Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Klimaerwärmung durch Beischlaf

Erstellt von Andreas Brandl am Freitag 9. März 2007

Leonope war es, der/die in einem Kommentar die Frage stellte „wenn alle Menschen gleichzeitig bumsen würden ob sich das Klima dadurch erwärmen würde“. Gut, verzeihen wir ihm/ihr mal den Jargon und betrachten die Frage näher:

Was sind die Voraussetzungen

Wir gehen also davon aus, dass derzeit 6.603.982.436 Menschen (Zuwachs pro Tag: 220.862 Menschen oder pro Sekunde 2,6 Menschen) auf diesem Planeten leben. Auch wenn bei peziso von einem „weltweiten Frauenüberschuss“ gesprochen wird, meldet die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung nichts dergleichen (es scheint zwar mehr Männer zu geben, aber die sterben früher). Das heißt wir reden von 3.301.991.218 Pärchen. Davon ziehen wir mal den Anteil der Bevölkerung unter 15 Jahren (29 Prozent) sowie den Anteil der Bevölkerung über 65 Jahren (7 Prozent) ab (natürlich könnten von den über 65jährigen einige noch, aber die weltweite Versorgung mit Viagra wäre ein logistisches Problem) und kämen nur noch auf 2.113.274.380 Äkte.

Bei Pepiblog hab ich gefunden, dass offenbar 5% der Bevölkerung homosexuell ist. Nun möchte ich dieser Gruppierung nicht absprechen, dass auch sie beim Thema „bumsen“ beteiligt sind, aber da Wikipedia bei den Herren vermeldet, dass „****verkehr durchaus nicht der Regelfall ist“ und ich bei den Damen das ganze nicht mit „bumsen“ betiteln würde (*lechz* 😉 ) berechne ich einfach 2,5 Prozent! Salomon hätte nicht anders gehandelt! Womit wir auch schon bei 2.060.442.520 Mal „Gnaddern“ wären.

Organisation

Auch setze ich voraus, dass das ganze Vorhaben gut organisiert ist, sodass auch alle „Berechtigten“ zu ihrer „Gelegenheit“ kommen, also auch der Einsiedler am Berg, die Forschergruppe am Nordpol, Bergarbeiter, der Schrankenwart zwischen Nürnberg und Fürth – einfach jeder! Die Unterschiede in der Tageszeit dürfte kein Problem darstellen, sofern es an einem weltweiten Feiertag stattfindet. Denn wenn sich die Probanden an ihrem Arbeitsplatz befänden, müssten eben dort geeignete „Ziele“ organisiert werden – was sich bei machen Berufen als relativ schwierig gestalten dürfte. Auch religiöse Aspekte lassen wir mal völlig außer Acht.

Um es besser berechnen zu können, müsste dann die Missionarsstellung vorgeschrieben werden (sorry liebe Gleichgeschlechtliche). Bei dieser Praktik würden sich demnach 1.030.221.260 Personen bewegen. Gehen wir mal davon aus, dass im Schnitt jeder Mensch 70kg wiegt und nur mit der Hälfte seines Körpers Bewegungen ausführt.

Auswirkungen

So kämen wir auf 36.057.744 Tonnen bzw. 36.058 Megatonnen. Die Hiroshima-Bombe hatte 12,5 MT, das heißt es wirkt 2.885 Mal die Uranbombe „Little Boy“ auf unseren Planeten. Allein auf China (1,311 Mrd. Menschen) würden 576,9 solcher Atombomben wirken.

Würde man es organisatorisch Hinbekommen, dass alle den gleichen Rhythmus haben (vielleicht nach der Atomuhr) würde sich diese Wirkung allerdings noch verstärken. Folgen wären in jedem Fall Erdbeben und Vulkanausbrüche, gefolgt von Tsunamis, da weltweit einige gigantische Berghänge abrutschen würden. Eine weitere Folge wären gigantische Umweltschäden (z.B. durch zerstörte Tanklager) und nukleare Katastrophen, da – soviel ich weiß – z.B. die Amerikaner ein Atomkraftwerk direkt auf den San-Andreas-Graben gestellt haben.

Dann dürfte allerdings die Klimaerwärmung unser kleinstes Problem sein!

