Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

I will have a Lift-Off

Erstellt von Andreas Brandl am Samstag 14. Juni 2008

[Trigami-Review] „Ich werde Feuerwehrmann oder Astronaut“ bekommen Lehrer häufig gesagt, wenn sie in der Klasse rumfragen, was der einzelne Junge so werden will. Bei mir wars etwas anders, denn die Lust auf den Weltraumsegler kam erst so richtig mit der Sendung „Space-Night“ im Dritten, wo man zu beruhigender Sphärenmusik die Welt von oben betrachten und morgens um 4 Uhr langsam wegdösen konnte.

Nun könnte aber mein Traum langsam Gestalt annehmen! Warum? Es gibt jetzt die „DASTRONAUTEN“ (“Digitale Astronauten”)!

HOL DIR DEINE TRÄUME – JETZT!

Die Düsseldorfer Netbridge.TV-GmbH hat eine Community gestartet, über die es einem möglich gemacht werden soll, an einen Flug ins All zu kommen. Dazu muss man sich einfach registrieren, seine Daten (ein-) pflegen und einen Beitrag hochladen, womit man sozusagen an einem „(D)astronauten-Wettbewerb“ teilnimmt.

Nur entscheidet hier nicht eine Jury aus Wissenschaftlern, Politikern und Klerikern (ja, ich habe „Contakt“ gesehen), sondern wir alle – wenn das nicht demokratisch ist. Ob man nämlich gewinnt, das heißt als Astronaut den Orbit erklimmt, hängt alleine davon ab, wie man bei den „Wählern“ ankommt.

Am 30.6. beginnt der Wahlkampf

Zum Ende des Juni 2008 wird das SMS-Voting „scharf“ geschaltet. Von da ab kann jeder per Handy für einen bestimmten Astro- oder Kosmonauten (je nachdem, welche Nation einen nach oben bringt) stimmen – die Stimmabgabe kostet den Stimmberechtigten 0,50 Euro. Ansonsten ist das Angebot die Bewerbung, der Besuch des Profils sowie die Nutzung des Portals vollkommen kostenlos.

Diese Chance muss man einfach nutzen!

Natürlich habe ich mich für diesen Auftrag beworben und mich sogleich registriert. Etwas verwirrend ist, dass man hier außer einen Benutzernamen und die e-mail-Adresse nichts eingeben muss (bei bisherigen Registrierungen war das immer anders). Auf der nächsten Seite wird ein Sicherheitscode abgefragt und man erhält ein zufällig generiertes Passwort.

Klickt man nun den Link in der Bestätigungs-e-mail wird man auf dastronauten.de geleitet und kann nun seinen Steckbrief vervollständigen. Und hier wird es schon wieder verwundernd. Ich möchte meine Daten eingeben, komme aber nur auf eine Seite auf der steht „Hier kannst du deine Zugangsdaten ändern:“ und nachfolgend sind Benutzername, Passwort und E-mail aufgeführt. Sind das alle meine Daten? Wo kann ich mich denn hier profilieren?

Also gehen ich dann doch mal auf „5 Fragen“ – eigentlich habe ich das als eine Art FAQ verstanden. So nach dem Motto „Die 5 meistgestellten Fragen“. Aber nein, das ist der eigentliche Datensatz und der Fragebogen!

Nach der Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum kommen endlich die 5 Fragen. Und die haben es in sich. „Warum solltest Du gewählt werden?“ und „Wenn ich gewählt werde dann, …“ sind zwei davon. Spätestens hier muss man sich Gedanken machen, was es bedeutet, ins All zu entschweben…

Anschließend kann man ein paar Bilder von sich hochladen und hinterher noch Angaben zu seinen Hobbys machen. Aber immer bedenken: Die Handy-Besitzer müssen sich denken „der MUSS in den Kosmos“!!

Das Projekt

… ich sehr schön gestaltet und stellt ein besonderes Angebot im Netz dar, keine Frage. Bei Paul hab ich gelesen, dass das Projekt erst am 26.05. online gegangen ist, dafür sind eigentlich ganz schön wenig Fehler in der Seite. Dass in meinem Profil das Alter falsch angezeigt / berechnet wird, fällt dann überhaupt nicht ins Gewicht.

Gut für die Produzenten der Seiten ist natürlich die Tatsache, dass der Raumflug erst ausgegeben wird, wenn 60% der Kosten eingespielt sind. Das heißt, dass dementsprechend viele Stimmberichtigte per Mobilfunk-Knochen gesimst haben. Folglich läuft man nicht Gefahr, bei einem unerwarteten Ausbleiben der SMS-Flut einen wahnsinnig teueren Platz in der Raumkapsel finanzieren zu müssen.

Nur bei einer Sache hebe ich noch warnend den Finger: Für die Beiträge sollen die Lift-Off-Willigen Bilder hochladen. Wenn man so durchschaut, hat kaum jemand die Rechte an den Bildern, mit denen da Beiträge „geschmückt“ werden. Nicht dass sich da mal ein Major der NASA hinhängt…

Alles in Allem ein tolles Angebot… aber ich sollte nicht so viel Werbung dafür machen, denn umso geringer sind dann meine eigenen Sieg- und Schwerelos-Chancen! So und jetzt mach ich mich mal an die Arbeit und lade meinen Beitrag hoch…

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>