Blog-abfertigung

Blogger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Toppits zum Einfrieren von Lebensmitteln und Popcorn machen

Erstellt von Andreas Brandl am Donnerstag 2. September 2010

[Trigami-Review] Melitta (Minden) hat sich für seine Toppits-Produkte etwas neues einfallen lassen: Jetzt stehen nicht mehr nur die Frischhalte- und Alufolien im Mittelpunkt, sondern das was man damit machen kann. Präsentiert wird das Ganze von Starkoch Andreas C. Studer und „Sidekick“ Ina in kurzen Youtube-Filmchen.

Mein Favorit ist hier das Popcorn-Machen!

Größte Probleme bei der „Heimkino-Verpflegung“? Klar das Öl oder Fett. Denn meist hat man es durch die springenden Körner hinterher auf dem Küchenboden, oder die damit verbundenen Kalorien auf den Hüften! 🙂

Ina und Studi zeigen nun wie es besser geht: Einfach den Puffmais zusammen mit 2 Esslöffeln Wasser in einen Dampfgarbeutel füllen, dann Zucker oder Salz nach Gusto dazugeben, gut mischen und für 5 Minuten ab in die Mikrowelle. Kein Mais mehr auf dem Küchenfußboden und kein Öl oder Fett! Ein gutes Gefühl beim knabbern von Popcornmais:

© COFRESCO FRISCHHALTEPRODUKTE GMBH & CO. KG

Witzig finde ich auch, dass am Ende immer kleine Outtakes gezeigt werden. Wer mehr Videos oder Informationen zum Toppits ® Dampfgarbeutel sehen will, der muss einfach hier klicken.

Im Allgemeinen bestechen die Toppits-Produkte durch die hohe Qualität. Sie sind reißfest und dadurch gerade bei gefrorenen Sachen einfach haltbarer. Andere Produkte scheitern hier oft schon, wenn man die Tüten an der Reißlinie trennen möchte: Die Tüte reisst ein und ist nicht mehr zu nutzen. Dafür muss aber halt auch mehr bezahlen, das scheint sich hier aber auch zu lohnen.

Toppits ist wirklich ein hochwertiges, deutsches Produkt, das kaum Wünsche offen lässt. Und wenn solche Hobbyköche wie ich auch noch solch nützliche Tipps bekommen – was will man mehr?

Jetzt zum Angebot

 
 

2 Kommentare zu “Toppits zum Einfrieren von Lebensmitteln und Popcorn machen”

  1. Reinhard sagt:

    Zitat:
    „Einfach den Puffmais zusammen mit 2 Esslöffeln in einen Dampfgarbeutel füllen“

    Also, so gut die Idee auch ist auf diese Weise Popcorn herzustellen: Stören denn die zwei Esslöffel im Dampfgarbeutel in der Mikrowelle nicht und/oder hat man dann auch gleich zwei vorgewärmte Löffel zum „Essen fassen“?

    Also ich find das einfach rätselhaft faszinierend. ;·)

  2. andy sagt:

    @ Reinhard: Es müssen halt Plastiklöffel sein, denn sonst gibts Funken in der Mikro! 😉

    Danke, habs geändert!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>