Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

 
 

Archiv für die 'Film' Kategorie

Lieblingsfilme und Besonderheiten

Trauer um Kwai Chang Caine

Erstellt von Andreas Brandl am 5. Juni 2009

Unfassbar, „Kwai Chang Caine“ – ein großes Idol unserer Kindheit – lebt nicht mehr….
Der amerikanische Vollblutschauspieler DAVID CARRADINE ist am 04.06.09 laut Zeitungsinformationen in seiner Hotelsuite in Bangkok tot aufgefunden worden. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass er sich mit einer Gardinenkordel erhängt hat!!! Wusste er nicht mehr wie toll er ist?!

CARRADINE (der Sohn des John und Bruder des Keith), welcher wahre Cineasten Zeit seines Lebens mit B-Movie Granaten wie American Monster oder Frankensteins Todesrennen (wer den nicht kennt, hat ne ernsthafte Bildungslücke!) als Hauptdarsteller sehr glücklich machte, wurde 1972 mit der TV Serie „Kung Fu“ zum Weltstar. Die jüngeren Filmfreunde unter uns werden sich wohl nur noch an seine gelungene Perfomance in „Kill Bill“ erinnern können. Zuletzt war DAVE noch in einem witzigen Kurzauftritt im JASON STATHAM Vehikel „Crank 2“ zu bewundern.

Wikipedia

Abgelegt unter Film | Keine Kommentare »

Imperialer Marsch auf Tesla-Spule

Erstellt von Andreas Brandl am 19. März 2009

Ich liebe Film-Klassiker und ich liebe Spielereien! Natürlich war ich von diesem Filmchen hier sehr angetan:

Ein paar findige Jungs haben das „Star-Wars-Theme“ (imperial march) auf einer Tesla-Spule gespielt.

(Video für iPhone-User hier)

Klingt fast besser als das Original (hier)! Dem Typen kann nix passieren, denn seine Schutzkleidung wirkt wie ein Faradayscher Käfig!

Irgendwie scheint xsized die selbe Liebe zu Star Wars zu hegen wie ich, denn die Späße mit dem „X-Flügler“ hatte ich ja auch von ihm. 😉

via xsizend

Update: Hier noch mehr von der Band ArcAttack

Abgelegt unter Film | 4 Kommentare »

Neuer Tarantino-Schocker: Filmtitel zensiert

Erstellt von Andreas Brandl am 25. Februar 2009

Ich bin ja schon so ein kleiner Fan von Quentin Tarantino, weil er alles immer ein bisschen anders macht als die anderen und dazu sehr einfallsreich ist. Dass er irgendwann auch das Thema „Nazis“ durchkauen wird, war ebenso klar, wie die Tatsache, dass es kein „Kuschel-Film“ werden wird, sondern eher wieder ein weiteres „Gewaltepos„! Überraschend aber mal wieder die Starbesetzung: Brad Pitt, Diane Kruger, Julie Dreyfus, Mike Myers, Til Schweiger, etc.!

Quentin Tarantino’s Inglourious Basterds

(Video für iPhone-User hier)

Erstaunlicherweise musste aber der Schriftzug des Filmes für den Deutschland-Start verändert werden. Denn im Original befindet sich in dem Buchstaben „o“ von „Inglourious“ ein Hakenkreuz, das hier durch eine Art „Einschuss“ ersetzt wurde (Bildervergleich hier). Im Film selbst ist das verfassungsfeindliche Symbol aber durchaus zu erkennen.

Mehr zum Film bei fuenf-filmfreunde.de

Abgelegt unter Film | 4 Kommentare »

Groundhog Day – Murmeltiertag am 02.02.

Erstellt von Andreas Brandl am 2. Februar 2009

Ich liebe den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ und kann gewisse Passagen auswendig! Die Original-Veranstaltung, auf der der Film basiert war heute wieder:

Im Wäldchen „Gobbler’s Knob“ bei Punxsutawney (US-Staat Pennsylvania) zogen 15 Männer in Frack und Zylinder das Murmeltier „Phil“ aus seinem Bau um zu überprüfen ob es seinen Schatten sieht. „Phil“ blinzelte in die Sonne und sah somit „zweifelsfrei einen Schatten“, was weitere 6 Wochen Winter bedeutet!

Im nächsten Jahr wird Bill Cooper, der Präsident des „Führungszirkels“ in den Ruhestand gehen. Nun wird ein würdiger Nachfolger gesucht. Ich wüsste da schon einen: Bill Murray!

Der könnte dann wenigstens seinen berühmten Spruch sagen: „Früher hatte das ganze noch einen Sinn! Man hat die kleine Ratte rausgezogen und sie verspachtelt!“ 😉

Mehr zum Original-Phil bei N-TV

Raus aus den Federn! Und die warmen Schühchen nicht vergessen, es ist saukalt draussen!“ – „Es ist jeden Tag saukalt draussen! Wo sind wir hier, Miami Beach?

