Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Archiv für März, 2009

Imperialer Marsch auf Tesla-Spule

Erstellt von Andreas Brandl am 19. März 2009

Ich liebe Film-Klassiker und ich liebe Spielereien! Natürlich war ich von diesem Filmchen hier sehr angetan:

Ein paar findige Jungs haben das „Star-Wars-Theme“ (imperial march) auf einer Tesla-Spule gespielt.

(Video für iPhone-User hier)

Klingt fast besser als das Original (hier)! Dem Typen kann nix passieren, denn seine Schutzkleidung wirkt wie ein Faradayscher Käfig!

Irgendwie scheint xsized die selbe Liebe zu Star Wars zu hegen wie ich, denn die Späße mit dem „X-Flügler“ hatte ich ja auch von ihm. 😉

via xsizend

Update: Hier noch mehr von der Band ArcAttack

Abgelegt unter Film | 4 Kommentare »

Blogabfertigung im Radio bei egoFM

Erstellt von Andreas Brandl am 16. März 2009

Vor Kurzem hat eine ziemlich nette Redakteurin von egoFM Kontakt mit mir aufgenommen um ein Interview mit mir als Blogger zu machen. Grund war mein Bericht vor einigen Tagen, nachdem ich zufällig auf den neuen Sender gestossen bin.

Da ich ja nach meinem Autogas-Interview sowas wie ein alter Hase bin, ist die Sache „ganz nett geworden“, auch wenn ich diesmal etwas viel gestottert hab… 😉

Gesendet wurde das ganze am Montag zwischen 13 – 16 Uhr!

Ich habs leider verpasst (was sitz ich auch in der Arbeit rum). Aber hier ist der Podcast zu hören auf egofm.de

Unbedingt mal reinhören! Übrigens ziemlich nett von der Moderatorin, dass sie meinen größten Stotter-Anfall rausgeschnitten hat! 😉

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Abgelegt unter Radio | 5 Kommentare »

Wie heißt der Song aus der Douglas-Werbung?

Erstellt von Andreas Brandl am 15. März 2009

Zur Zeit läuft eine Paco Rabanne-Werbung (Paco Rabanne 1 Million) von Douglas im Werbe-Fernsehen mit einem geilen Sound unterlegt. Bestimmt fragen sich viele, so wie ich, wie dieses Lied heißt. Ich hab es rausgefunden! Das ist von Chemical Brothers und heißt „Do It Again„!

(Video für iPhone-User hier)

Im übrigen auch ein Klasse-Video mit dieser Musik-Cassette die aus dem Himmel fällt und diesem kleinen Jungen, der seinen Zahn nicht gezogen bekommen will. Aber sein Bruder rettet ihn mit dem Song, bei dem man einfach tanzen muss!

Abgelegt unter Musik | 3 Kommentare »

Nicht vergessen: Morgen is der 14. März!

Erstellt von Andreas Brandl am 13. März 2009

Morgen wird der Valentinstag genau einen Monat her sein! Also liebe Männer, lasst Euch beschenken: 🙂

Valentinstag für Männer: Schnitzel und Blowjob Tag 14. März!

Abgelegt unter Fun | 1 Kommentar »

Wo ist denn die alte Maus?

Erstellt von Andreas Brandl am 12. März 2009

Auf der Abschieds-Tournee in meiner Firma besuche ich noch einmal die ganzen Einzelfirmen. Mit einem kleinen weinenden Auge und einem ganz großen lachenden werden halt noch die letzten Aufgaben erledigt.

So musste ich heute an der Information eine schnurlose Tastatur mit Maus installieren und die vorher dort befindliche schnurlose Maus in das Büro im ersten Stock verbringen. Als ich dann oben diese schnurlose anschließen wollte, merkte ich, dass ich nur die Ladestation dabei hatte und die PC-Mouse wohl an der Info vergessen hatte. Also wieder runter…

Aber am Info-Point sitzt nicht die Kollegin wie sonst auch immer, sondern vertretungsweise die Praktikantin. So klopfe ich und frage: „Wo ist denn die alte Maus?“ und die Praktikantin antwortet ganz ernsthaft:

