Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Dschungelcamp: Sind jetzt die C-Stars oder langsam die D- und E-Stars dran?

Erstellt von Andreas Brandl am Sonntag 29. Dezember 2013

Peinlichkeit“ hat einen Namen! Das weiß seit Sarah Knappik („… in the house“) und Georgina Fleur („Das rote Sams„) im Dschungelcamp jeder. Jetzt gehts wieder los! Doch in 2014 wird „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ nicht wirklich mit „Stars“ gesegnet sein. Da wird es für die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich wirklich schwer, sich diesen berühmten „ätzenden Spott“ über die möchtegern Promis auszudenken! Diese Herrschaften hier sollen 2014 Schlangen, Käfer und Fischaugen verputzen:

  • Der „Tatort“-Schauspieler: Winfried Glatzeder (68 Jahre)
  • Der selbsternannte „König des Popschlagers“: Sänger Frank Wendler (41)
  • Die Schauspielerin (ehem. „RTL Samstag Nacht“) und Moderatorin: Tanja Schumann (51)
  • Das Gesicht des jungendlich-verspielten Musiksenders VIVA: Mola Adebisi (40)
  • Ein Kandidat der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“: Marco Angelini (29)
  • Kandidatin der Kuppelshow „Der Bachelor“, die sich „skandalös“ ausgezogen hat: Melanie Müller (25)
  • Das Ex-Playmate und Ex-Frau von Schlagerstar Jürgen Drews: Corinna Drews (51)
  • Die Sängerin in die Pop-Gruppe Queensberry aus der 2008er ProSieben-Castingshow „Popstars„: Gabriella „Gabby“ Christina De Almeida Rinne (24)
  • Der Schauspieler und Designer – und „Partygesamtkunstwerk“: Julian FM Stoeckel (26)

Also gut, die Leute sind etz bekannter als… ich, zum Beispiel. Aber „Stars“? Ich weiß nicht. Doch das Konzept der Show ist erkennbar: Damen, die mit ihrem Aussehen und Sexappeal Geld verdienen sind dabei. Da wird doch bestimmt was zu sehen sein!? 😉 Dazu noch ein paar Egozentriker, die sich garantiert an den Kragen gehen, fertig! 😉

Was aber noch fehlt, ist dieser eine (Ex-) Weltstar, wie Brigitte Nielsen oder, doch, ja Helmut Berger. Nun gut, ist ja noch nicht alles in Stein gemeiselt. Aber von den 9 Sternchen da oben, würde ich auf Tanja Schuhmann als Dschungelkönigin tippen! Denn sie is tough und ein Energiebündel – und hat kann dazu als Komikerin spaßig und somit positiv auf die Zuschauer wirken!

Wir werden sehen… doch im Ernst! 😉

Update: Österreichs Nervensäge Larissa Marolt und Dschungelkoch und Moderator Jochen Bendel fehlten in der Aufstellung!

Letzte Suchbegriffe dieses Artikels:

verwirrt sprüche;tüte empörung;
 
 

7 Kommentare zu “Dschungelcamp: Sind jetzt die C-Stars oder langsam die D- und E-Stars dran?”

  1. Thomas sagt:

    Beim Herrn Wendler könnte ich mir vorstellen, dass er von den Zuschauern öfter mal „gewählt“ wird diverse Aufgaben erledigen zu müssen. Mit seinem Kleinkrieg den er sich lieferte dürfte er sich nicht nur Freunde gemacht haben. Bei den anderen… mal sehen. Das gesamte Sendeformat ist halt eine Plattform, auf der sich Leute präsentieren können die – nicht alle – sonst nicht mehr viel zu vermelden haben. So jedenfalls mein Eindruck.

    Aber wie Du schon schreibst…. „wir werden sehen….“.

  2. andy sagt:

    Deshalb wird der Wendler noch zögern, weil er weiß, dass er im Augenblick die Nr.1 für Prüfungen ist! 🙂

  3. andy sagt:

    Also bei der Tanja Schuhmann hab ich mich ja völlig verschätzt. Die war ja sowas von unlustig… 🙁

  4. Elias sagt:

    Peinlich ist es auf alle Fälle. Jedoch finde ich viel schlimmer, dass ganz Deutschland sich die Show angeguckt und somit den D-Promis wirklich noch eine Chance gibt, wieder in die erste Liga der deutsche Promis zu starten. Natürlich gibt es auch viele Beispiele bei denen das Camp nach Hinten losgegangen ist, aber ein paar wenige konnten die Aufmerksamkeit nutzen und eine Menge Geld verdienen. Beispiel: Michaela Schäfer

  5. Paul Lehmann sagt:

    Naja viele machen sich über das Format lustig, aber es würde schon lange nicht mehr existieren, wenn es keiner mehr schauen würde. Die Sendung spaltet natürlich Meinung und so entsteht Aufmerksamkeit, genau das ist ja das Ziel dieser Show.

  6. andy sagt:

    Das is schon klar, ich ärger mich auch jedes Mal, wenn ich mich schon wieder über solche Sendungen aufrege – denn das wollen sie damit erreichen! 😉

  7. Marco Martin sagt:

    Dann beim nächsten Mal einfach auf das Gespräch von Ihrem Vorredner besinnen, dann klappt das auch 😉 Mich lassen solche Sendungen ja komplett kalt.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>