(Aber vielleicht versuche ich das auch noch mal auszurechnen) Als nächstes dürfte es 9 Monate später zu einer Geburtenexplosion kommen (Ursula von der Leyen merkt auf), da sicherlich nicht die ganze Welt mit Verhütungsmitteln zu versorgen sein dürfte. Aber was in Deutschland vielleicht zu einem netten Nebeneffekt werden könnte, wäre in anderen Regionen der Welt katastrophal! Die Krankenhäuser, die noch die Verletzten der Katastrophen versorgten, wären hoffnungslos überfüllt. 6 Jahre später wären die Schulen überfüllt, was sicherlich zu einer schlechteren Bildung führen würde. 16 Jahre nach unserem Versuch würden diese schlecht ausgebildeten dann die Arbeitsmärkte überschwemmen, was mancherorts zu Unruhen und Aufständen führen wird…..

@ Leonope: So wichtig ist bumsen auch wieder nicht!! 😀

Anmerkung: Um so mehr Daten man über die Weltbevölkerung sammelt, um so mehr verliert man in Anbetracht von fehlendem Wasser und HIV die Lust an einem spaßigen Bericht. Darum lege ich jedem „Wenn die Welt ein Dorf wäre“ und den Datenreport der DSW ans Herz.

Quelle: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

 
 

19 Kommentare zu “Klimaerwärmung durch Beischlaf”

  1. leonope sagt:

    ICH KNIE HIER VOR LACHEN UND PACK ES NICHT 🙂 Hab mich selten vor dem 2. Kafee SOOOO amüsiert …. der Artikel ist der volle Hammer, knieundbrüllvorlachen 🙂 Fühle mich ja direkt ausgezeichnet auf Grund dieses fast schon Weltgipfelmässigen Berichts 🙂 leonope dankt aufs Herzlichste 🙂

    (Blogabfertiger: *abermalsrotwerd* Gerne, das war aber auch eine Steilvorlage für mich! 🙂 )

  2. Caipi sagt:

    „Leonope war es, der in einem Kommentar die Frage stellte“

    Meine Welt bricht zusammen.

    (Blogabfertiger: Der, die, das, wieso, welshalb, warum… hab ich da wohl zuviel verraten? Oder wie jetzt?)

  3. Caipi sagt:

    Is Leonope jetzt eine Sie oder ein Er? Das kannste verraten^^:D
    Ahja, netter Text btw^^

    (Blogabfertiger: Danke btw! Aber aus der er-sie-es-Diskussion halte ich mich vornehm raus! 🙂 )

  4. leonope sagt:

    @blogabfertiger….na bin ich froh, dass ICH auch manchmal Vorlagen liefere…uff, mit dem Wort muss ich direkt vorsichtiger umgehen in Zukunft 🙂 Und caipi hast jetzt total verwirt…alles wegen einem Artikel 🙂

    @caipi…auch der blogabfertiger weiss das nicht so genau 😉 aber keine Panik auf der MS Hamburg, ist alles im grünen Bereich 😉 Die Frage zum Ende der Welt kommt erst LOL 🙂

    (Blogabfertiger: @ Leonope Soll ich es auf „ES“ abändern? Eingentlich ist ja das „DER“ auf Panzer bezogen…! Wobei, das wäre ja einer Frau ggü. eine Beleidigung! Also profilaktisch schonmal sorry! 🙂 )

  5. Caipi sagt:

    Puh, dann bin ich aber beruhigt und kann meine Phantasie in Bezug auf die Leonope weiter spielen lassen^^

    (Blogabferitiger: Alles klar! WAS BIN ICH! Welches Schweinderl hättens denn gern? 😉 )

  6. leonope sagt:

    ..scheisse..der Panzer verfolgt mich anscheinend bis auf mein Leopardenfell 🙂 Und gegen „grosse Rohre“ hab ich grundsätzlich nix 🙂 LOL….ich KANN NICHT ANDERS …..LOL…darniederlieg 🙂

    (Blogabfertiger: „Leonope mag große Rohre“… Caipi platzt grad! 🙂 )

  7. Caipi sagt:

    Platzen? Ich lächle süffisant;)

  8. leonope sagt:

    @LOL…..blogabfertiger….womit wir bei der nächsten Sauerei angelangt wären…..verdammt noch mal wie komm ich DA wieder raus LOL LOL 🙂 Ich zieh mich wohl auf einen Flugzeugträger zurück…keine Panzer, aber viele Rohre…und WAS FÜR WELCHE … LOL

  9. StoiBär sagt:

    Aber: wenn alle gleichzeitig rammeln, dann stehen während dieser Zeit alle Auto, Busse und Flugzeuge still. Fürs Klima wäre das Super. Während der ersten Ölkrise hieß das dann übrigens immer „Autofreier Sonntag“. Andreas bitte recherchier doch mal, wie viele Kinder zu dieser Zeit zu Welt kamen!

