Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Spruch des Tages von Jewgenij Kaspersky

Erstellt von Andreas Brandl am Mittwoch 16. April 2008

Geschäftsführer und Mitbegründer der russischen IT-Sicherheitsfirma Kaspersky Lab, Jewgenij „Eugene“ Kaspersky gab im Spiegel (Ausgabe 15/2008) ein nettes Interview über die neue Art der Computerkriminalität und neuartiger Viren. Auf die Frage, ob Apple- oder Linux-Rechner sicherer sind meinte er:

„Das Internet ist ein gefährlicher Ort, und Windows-Nutzer wissen, dass man eine Rüstung tragen sollte. Apple-Nutzer tragen stattdessen Hawaii-Hemden.“ 🙂

Interessanterweise merkte er am Ende des Interviews an, dass „in der näheren Zukunft“ dem Problem der Schad-Software nicht beizukommen ist. Darum vermutet er, dass es bald nicht mehr möglich sein dürfte, anonym im Internet zu surfen. „Man wird seinen Ausweis, seinen Internetführerschein am Eingang vorzeigen müssen„.

 
 

2 Kommentare zu “Spruch des Tages von Jewgenij Kaspersky”

  1. Thomas sagt:

    Hawaiihemden… hm. Ist ja angesichts der „aktuellen“ XP-Diskussion wegen Einstellung etc. nicht mal so verkehrt. Aber was tragen dann Linuxnutzer? 🙂

  2. andy sagt:

    Ich weiß nicht… Bermuda shorts? 😉

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>