tatsächlich in den Griff. Nur beim nächsten richtigen Schnupfen besteht halt wieder die Gefahr, rückfällig zu werden.

  2. andy sagt:

    Ja, deshalb soll man die ja auch regelmäßig benutzen! Ich schluder aber auch schon wieder….

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>