Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Schneider distanziert sich von seinem Hitler-Film

Erstellt von Andreas Brandl am Montag 8. Januar 2007

Vor ein paar Wochen habe ich hier den Trailer zu „Mein Führer – Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ online gestellt, weil ich den ziemlich witzig fand und mir auch erhoffte, dass die Deutschen endlich mal etwas gelassener mit ihrer Geschichte umgehen.

Bei diesem Film ist das offensichtlich (noch) nicht der Fall, denn kurz vor dem Start distanziert sich Helge Schneider plötzlich von dem Film. Die „Aussage der Geschichte sei im Nachhinein beim Schnitt verändert worden“ meinte Schneider, und somit läge nun „der Fokus nicht mehr auf Hitler“ sondern „mit aller Gewalt“ auf der jüdischen Geschichte. „Hätte ich das gewusst, dann hätte ich vielleicht gar nicht mitgespielt.“ so Schneider gegenüber dem Spiegel.

Produzent Stefan Arndt spielt die Kritik als Laune von Schneider herunter, lobt aber gleichzeitig die schauspielerische Leistung des Komikers.

Während man sich in Deutschland immer noch fragt, ob man über Hitler eigentlich Späße machen darf (Umfrage auf N-TV: Ja man darf 44% / Nein um Gottes Willen 56%) zerreißt filmstarts.de das Werk vorab schon Mal, da es – anders als angekündigt – eben nicht provoziert… also genauso, wie es Helge Schneider bei seiner Kritik auch gesagt hat. Ich fand aber die Ausschnitte im Fernsehen bisher auch ziemlich mau…

via Tirolblog

 
 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>