Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Trittin gratuliert Stoiber

Erstellt von Andreas Brandl am Montag 16. Oktober 2006

Ich bin wirklich begeistert, wie humorvoll Jürgen Trittin von den Grünen dem bayerischen Ministerpräsident Edmund Stoibär zu Geburtstag gratulierte:

Wenn Sie von München nach Berlin… in 65 Jahren, dann starten Sie im Grunde genommen, starten Sie Ihre Bundeskarriere, 65 Jahre, schauen Sie sich mal die großen Präsidenten an in London oder sonstwo, Charles de Gaulle in Frankreich oder in, äh, Rom, dann werden Sie feststellen, dass 65 Jahre Sie jederzeit locker in München brauchen um das Kanzleramt zu finden. Wenn Sie vom Wirtschaftsministerium, äh, der Staatkanzlei einsteigen, – das bedeutet natürlich dass im Grunde genommen das Kanzleramt näher an Bayern heranwächst, weil das ja klar ist, weil alle Linien in Bayern zusammenlaufen.

Lieber Herr Stoiber: Herzlichen Glückwunsch zum 65.Geburtstag.
(@ Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN)

Diejenigen, die den Hintergrund dieses „Mörder-Gags“ nicht kennen, seien auf die inzwischen Kult gewordene Transrapid-Rede von E.Stoiber verwiesen, die es im Internet auch zu hören gibt. Da erfährt man auch, dass Ede gerne mal ein paar Blumen hinrichtet!

Ich muss echt sagen, die Grünen begeistern, seid sie nicht mehr an der Regierung sind…

 
 

2 Kommentare zu “Trittin gratuliert Stoiber”

  1. Die Stimme der freien Welt sagt:

    Ich hätte da noch eine kleine Zusammenfassung im Angebot:

    http://www.die-stimme-der-freien-welt.de/post/20060113/stoiber-transrapid

    (Admin: Na den Link hab ich doch gleich eingefügt!)

  2. Bayern-wolln-mer.net » Flaschenpfand für Stoiber? « sagt:

    […] vernommen: “Dass der Stoiber wieder zurück nach Bayern gekommen ist, da ist der Trittin dran schuld – Der hat schließlich die Rücknahmepflicht für Flaschen […]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>