Abgelegt unter Film | 5 Kommentare »

Die 4 Pinguine: An Weihnachten soll keiner alleine sein!

Erstellt von Andreas Brandl am 23. Dezember 2008

Die 4 Pinguine aus dem Film „Madagascar“ (gesprochen von Die Fantstischen Vier) auf einer Weihnachts-Rettungsmission:

(Video für iPhone-User hier)

Ja, ich weiß: Bei Gedankendeponie hab ich gesehen, dass der Film schon im letzten Jahr die Runde machte…

Nettes Filmchen mit einer schönen Botschaft!

An Euch alle: Frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

via Videozeiger

Abgelegt unter Film | Keine Kommentare »

Wieder Kinobesuche fällig: Ice Age 3 und Madagascar 2

Erstellt von Andreas Brandl am 14. Dezember 2008

Beim Timo hab ich den neuen Trailer von „Ice Age 3 – Dawn of the Dinosaurs“ gefunden:

Ich glaube den muss ich mir genauso geben wie: Madagascar 2

(<a href=“http://www.youtube.com/watch?v=_uCa8siHA1c“ target=“_blank“>Video für iPhone-User hier</a>)

Vor allem die Pinguin-Truppe – gesprochen von Die Fantastischen Vier – sollte den Besuch wert sein! Und ich schließe meine Ausführungen mit den Worten des Lemurenkönig Julien: „Bring mir meine Nusse auf eine Silbertablette„! 🙂

Abgelegt unter Film | 1 Kommentar »

Die Manta-Verschwörung

Erstellt von Andreas Brandl am 31. Juli 2008

Köstlich! Die Manta-Witz-Welle soll eine Schmutzkampagne des Porsche-Konzerns gewesen sein um einen „Konkurrenten“ aus dem Markt zu drängen? Porsche-Insider und Karl Dall beichten:

(Video für iPhone-User hier)

via werbeblogger.de

Abgelegt unter Film | 3 Kommentare »

Neues Pixar-Werk WALL-E

Erstellt von Andreas Brandl am 10. Juli 2008

Draufgekommen bin ich durch Thomas, der unter „Pixar hat es einfach drauf“ einen tollen Film zeigen wollte. Doch leider war ich zu spät dran und das Filmchen wurde wieder entfernt…

Doch so bin ich auf das neue (Meister-) Werk von PIXAR gestossen: „WALL-E – Der letzte räumt die Erde auf“ kommt ab 25.09.2008 auch in die Deutschen Kinos!

Vorweg vielleicht unten lesen, worum es geht, dann wirkt das Filmchen noch besser:

Story:

Wall-E“ (Waste Allocation Load Lifter Earth) ist eine „Schrottpresse auf zwei Beinen„! Über 700 Jahre hinweg sammelt er Müll ein, presst ihn zu Würfeln und stapelt diese dann zu riesigen Türmen. So soll er die Erde aufzuräumen, den die Menschen unbewohnbar gemacht und anschließend verlassen hatten. Auf einem „interstellaren Vergnügungsdampfer“ (Raumschiff) genießen sie, verhätschelt von allerlei Dienstleistungsrobotern das Leben.

Wall-E hat im Laufe der 700 Jahre eine eigene Persönlichkeit entwickelt und verbringt seine Freizeit mit dem letzten Lebewesen auf der Erde: Einer Kakerlake! Eines Tages landet aber eine automatisch ausgesandte Drone, die auf der Suche nach organischem Leben ist: Eve! (Quelle moviegod.de)

Regie und Drehbuch: Andrew Stanto, der 2004 für „Findet Nemo“ einen Oscar bekam! In den Film muss ich rein!

Sehenswert noch
Die Super-Bowl-Werbung für WALL-E
Final Trailer (viele geile Szenen)
Woher der Name „WALL-E“ eigentlich kommt

Siehe auch: PIXARs „Liftet“ Hast Du morgens auch Kopfschmerzen?

Abgelegt unter Film | 3 Kommentare »

Rambo 4: Bodycount und Statistik

Erstellt von Andreas Brandl am 29. Januar 2008

Vor kurzem hab ich gemutmaßt, ob Rambo IV the bloodiest movie ever ist (siehe Trailer)? Nun haben wir es schwarz auf weiß, wie „blutig“ es wird:

Was sagt uns diese Aufstellung der Los Angeles Times? Nun erstmal, dass Sylvester Stallone auch in die Jahre gekommen ist und nun lieber das Hemd anlässt (killed by Rambo with his shirt off = 0)! Dann, dass die Burmesen mit 40 Morden viiiel böser sind als die Vietnamesen (10 gekillte in Rambo II), und sogar böser als die Russen in Afghanistan (17 getötete bei Rambo III)!

