Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

F-Secure Health Check für den PC

Erstellt von Andreas Brandl am Montag 21. Januar 2008

Die finnische Firma F-Secure Corporation (Helsinki) bietet seit dem 08.01.2008 einen kostenlosen Online-Gesundheitscheck bzw. Online-Sicherheitscheck für Windows- (XP) und Vista-Anwender an um den User auf Sicherheitsrisiken und fehlende Sicherheitsupdates aufmerksam zu machen!

Leider funktioniert die Web-basierte Ermittlung des Sicherheitsstatus nur mit dem Internet-Explorer 6 (oder höher) und der 32-Bit-Version von VISTA!

Schritte:

  • Internetseite von F-Secure Health Check (hier) aufrufen (rechts unten auf „Deutsch“ stellen).
  • Anschließend wird der Flash-Player auf seine Aktualität überprüft und ggf. heruntergeladen.
  • Dann wird für die Online-Überprüfung das 5 MB große Active X Steuerelement geladen.

Nach wenigen Augenblicken erhält man Informationen aus folgenden Bereichen:

  • Sicherheitsprodukte (z.B. Spyware-Schutz ist aktuell)
  • Microsoft Windows (z.B. Microsoft Windows XP Professional ist aktuell)
  • Im Internet surfen (z.B. Mozilla Firefox 2.0.x ist aktuell)
  • E-Mails senden (z.B. Microsoft Outlook 2000 muss aktualisiert werden)
  • Chatten (z.B. Windows NetMeeting 3.x ist aktuell)
  • Multimediadateien und Dokumente öffnen (z.B. RealPlayer 10.x muss aktualisiert werden)
  • Andere Programme verwenden (z.B. ZoneAlarm 5.x wird nicht mehr unterstützt )

Hintergrund dieses Freeware-Angebots ist sicherlich dass einem hinterher das „F-Secure® Internet Security 2008All-in-One-Sicherheitspaket angeboten werden kann, das alle geforderten Sicherheitsprogramme enthält.

Ich finde…

…das Programm eine sehr nette Möglichkeit, einmal den eigenen Rechner durchzuchecken und auf fehlende (Windows-) Updates zu überprüfen. Allerdings würde mich noch interessieren, welche Informationen F-Secure noch mit Hilfe des Active X Steuerelements aus meinem PC gezogen hat!?

Mehr Infos bei SearchSecurity.de

 
 

Ein Kommentar zu “F-Secure Health Check für den PC”

  1. StoiBär sagt:

    Sowas in der Art gibt es fast von jedem Hersteller. Wie Du schon schreibst, ich bin da auch skeptisch, wenn ich einer Webseite vollen Zugriff auf meinen Rechner gebe. Bei einer finnischen Firma kann man wohl noch am ehesten trauen. Bei einer amrikanischen Firma würde ich das nie machen.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>