Die macht grad Mittagspause!“ 😀

LOL! Ich hab mich erst mal weggeschmissen und klärte sie über die Sachlage auf, nicht ohne den Hinweis, das der „alten Kollegin“ zu erzählen. Leicht errötend meinte sie, dass sie das schon selbst erzählen würde. So wußte ich, dass ihr die Situation nicht sooo peinlich war und schob einen nach:

„Wenn das die alte Maus ist, sind Sie dann die junge?“

Herrlich! You made my day! Erinnert auch etwas an den berühmten Metzgerei-Dialog „Ich hätt gerne Leberwurst, und zwar von der groben, fetten!“ – „Die hat heute Berufsschule“! 😉

Abgelegt unter Leben | Keine Kommentare »

Meine Grabesquellen sagen mir…

Erstellt von Andreas Brandl am 12. März 2009

Welcher ‚King of Queens‘-Fan kennt Mentalo nicht? Die Allzweck-Entscheidungshilfe des jungen Doug Heffernan (Kevin James), dem er alle Lebensentscheidungen treffen ließ.

Ein solches magisches Orakel habe ich heute auf dem Schreibtisch eines Kollegen gefunden. Einfach die Kugel drehen und auf die rote des Kugellagers achten und schon weiß man: Mach weiter, buy, fire someone oder meine Lieblingsantwort: ask mom! 😉

Orakel Mentalo ask mom fire someone

Abgelegt unter live-blogging | 5 Kommentare »

Abmahnung: RTL krallt sich DSDS-News

Erstellt von Andreas Brandl am 11. März 2009

Im Februar 2007 hab ich ganz begeistert über das Blog-Projekt „DSDS-News.de“ (Deutschland sucht den Superstar) berichtet und hab mich „fremdgefreut“ (wenn es fremdschämen gibt, dann gibts das auch) über den überwältigenden Erfolg einer Idee. Gleichzeitig war es hochinteressant zu lesen, welche technischen Probleme mit einem solchen Hype verbunden sind.

Aber wie so oft, wenn etwas erfolgreich ist, ruft es Neider auf den Plan:

…nach fast 3 Jahren Duldung des Projekts DSDS-News.de meldet RTL Television jetzt stark verspätet seine Markenrechtsansprüche an UND verlangt die Schließung und Übertragung(!) der Domain.

Jetzt wo die Aufbauarbeit gemacht ist, will RTL „seine“ Seite zurück und hat nicht mal fertig gebracht, den Inhaber (wie vorher immer) zu kontaktieren. Grund: Der Inhaber ist SEO und soll somit rein „kommerzielle Interessen“ haben! Und es geht auch noch weiter: Auch andere DSDS-Domain-Inhaber müssen eine Abmahnung und eine Herausgabe fürchten!

Ich finds eine Frechheit! Entweder gleich die Rechte geltend machen und das Ganze verbieten oder es erdulden! Nach 3 Jahren… da könnt ja jeder kommen! Aber leider scheint sowas grad „Mode“ zu sein: VOX Wohnen nach Wunsch!

Mehr bei DSDS-News „RTL will sich DSDS-News.de einklagen – Schließung droht!

via blogschrott.net

Abgelegt unter Fernsehen | 16 Kommentare »

SEO-Nazis – heute Wikipedia, morgen die ganze Welt?

Erstellt von Andreas Brandl am 9. März 2009

(OK, zu dieser Überschrift inspirierte mich Stefan Raab) Ich hab ja auch mal so ein „Suchmaschinenoptimierungsseminar“ mitgemacht, würde aber noch lange nicht behaupten, dass ich das könnte – oder gar ein SEO wäre! Aber wenn ich mich so im Internet umsehe, finde ich sehr viele (oftmals junge) Leute, die ihre Dienste als „Suchmaschinenoptimierer“ anbieten, deren Arbeit nicht unbedingt nachhaltig von Erfolg gekrönt sein dürfte!

Da gibt es denn wohl einen gewissen Chaim, der ganz öffentlich den Tipp gibt, die freie Enzyklopädie Wikipedia zu mißbrauchen, in dem man dort versucht Links einzuschmuggeln. Und wenn der Editor das dann nicht zulässt, so meldet man einfach 2 Zugänge an und gibt sich selbst frei – aber vorsichtig, „dass ihr die Login-IPs klar trennt„.