Meine Lieblings-Kategorie ist die Zahl der getöteten Menschen pro Minute: Während es bei Rambo I und II nicht mal eine Leiche waren, sind es beim vierten Teil schon über 2,5 Menschen!

Und er bleibt sich treu: „Number of sex scenes“ war immer 0 und bleibt immer 0!! 🙂

Gefunden bei Sebbi, der hats von geeksofdoom.com

Abgelegt unter Film | 2 Kommentare »

Jim Carreys dancing boys

Erstellt von Andreas Brandl am 22. Dezember 2007

Nachdem ich mir zuletzt mit Agathe-Bauer-Songs schon sämtliche Erinnerungen versaut hab und jetzt z.B. bei Cutting Crew immer „Du mußt besoffen bestellen“ singe, hab ich jetzt hier was, was mir Haddaway’s „what is love“ für alle Zeiten versaut! 🙂

Dieser Sketch aus „Saturday-Night-Live“ is nicht nur was für Jim-Carrey-Fans:

(Hinweis: Blogabfertigung ist für den Inhalt dieses Films nicht verantwortlich. Dieser Inhalt stammt von privaten Nutzern! Direktlink zu youtube)
MyVideo – die lustigsten Videos im Netz!

Den Film gibt es auch hier und hier!

What is love geht jetzt nie mehr ohne diese Kopfbewegung! 🙂

Meine Lieblingsstelle:

  • Roxbury Guy 1: „What’s wrong with the CD?!?!
  • Roxbury Guy 2: „What the hell is going on?!
  • Roxbury Guy 1: „Dust!

Und für alle, die sich nicht bewusst sind, was Jim Carrey für ein Wahnsinns-Talent ist (manchmal erscheint es einem, als wäre das im wahrsten Sinne des Wortes) hier eine Aufnahme, als er noch relativ unbekannt war:

Er erzählt hier, dass er die meiste Zeit seiner Kindheit mit in den Spiegel schauen verbracht hat und merkte, dass er Ähnlichkeit hat mit

  • Leonid Brezhnev
  • Jack Nicholson
  • Bruce Dern
  • Clint Eastwood
  • Charles Bronson
  • Michael Landon
  • ET
  • Charles Nelson Reilly

Vor allem bei Clint Eastwood kommt mir das vor wie bei „Die Reise ins Ich„, als Dennis Quaid die Gesichtsmuskulatur von Martin Short so beeinflusst, dass er Aussieht wie der Waffenhändler! Ein wirklich verblüffender Imitator!!

Abgelegt unter Film, Klassiker, Web-Videos | 3 Kommentare »

Neu im Kino: Aliens vs. Predator 2

Erstellt von Andreas Brandl am 12. Dezember 2007

Nachdem Rambo uns mit einem vierten Teil beglückt, kommt nun eine weitere Fortsetzung eines Action-Knallers in die Kinos: Aliens vs. Predator 😉

Höhö! Nein, aber es gibt wirklich passend zu Weihnachten eine Fortsetzung! Trailer findet Ihr bei moviemaze.de – aber Achtung, wieder erst ab 18 Jahren anschauen! Ich glaube, dass Rambo IV the bloddiest movie ever wird, hat sich mit diesem Film erledigt…

via Sebbis Blog

Abgelegt unter Film, Web-Videos, Werbung | 1 Kommentar »

Seinfeld Frogger und real-frogger

Erstellt von Andreas Brandl am 28. November 2007

Da kommt man von „hundersten ins tausendste“: Beim Stoibär sehe ich einen Kommentar von „Penispatriot„! Was für ein Name!

Bei dem hab ich dann ein „Retro-Game-Video“ gefunden: „Kill Bill meets Super Mario“ bei dem ein Kampf aus dem Film „Kill Bill I“ mit Sounds von Nintendos Super Mario unterlegt wurde. Sehr gagig, aber der eigentliche Witz kommt ganz makaber am Schluss…

An diesem habe ich dann auch den Link zu retrogamevideos.com gefunden und dort die grandiose Szene aus Seinfeld The Frogger„: George Costanza will einen alten Frogger-Spielautomaten am Leben und „am Strom“ halten, weil dort sein Highscore aus der Highschool-Zeit „GLC 860630 PTS“ immer noch Bestand hat! Saustark, leider in englisch… und der Super-Gag kommt bei -1:12 Min!

Bei der Suche bin ich aber dann auch auf diesen Film einer Verkehrs-Überwachungskamera gestossen:

Wahnsinn, dass hier nix passiert ist! Aber geblitzt wurde er wenigstens… 😉

Hinweis: Blogabfertigung ist für den Inhalt dieser Filme nicht verantwortlich. Dieser Inhalt stammt von privaten Nutzern!

Update: Bullion hat „Seinfeld – The Complete Series“ getestet!

Abgelegt unter Fernsehen, Film, Web-Videos | 2 Kommentare »