Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Stoppt den Weihnachtswahn im Radio

Erstellt von Andreas Brandl am Donnerstag 21. Dezember 2006

Was ist nur im Unterschichtenradio los? Nicht nur, dass jeder 0815-Sänger ein Weihnachtslied raus bringen muss – ganz dreiste Kandidaten machen nur noch ein jährliches „Weihnachts-Gehauche“ (Sarah Connor) – das in den meisten Fällen nichts anderes ist wie ein ehemaliger Hit eines ehemaligen Stars, nur mit Jingle (oder wie dieses „tsching-tsching-tsching“ heißt) unterlegt! Auch nicht genug, dass sich jedes Jahr seit 1984 wieder „last christmas“ in unsere Ohren „Whamt“ (alle Chartplatzierungen auf Wikipedia), nein, jetzt drehen auch noch die Radio-Sender am Rad!

Angefangen hat der Wahnsinn (für mich) bei „Hitradio N1“ in Nürnberg, die eine „Tönesammlung“ (Lied will ich das nicht nennen) als

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

vorgestellt haben, das eigentlich Amnesty International auf den Plan rufen müsste, da es als Folter eingesetzt werden kann. Und das jault Dich dann an, wenn Du morgens grad aus dem Bett gekrabbelt bist und Dich auf die Arbeit „freust“. Der Song besteht aus Grüßen eines jeden Moderators in der ersten Hälfe und in der zweiten nur noch aus einer ständigen gebetsmühlenartigen Wiederholung des Hintergrundchors („N1 wünscht frohes Fääääst, N1 wünscht…“) und dem Gegröle einer offenbar farbigen Dame, die uns mit „Merry Christmas“-Schreien ihre vielseitige und Schmerz verursachende Stimme näher bringen will. Download

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

auf eigene Gefahr!

Natürlich zieht „Wir-sind-für-jeden-Blödsinn-zu-haben“-Antenne Bayern sofort nach und präsentiert eine neue Version von „Christmas Time“ (Band Aid) mit „Antenne Baaaaayern“ statt „Feed the wooooorld“ (ich hab bis jetzt immer „Freedom, ooohoo“ verstanden… aber dafür gibt´s ja die Google-Suche), etwas weniger belastend als die N1-Sirene, aber ich war echt froh, als die Frisöse den Föhn eingeschaltet hat…

 
 

2 Kommentare zu “Stoppt den Weihnachtswahn im Radio”

  1. Problembär sagt:

    Wenn sich schon einer als Kaptain Lustig bezeichnet. BBBRRRR

  2. Patte sagt:

    Servus Andy,
    ich wünsch dir eine schönes Weihnachtsfest… und lass dich vom Unterschichtenradio nicht so sehr ärgern 😉

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>