Und wenn in einem Suchergebnis Wikipedia mal wieder vor einem erscheint, dann muss man einfach nur die interne Verlinkung sabotieren („…Die Betonung liegt hierbei auf langsam, nichts überstürzen sonst fliegt es schnell auf“). Is das Absicht, dass das wie eine „Aufforderung zu einer Straftat“ klingt? (Mehr dazu bei rentaseo)

Ein anderer hat eben solche Dinge wohl versucht und beschwert sich nun über den „Editor-Nazi„, der ihm seinen Link jedes Mal entfernte und ihn schließlich den Zugang sperrte… na also wer sagts denn, jetzt passt meine Überschrift ja doch wie die Faust aufs Auge! 😉

Kann sich Wikipedia eigentlich gegen solche Beiträge wehren?

Mehr zum Thema auch beim Stoibaer und bei Ansichtssachen

PS: Und ich hab mich immer geärgert, dass Wikipedia teilweise sinnvolle Ergänzungen wieder entfernen ließ – aber wenn ich mir solche Typen anschaue, dann kann ich verstehen, dass die erstmal alles löschen…. 🙁

Abgelegt unter SEO | 3 Kommentare »

Soll ich mir das Google-Handy HTC G1 holen?

Erstellt von Andreas Brandl am 5. März 2009

Zur Zeit bringt mich mein gutes altes D750i zur Weißglut, mal abgesehen davon dass es fast auseinander fällt funktioniert es auch nicht mehr richtig. Da lese ich im SPIEGEL, dass das G1 von Google die Revolution sein wird:

„Das nächste Ebay, das nächste Amazon, das nächste Facebook wird vielleicht als ein kleines Handy-Programm geboren.“
(Andy Rubin, Google-Tüftler und Androiden-Erfinder; Spiegel Nr. 5 2009)

Das spricht mich natürlich an! Ergo durchsuche ich das Internet nach Informationen:

Als erstes finde ich einen „durchwachsenen“ Stiftung Warentest-Bericht bei idealo.de und erfahre etwas von einem „integrierten Barcodescanner zum Vergleichen von Preisen“ – das hört sich doch interessant an? Als Stiftung Warentest-Fazit: „Tastatur top, Bindung an die Google-Produkte schlecht, Outlook-Synchronisation fehlt, Klang schwach, Sprachausgabe fehlt, Kopfhörer-Anschluss fehlt„.

Alles in Allem biete „das Google Handy G1 einige interessante Feature und gute Ansätze„, wirke aber „noch unfertig„!

Das Pricerunner-Blog deckt sich mit den Erfahrungen von Stiftung Warentest und berichtet zudem, dass „Email-Anhänge (Word, Excel, PDF) nicht geöffnet“ werden können. Dagegen ist Google-Maps als Navigationsgerät zu nutzen, aber ohne Sprachausgabe auch nicht sooo toll. Als Fazit: Die 3,15-Megapixel-Kamera (ohne Videofunktion) ist „die einzige schwerwiegende Schwachstelle an dem Smartphone„, aber ein guter „kleiner Internet-PC„.

Die ComputerBILD warnt auch gleich vor der Nutzung des G1 im Ausland und weist daraufhin, dass „nur vier von acht typischen Internetanwendungen fehlerfrei“ dargestellt wurden. Dann meinen die Jungs von CoputerBILD: „Die Sprachqualität des G1 war gut„…? Was? hat das Pricerunner-Blog nicht berichtet, dass diese ganz fehlen würde?

Als Fazit geben die Hamburger Jungs die Note 2,45 – was bestimmt mit dem niedrigen Strahlungsindex zusammenhängt – und meinen, dass das „das Google-Handy nur bedingt“ als „iPhone-Konkurrent taugt„.

Die FAZ lobt in erster Linie die Open-Source-Allianz um Google, Motorola, Samsung, Sony Ericsson, etc. gegen Nokia und Microsoft, und äußert sich dann enttäuscht über die Hardware. Für die FAZ liegt die Stärke ganz klar im E-mail-Bereich: Die „immensen Vorzüge“ einer „Datenspeicherung im Netz“ machen das Google-Mail-Handy „deutlich schneller als unser Outlook im Büro mit breitbandigem Netzzugang„! Dann wird über Kleinigkeiten geschimpft: nur eine einzige Googlemail-Adresse, Aktualisierungen des Betriebssystems automatisch ohne Rückfrage, keine virtuelle Tastatur, etc.!
Fazit: „Das G1 macht wirklich Spaß, es ist ein ernstzunehmender iPhone-Konkurrent. Unabhängig davon freuen wir (FAZ) uns auf die nächsten Android-Modelle, ob nun mit oder ohne Google. Dieses Betriebssystem wird den Markt verändern.