    (Blogabfertiger: OK, dann muß ich eben doch noch einen Beitrag schreiben! 🙂 Danke für den Kommentar! 😉 )

  10. leonope sagt:

    Hmmm…ist schon interessant was so eine Frage alles auslösen kann 🙂

    Sieht fast so aus als wärst Du damit noch ne Weile beschäftigt 🙂

    leonope for Klimaschutz 😉 Und nicht zuviel keuchen, denn sonst erhöht sich dadurch der CO2 Wert auch noch LOL

    Wobei es auch noch interessant wäre zu wissen, auf wieviel Dezibel man kommt, wenn alle auf einmal kommen LOL

    SCHANDE ÜBER MEINE LINKE A…BACKE 🙂

    (Blogabfertiger: Ja klar, erst die Auswirkungen dass alles stillsteht, und jetzt auch noch den Geräuschpegel? Ihr habt sie doch nicht mehr alle! Und bin wahrscheinlich auch noch so doof und suche das wirklich raus…. 🙂 )

  11. leonope sagt:

    LLLLOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLLLLLL…..hehehe, brüllllll.

    T E A R S I N M Y E Y E S 🙂

    Aber nur wenn Du dazu kommst, wär ja echt interessant das zu erfahren 🙂

    Ich kann nicht mehr…bauch halt vor lachen 🙂

  12. Monstropolis - Monstrositaeten des Alltags sagt:

    Klimaerwärmung durch Beischlaf

    Eine perfekte Glosse via Blog-abfertigung

  13. StoiBär sagt:

    Schafft die Namen ab

    Haben ein paar amerikanische Forscher sie also festgestellt, dass unser Gehirn Ressourcen spart, wenn wir uns statt des Namens nur noch “er” oder “sie” merken. Nicht auszudenken, welch effektive Maßnahme das gegen den Kl…

  14. Julian sagt:

    Sehr geil, hab tränen in den Augen

  15. Mit Klimaanlagen gegen globale Erderwärmung | Leonope - Der Wahnsinn hat System sagt:

    […] Vorsitzende dieser Expertenkommission hat schon mit anderen Berechnungen zu diesem Thema für Aufsehen […]

  16. Judy sagt:

    ROFL!!! 🙂

  17. Flo in HH sagt:

    „Missionarsstellung vorgeschrieben werden (sorry liebe Gleichgeschlechtliche)“ -> was solln das denn dann auch noch? Was isn daran sorry? Manchmal fragt man sich schon, wie sich eine Hete schwulen oder lesbischen Sex vorstellt. Kommt da das nicht vor? Oder lutschen wir nur… ähm, naja, das verständnis im Fränkischen scheint ja für eine Minderheit von immerhin 5-10% nicht vorhanden zu sein. Und das muss man ein halbes Jahr nach dem Blogeintrag erst einer mal feststellen. Was seid Ihr denn für Löten?

  18. andy sagt:

    @ Flo in HH: Was bitte meinst Du mit „Löten“? Weil ich mich nicht mit Homo-Sex auskenne bin ich ein schlechterer Mensch? Das ist diskriminierend! Schäm Dich Flo! 😉
    PS: Mein Beitrag war übrigens spaßig gemeint!!

  19. ich&er sagt:

    Ich bin leider erst nach ca 2 Jahren auf diesen wichtigen Beitrag gestossen (bin ausm Osten)Danke dafür!. Hört mal. Heute und Morgen zwischen 20.30 und 20.33, würd ich gern mal mit meiner Liebsten…Haltet ihr mal alle still in der Zeit! Will keine Klimaerwärmung. Wirklich nicht.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>