Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Die Wohnungssucher aus Nürnberg

Erstellt von Andreas Brandl am Sonntag 21. Oktober 2007

Hinweis: Dies ist eine von trigami (besteht nicht mehr) vermittelte Auftragsarbeit, für welche ich ein Honorar erhalte. Konkret heisst das: Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe (und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe). (Mehr Informationen)

Heute geht es um die Immowelt AG, eine Nürnberger Firma die in der Frankenmetropole im Nordostpark ihren Firmensitz hat. Über eine fränkische Gesellschaft schreib ich natürlich noch lieber.

 

immowelt.de ist eines der führenden Portale zur Wohnungs- und Immobilien-Suche, d.h. jeder, der schon mal Samstag für Samstag die ellenlangen, nahezu unsortierten Spalten der Lokalzeitungen nach seiner Traumwohnung durchforstet hat, ist nun hier genau richtig. immowelt.de sucht einem im Kürze Objekte gemäß den eigenen Vorstellungen zusammen:

Das erste, was einem sofort auffällt, wenn man auf die Seite kommt, ist die fortschrittliche Volltextsuche: Hier lassen sich die Suchkriterien fast schon kryptisch eingeben – „3 Zim Whg bis 90 qm zur Miete“ ist unter dem Suchfeld als Beispiel angegeben. Hier haben die Programmierer in der Nähe des Nürnberger Flughafens ganze Arbeit geleistet. Erkannt wird fast alles, sogar das gute alte 3zkb („3 Zimmer Küche Bad“).

Die nächste Besonderheit, ist, dass sich das Ergebnis mittels nur einem Mausklick einschränken lässt: „5 km 10 km 15 km 20 km 25 km 30 km“ und darunter sind weitere Orte aus der Umgebung.

Erwähnenswert finde ich auch, dass man immer über den gefundenen Listen eine Zeile hat, mit Hilfe dieser man wieder zum Suchergebnis (Ergebnisliste) zurückspringen kann.

E-Mail-Benachrichtigung

Natürlich bietet auch immowelt.de einen Benachrichtigungsservice per e-mail an. Einfach beim Suchergebnis auf „Suche speichern“ gehen, sich registrieren und „automatisch und bequem immer die neuesten Immobilien-Angebote erhalten“. So verpasst man kein Angebot, das vielleicht das richtige sein könnte.

Anzeige aufgeben

Natürlich muss so ein System auch mit Angeboten gefüttert werden. Wenn Sie also eine Immobilie zum Vermieten oder Verkaufen haben, können Sie online inserieren: Die Anzeige erscheint für 14,90 Euro auf immowelt.de und auf über 50 weiteren Systemen (4 Wochen incl. 15 Bilder). Und da finde ich ist man besser dran als bei manch einer Zeitungsannonce, die mindestens das gleiche kostet, aber ein viel kleineres Verbreitungsgebiet hat. Zudem suchen Leute, die einen Umzug innerhalb größerer Distanzen planen wohl ausschließlich übers Internet und lassen sich keine Wochenendausgabe der Lokalzeitung des Zielgebietes schicken.

Alles in allem finde ich diese Seite recht praktisch und übersichtlich, außerdem bekommt man von den Objekten aufgrund der im Preis inbegriffenen Bilder gut einen ersten Eindruck. Und falls ich mal in den Genuss komme, ein Haus zu suchen, werde ich sicher auf immowelt.de den Benachrichtigungs-Assistent bemühen.

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>