Robert Basic schimpft sehr über das Handy, gibt aber hauptsächlich der Hardware die schuld. Vielleicht schreibt ja SimSullen (via Pottblog) mal was über sein G1!

Mein Fazit: Ich denke das Ding ist noch nicht ausgereift, auch wenn der Gedanke an inzwischen über 800 Android-Programme mich neugierig machen. Aber dass Google sich vorbehält, Software und Anwendungen, die man als Anwender aufgespielt hat, automatisch wieder zu entfernen ist der Hammer… Wie? Die spielen an meinem Handy rum – wie sehr bin ich denn denen noch ausgeliefert?

Abgelegt unter Telefon, Handy, SMS | 13 Kommentare »

Schrottplätze der Welt

Erstellt von Andreas Brandl am 4. März 2009

artificialowl.net  hat eine geniale Sammlung von den unterschiedlichsten und spektakulärsten Schrottplätzen der Welt!

Verblüffend für uns hier in Deutschland, wo alles gesetzlich geregelt wird, zu sehen wie in anderen Ländern nach dem Scheitern von Projekten diese einfach verlassen werden: Wasser-Parks, Vergnügungsparks und sogar Achterbahnen.

Geisterstädte sind auch faszinierend (Zypern, Minen-City USA, Arktis und natürlich Chernobyl). Aber wenn ich so sehe, wie militärische Großprojekte (Bikini Atoll, U-Boot-Basis Ukraine) nach dem Scheitern in der Geschichte verfallen, da will ich gar nicht wissen, was das so alles ins Erdreich sickert… bald wird der CO2-Ausstoß unserer Autos das kleinste Problem sein…

Zeit nehmen und ansehen!

artificialowl.net

Abgelegt unter Geschichte | 2 Kommentare »

Mode 2009: Schnurrbart und Jogginghose

Erstellt von Andreas Brandl am 4. März 2009

Also ich muss schon sagen, dass ich Bilder aus den 80er Jahren immer ziemlich peinlich finde – und ich rede hier nur von der Mode im Westen!

Was uns jetzt aber die Bild-Zeitung für 2009 als Trend vor die Füsse kübelt, ist eine wahre Reanimation dieser Zeiten!

…endlich Schluss mit hautengen Röhren, Schals, Tüchern und V-Ausschnittpullovern in Beerentönen. Der heißeste Trend in Sachen Männer-Look hat übrigens nichts mit Klamotten zu tun, sondern mit einem Comeback einer bestimmten Art der Gesichtsbehaarung…

Will heißen, der Schnurrbart kommt zurück! Man kann die „Popelbremse“ nun auch tragen, wenn man nicht bei der Polizei ist! 😉

Für das Folgende empfehle ich die Bilder-Galerie auf BILD.de-Trendkontrolle Bild 7: Denn nach den „Hängejeans“ (unter dem Gesäß) folgt nun die Jogginghose als trendiges Beinkleid. Dazu trägt der Herr von 2009 einen Pullunder, wie ihn Engländer abends nach der Fuchsjagd im Kamin-Zimmer tragen…

Aber ich glaube, ich werde auf diesen Mode-Zug mal aufspringen! Meine Frau wird begeistert sein, wenn ich Jogginghose und Pullover nicht nur beim Autowaschen, sondern auch beim Essengehen trage! 😉

Abgelegt unter Klassiker | 4 Kommentare »

Hitversteher: Obamas Elf

Erstellt von Andreas Brandl am 3. März 2009

Sehr schön! Ich liebe ja diese Agathe Bauer-Songs! Heute Eric Carmen mit „All by myself

Barack Obama hat jetzt ne eigene Fussballmannschaft!

(Video für iPhone-User hier)

Nach „oceans eleven“ jetzt „Obamas Elf„!!

Hier das Original mit der Frisur des Tages! 😉

via Block F1

Abgelegt unter Musik | Keine Kommentare »