Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Saddams Hinrichtung heimlich gefilmt

Erstellt von Andreas Brandl am Mittwoch 3. Januar 2007

George Bush nannte es einen „Meilenstein auf dem Weg zur Demokratie“ als Saddam Hussein am 30. Dezember hingerichtet wurde. Doch die Hinrichtung wurde heimlich aufgezeichnet und das Video nun sogar veröffentlicht, was die die Spannungen zwischen den Religionsgruppen im Irak weiter verschärfen wird.

Auf dem Video, das offensichtlich mit einem Handy aufgenommen wurde, ist zu erkennen, dass der Ex-Diktator von seinen Henkern gedemütigt wurde, indem sie immer wieder Hochrufe auf den radikalen Schiiten-Prediger Muktada al-Sadr, ein Gegner des Sunniten Saddam ausstießen. Laut N-TV entgegnete Saddam Hussein, ob die Henker so ihre Männlichkeit beweißen wollten, aber diese meinten nur, dass sein Weg ohnehin direkt in die Hölle führe. Als Saddam am Galgen hängt, bricht Jubel unter den Anwesenden aus – offenbar kommt er von Saddams Wächtern.

Unruhe in die Sache bringt nun aber auch einer der Anwälte Saddams, Emmanuel Ludot, der in einem Brief an den UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Untersuchung der Hinrichtung verlangt, da sowohl das Video als auch die Hinrichtung gegen die Genfer Konvention von 1949 verstoßen würden. Außerdem will er wissen, wer die vermummten Henker waren, denn hochgestellte Saddam-Gegner könnten „in einem üblen Handel mit der Besatzungsmacht das Privileg erhalten haben, bei der Tötung selbst Hand anzulegen„.

(Quelle N-TV „Hinrichtungen am Donnerstag)

Es war doch schon vorher klar, dass diese Hinrichtung die Lage im Irak verschärfen wird, denn die einen haben nun einen Feind weniger und die anderen endlich einen Märtyrer! Dass die Amerikaner nicht wenigstens für eine anständige Durchführung gesorgt haben, zeigt für mich nur, dass sie die Reihe der „Auslands-Missgeschicke“ wie Vietnam, Somalia, etc. auch im Irak weiter fortsetzen!

Das Video gibt es hier zu sehen. Ich hätte es bei mir nicht reingesetzt, weil da immerhin ein Mensch umgebracht wird! Aber es ist jedem seine eigene Sache, ob er sich das anschauen will….
(Danke Stoibär)

 
 

5 Kommentare zu “Saddams Hinrichtung heimlich gefilmt”

  1. Thomas Hölzl sagt:

    Das ganze Video gibts übrigens in diesem Blog:
    http://www.1802.eu/?p=779

  2. Patte sagt:

    Ich hatte mir am Wochenende mal bei Google Video die Top Ten angeschaut. Da waren nur Videos von der Hinrichtung drin.

  3. Chris sagt:

    Schlimme Sache das ganze. Viel übler finde ich aber das das Video nun auch noch im Internet für jeden sichtbar ist. Da muss man sich über Aussagen: „Computer bzw. das Internet stumpft Gefühle“ ab auch nicht mehr wundern.

    (Blogabfertiger: Da geb ich Dir Recht, ich hab mir das Filmchen immernoch nicht angesehen!)

  4. 1802.eu :: valentin tomaschek live aus dublin :: ireland sagt:

    warum man sich das video der hinrichtung anschauen sollte…

    interessanter artikel beim spiegel.
    scheinbar gibt es doch gründe sich das video von der hinrichtung saddam husseins anzusehen. nur dann, so argumentiert claudius seidl von der “frankfurter allgemeinen sonntagszeitung”, kann man sic…

  5. Bibi sagt:

    Ich denke mal heimlich wird das bestimmt nicht gewesen sein.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>