Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Ostfränkische Orthopäden-Odyssee

Erstellt von Andreas Brandl am Montag 27. August 2007

Sind das die Folgen der Gesundheitsreform? Oder habe ich bloß mal wieder besonderes Glück gehabt, dass ich einen Fehler im System gefunden habe:

Wie Ihr wisst, hab ich ja ein besonderes Talent mir zu dummen Zeitpunkten blöde Verletzungen zuzuziehen. Nachdem ich in letzter Zeit endlich wieder etwas Kondition aufbauen konnte, habe ich mir gestern eine Verletzung im Rippenbereich zugezogen. So hart, dass ich für ca. 2 Minuten keine Luft mehr bekam. Den Rest des Tages verbrachte ich dann damit, mich wie ein Roboter fortzubewegen, da ich bei JEDER Bewegung einen Stich in der Herzgegend bekam. Das Atmen ging dann wieder, nur mit hinlegen oder in der Nacht sich umdrehen war nix.

Also auf zum Arzt! Ich bin ja ein folgsamer Bürger, darum mach ich es so, wie es gefordert wird: Ich werde bei meinem Hausarzt vorstellig, lasse mir eine Überweisung zum Orthopäden ausstellen und begebe mich zu meinem Sportmediziner in Röthenbach. Doch ein Schild im Fenster: „Urlaub! Bis einschließlich 27.08.!“ Mist, gerade heute, dann geh ich eben zur Vertretung, der wird das auch können…

Ich fahre zurück nach Lauf und suche diesen Arzt mit dem unaussprechlichen Namen in der Nähe des Marktplatzes. Dort angekommen wundere ich mich zwar über das dunkle Treppenhaus, fahre aber trotzdem mit dem Aufzug hoch: „Urlaub! Ab 27.08.!“ Wie jetzt, wollt Ihr mich bissi veräppeln? Es wäre ja kein Problem, wenn ich mich richtig bewegen könnte…

Gut zurück zu den Pegnitzwiesen zum Auto, da komme ich beim nächsten Orthopäden vorbei. Ja, der hat mir ja mal meine gebrochene Zehe gerichtet, da geh ich jetzt rein. Die Arzthelferin ist „not amused“ dass ich nicht vorher angerufen hab. Sorry, ich dachte ich bin verletzt und gehe zu nem Arzt! Da war doch mal was mit einem gewissen Hippokrates? Als sie mich doch angenommen hat, bemerkte sie fast schon triumphierend, dass auf der Überweisung „Chirurgie“ steht und „des däff ma näd annehmä„.

Etz könnt‘ Ihr mich aweng gern haben, ich fahr zurück zum Hausarzt, der ist auch nicht da – egal, geh ich halt zu seiner Kollegin. Ich warte ne halbe Ewigkeit im Wartezimmer, während mir draußen ein pflichtbewusster Verkehrsüberwacher einen Strafzettel an den Scheibenwischer klemmt… das nächste Mal lass ich die Dinger laufen!!

Die Ärztin denkt, dass alles i.O. ist, ich es aber trotzdem noch gerne beim Orthopäden überprüfen lassen soll, wenn ich mir wegen meines Urlaubs in eineinhalb Wochen Sorgen mache.

Gut, dann schone ich mich jetzt noch etwas und fahr morgen zum Sportarzt! Hoffentlich geht die Odyssee nicht wieder von vorne los…

Anmerkung: Von der Arzthelferin meines Hausarztes hab ich erfahren, dass die beiden Praxen sich wirklich nicht überschneiden dürfen mit ihren Urlaubszeiten, und wenn das rauskommt, dass es dann Ärger von den „Vereinigungen“ gibt! Gut, dass ich keine Namen genannt habe!

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>